Gesundheit 7 Geheimtricks gegen Bauchfett, die jede Frau kennen sollte

17:55  18 mai  2017
17:55  18 mai  2017 Quelle:   MSN

Warum Sie Ihr Bauchfett nicht weg kriegen

  Warum Sie Ihr Bauchfett nicht weg kriegen Warum Sie Ihr Bauchfett nicht weg kriegen Sie wollen Fett am Bauch verlieren? Dann sollten Sie diese drei Fehler auf keinen Fall machen!

Rundschau für Klardenker und Freidenker by .

Das Video wird geladen Umfrage: Soll Österreich die Grenze schließen?

Bauchfett ist wirklich hartnäckig. Wenn Sie aber diese kleinen Tricks anwenden, werden Sie die Speckröllchen ruckzuck los

Das hilft gegen Bauchfett © istockphoto Das hilft gegen Bauchfett

Diese fiese kleine Bauchrolle, die sich immer unter allen Klamotten abzeichnet! Dabei können Sie Bauchfett mit ganz einfachen Mittel entgegenwirken. Wir verraten die besten Tipps.

Viel Wasser trinken

Unser Körper sollte immer ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden. Zwei bis drei Liter am Tag sollten es sein und dann am besten Wasser. Wussten Sie, dass sich der Konsum von Wasser auch auf unser Bauchfett auswirken kann? Wenn Sie zwei Gläser Wasser vor jeder Mahlzeit trinken, fühlen Sie sich schneller satt. Auch Heißhungerattacken können so vermieden werden. Mit diesen kleinen Tricks trinken Sie täglich ausreichend Wasser.

Diese Farbe steht laut Experten jeder Frau

  Diese Farbe steht laut Experten jeder Frau Kräftigen Farben liegen für die Saison Frühjahr/Sommer 2017 im Trend – man denke nur an die Pantonefarbe des Jahres! Allerdings kann nicht jede Frau jede Farbe tragen – es kommt auf den Typ an. Koralle zum Beispiel lässt viele Frauen blass wirken, obwohl es ein so schöner Ton für den Sommer ist. Aber es gibt eine Ausnahme. Eine Farbe steht laut einer Farb-Expertin jeder Frau: Knallrot. "Diese Farbe steht im Mittelpunkt aller Farben", erklärt Helen Venables von der Styling-Agentur House of Colour in einem Interview. Das macht sie für jede Frau tragbar. Die Britin weiß, welche Farben einen jeweiligen Hauttyp am besten zum Strahlen bringen. "Ein Oberteil in einer kräftigen Farbe kann Wunder wirken – wenn die Farbe wirklich zu deinem Typ passt. Der Effekt kann überraschend kraftvoll sein – schlankmachend, belebend und gesund. Die falsche Farbe jedoch macht dich älter, lässt dich dicker oder erschöpft wirken.

Wenn du nicht innerhalb weniger Sekunden weitergeleitet wirst, dann klicke bitte auf: weiter.

Weiterleitung. Sie werden in 5 Sekunden automatisch weitergeleitet! Oder klicken sie hier um direkt weitergeleitet zu werden.

Früher ins Bett gehen

Zwar bestehen die Grundpfeiler zum Abnehmen aus Ernährung und Sport. Aber auch Faktoren wie gesunder Schlaf sollten Sie nicht unterschätzen. Schlafen Sie zu wenig oder nicht gut schüttet der Körper vermehrt Kortisol aus, was dazu führt, dass Fett im Körper gelagert wird.

Übrigens: Das ist die perfekte Schlafenszeit.

Negative Gedanken loswerden

Neben schlechtem Schlaf sorgen auch Negativität und Stress für Bauchfett. Wenn wir uns schlecht fühlen, neigen wir dazu, zu ungesunden Lebensmitteln zu greifen. Anstatt sich auf das Bauchfett zu konzentrieren, sollten Sie sich lieber auf Dinge an Ihrem Körper fokussieren, die Sie toll finden. Das hilft, aus dem Teufelskreis auszubrechen.

