Gesundheit Bin ich krank? Der Löffel-Trick gibt Aufschluss

15:30  27 april  2017
15:30  27 april  2017 Quelle:   MSN

Gekochter Reis kann krank machen

  Gekochter Reis kann krank machen Gekochter Reis kann krank machen, wenn Sie nicht auf Folgendes achten Bei Beilagen, wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis bleibt öfter ein Rest übrig. Gekochten Reis können Sie auch am Folgetag problemlos wieder aufwärmen – vorausgesetzt sie halten sich an diesen Ratschlag, denn sonst kann der Reis krank machen. Vorsicht vor Bakterien Ungekochter roher Reis enthält häufig „Bacillus cereus“-Sporen. Wenn gekochter Reis übrig bleibt, sollten Sie diesen sofort in den Kühlschrank stellen. Denn die Sporen können den Erhitzungsprozess beim Kochen überleben und sich während des Warmhaltens (unterhalb von 65 °C) weiter vermehren. Je länger der Reis nach dem Kochen bei Zimmertemperatur außerhalb eines Kühlschranks steht, desto wahrscheinlich ist es, dass sich das Bakterium vermehrt. Das Bakterium kann zu Erbrechen und Durchfall führen. Die Symptome treten in der Regel nach 6 bis 24 Stunden auf und halten etwa einen Tag an. Fühlen Sie sich danach immer noch schlecht, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Huch! Darf man diese Lebensmittel ein zweites Mal aufwärmen? Laut dem Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit können Sie sich vor einer Infektion schützen indem Sie Lebensmittel richtig kühlen oder über 65 °C warmhalten. Reis sollten Sie also sofort nach dem Kochen servieren und Reste schnellstmöglich in den Kühlschrank stellen, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Dort können Sie Reis einen Tag lang aufheben. Wenn Sie den Reis nochmal erhitzen wollen, sollten Sie ihn direkt aus dem Kühlschrank in die Mikrowelle stellen. Beim Wiedererwärmen sollte eine Temperatur von 65 °C erreicht werden. Psst: Mit diesem Mikrowellen-Trick wird Ihr Essen schneller warm.

Der Löffel - Trick gibt Aufschluss . Freundin vor 1 Std. freundin Redaktion. Ein Belag muss nicht gleich bedeuten, dass Sie krank sind. Sollten Sie sich generell schlecht fühlen, gehen Sie bitte immer gleich zum Arzt!

Der Löffel - Trick gibt Aufschluss . Freundin vor 3 Std. freundin Redaktion. Ein Belag muss nicht gleich bedeuten, dass Sie krank sind. Sollten Sie sich generell schlecht fühlen, gehen Sie bitte immer gleich zum Arzt!

Sie möchten Ihre Gesundheit regelmäßig nicht nur beim Arzt, sondern zwischendurch auch zu Hause checken? Dieser Trick soll zeigen, ob Sie gesund sind oder in Ihnen eine Krankheit schlummert. Dazu brauchen Sie einen Löffel und eine Minute Zeit

Löffel-Trick © iStockphoto Löffel-Trick

Die Macher des Magazins "Bright Side" verraten einen Trick, mit dem man seinen Gesundheitsstatus innerhalb von einer Minute zu Hause checken kann. Was Sie dazu brauchen? Nur einen Löffel, eine transparente Plastiktüte, die Sie luftdicht verschließen können, sowie eine Lampe.

Gesundheitscheck mit Löffel: So geht’s

Kratzen Sie mit dem Löffel über die gesamte Fläche Ihrer Zunge. Packen Sie den Löffel in eine transparente, luftdicht verschließbare Plastiktüte und lagern Sie ihn für eine Minute unter einer Lampe (alternativ funktioniert der Trick auch, wenn Sie den Löffel direktem Sonnenlicht aussetzen). Warten Sie eine Minute und nehmen Sie dann den Löffel genauer unter die Lupe.