Häufiger Joghurt essen

5 Lebensmittel, die Sie niemals vor dem Sport essen sollten

  5 Lebensmittel, die Sie niemals vor dem Sport essen sollten Wer Sport treibt, sollte vorher unbedingt etwas essen. Doch nur weil bestimmte Lebensmittel gesund sind, heißt es nicht, dass sie auch die richtige Wahl vor dem Workout sind. Wir verraten Ihnen, worauf Sie verzichten sollten 1. Leinsamen Aufgrund des hohen Gehalts an Eisen fördern Leinsamen die Verdauung. Sie wirken wie ein natürliches Abführmittel und regulieren den Glykämischen Index. Doch das ist nicht der Effekt, den Sie sich vor Ihrem Workout wünschen. Nehmen Sie nie mehr als zwei Teelöffel zu sich, um Durchfall zu vermeiden. 2. Smoothies Vor dem Sport einen Smoothie? Besser nicht. Der Blutzuckerspiegel rast dadurch in die Höhe und sinkt schnell wieder ab. Das führt dazu, dass Sie sich während des Workouts müde fühlen. Greifen Sie lieber nach dem Sport zu einem selbstgemachten Smoothie oder trinken Sie ihn mindestens zwei Stunden vor dem Gang ins Fitnessstudio. Übrigens: Diese eine Zutat in Smoothies lässt die Pfunde purzeln. Achtung: Hier kommt das beste Mini-Workout gegen Bauchfett! 3. Gesunde Fette Obwohl Avocados meistens eine gute Wahl sind, wenn es um eine gesunde Ernährung geht, sollten Sie diese vor dem Sport vermeiden. Der Körper braucht extrem lange, um fettige Speisen zu verdauen. Sie liegen zu lange im Magen, wodurch Sie sich schnell müde und schwer fühlen. 4. Kaffee Warme Getränke wie Tea, Zitronenwasser oder auch Kaffee aktivieren die Verdauung. Daher eignen sich diese Getränke nicht vor dem Workout.

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. Was man gegen die Islamophobie tun sollte .

Immobilien, Autos, Stellenangebote, Kontakte beim Anzeigenportal. Anzeigen aus Wochenblättern aller Regionen in Deutschland. Finden Sie das richtige Angebot

Perfekt für das Frühstück oder die Mahlzeit zwischendurch ist eine Portion Joghurt. Studien haben ergeben, dass das enthaltene Kalzium die Fettverbrennung anregt. Zusätzlich sind die probiotischen Bakterien gut für die Darmflora und können einem Blähbauch vorbeugen.

Gesunde Fette aufnehmen

Fett ist nicht generell schlecht. Einfach ungesättigte Fette, wie sie in Olivenöl und Erdnussbutter enthalten sind, können sogar gegen Bauchfett helfen. Auch Avocados sind besonders gesund. Sie enthalten den Stoff Mannoheptulose, welcher die Produktion von Insulin hemmt und so die Aufnahme von Fett verringern kann. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Guacamole?

Weniger Kohlenhydrate essen

Pasta, Reis und Co. sind zwar lecker, aber nicht gut für die Taille. Setzen Sie lieber auf Vollkornprodukte und Früchte. Diese helfen Ihnen dabei, Bauchfett zu bekämpfen. Eine tolle Low-Carb-Alternative zu regulärer Pasta ist der Spaghettikürbis. Ein leckeres Rezept finden Sie hier.

Magnesiumhaltige Lebensmittel essen

Auch Magnesium kann gegen Bauchfett helfen. Magnesium ist ein Energielieferant und befindet sich zum Beispiel in Kürbiskernen, grünem Gemüse und Avocados. Durch die Aufnahme von Magnesium werden Enzyme aktiviert, die die Verdauung und die Aufnahme von Fetten, Proteinen und Kohlenhydrate regulieren.

Abnehmen mit Yoga: Geht das? .
Sie möchten abnehmen, und zwar am liebsten entspannt? Dann sollten Sie Yoga in Ihre Diätpläne mit einbeziehen – durch die Übungen verbrennen Sie nicht nur Kalorien, Sie können auch Stress abbauen und die Seele baumeln lassen. Wer abnehmen möchte, sollte regelmäßig Kalorien verbrennen. Hierfür eignen sich verschiedene Sportarten. Doch auch das Stresslevel sollte im Rahmen einer Diät heruntergeschraubt werden – so wird der Kiloverlust noch effektiver. Yoga eignet sich hierfür hervorragend.Sonnengruß und Co.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!