Gekochter Reis kann krank machen

  Gekochter Reis kann krank machen Gekochter Reis kann krank machen, wenn Sie nicht auf Folgendes achten Bei Beilagen, wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis bleibt öfter ein Rest übrig. Gekochten Reis können Sie auch am Folgetag problemlos wieder aufwärmen – vorausgesetzt sie halten sich an diesen Ratschlag, denn sonst kann der Reis krank machen. Vorsicht vor Bakterien Ungekochter roher Reis enthält häufig „Bacillus cereus“-Sporen. Wenn gekochter Reis übrig bleibt, sollten Sie diesen sofort in den Kühlschrank stellen. Denn die Sporen können den Erhitzungsprozess beim Kochen überleben und sich während des Warmhaltens (unterhalb von 65 °C) weiter vermehren. Je länger der Reis nach dem Kochen bei Zimmertemperatur außerhalb eines Kühlschranks steht, desto wahrscheinlich ist es, dass sich das Bakterium vermehrt. Das Bakterium kann zu Erbrechen und Durchfall führen. Die Symptome treten in der Regel nach 6 bis 24 Stunden auf und halten etwa einen Tag an. Fühlen Sie sich danach immer noch schlecht, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Huch! Darf man diese Lebensmittel ein zweites Mal aufwärmen? Laut dem Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit können Sie sich vor einer Infektion schützen indem Sie Lebensmittel richtig kühlen oder über 65 °C warmhalten. Reis sollten Sie also sofort nach dem Kochen servieren und Reste schnellstmöglich in den Kühlschrank stellen, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Dort können Sie Reis einen Tag lang aufheben. Wenn Sie den Reis nochmal erhitzen wollen, sollten Sie ihn direkt aus dem Kühlschrank in die Mikrowelle stellen. Beim Wiedererwärmen sollte eine Temperatur von 65 °C erreicht werden. Psst: Mit diesem Mikrowellen-Trick wird Ihr Essen schneller warm.

Nicht angemelder Spider. hier habe ich einiges ueber Sollar Controller, Zellen etc geschrieben.

Diese Seite ist nicht freigegeben. lehrerbibliothek.de.

Ist der Löffel ohne Belag, sind Sie gesund. Entwickelt der Löffel innerhalb der Minute aber einen Belag, könnte das auf eine Erkrankung hinweisen.

Sie sind immer müde? Vielleicht liegt das hieran.

Diese Arten von Belag können auf folgende Krankheiten hinweisen:

Der Löffel hat einen gelblichen, dickflüssigen Belag: Das könnte auf ein Problem mit der Schilddrüse hindeuten.

Der Löffel hat einen weißen Belag: Das könnte von einer Erkrankung der Atemwege herrühren.

Der Löffel hat einen orangefarbenen Belag: Das könnte an einem Problem mit den Nieren liegen.

Der Löffel hat einen violetten Belag: Das könnte auf eine Bronchitis, eine schlechte Blutzirkulation oder einen erhöhten Cholesterinwert hindeuten.

Riecht der Löffel komisch? Das könnte es bedeuten:

Wenn Ihr Löffel sehr süß riecht, könnte das ein Zeichen für Diabetes sein. Riecht er nach Ammoniak, könne das heißen, dass Sie Probleme mit den Nieren haben. Hat der Löffel einen sehr strengen oder gar faulen Geruch, haben Sie vielleicht Probleme mit dem Magen oder den Lungen.

Aber Achtung! Der Löffeltrick ist nur ein Richtwert. Ein Belag muss nicht gleich bedeuten, dass Sie krank sind. Sollten Sie sich generell schlecht fühlen, gehen Sie bitte immer gleich zum Arzt!

Apropos Arzt: Wenn Sie vom Arzt untersucht werden, sollten Sie bei diesen Fragen auf keinen Fall flunkern!

Mit diesem Psycho-Trick fürs erste Date gehst du ihm nicht mehr aus dem Kopf! .
Beim ersten Date will man richtig Eindruck schinden und seinem neuen Traummann in Erinnerung bleiben. Doch meistens kommen schon Zweifel auf, bevor das Date überhaupt zuende ist – immerhin kann man nicht in den Kopf des anderen hineinschauen. Doch mit diesem schlauen Psycho-Trick verewigst du dich in seinen Gedanken – und er wird nonstop an dich denken müssen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!