Gesundheit Schlaf hat eine ganz andere Funktion, als bisher angenommen, sagen Wissenschaftler

08:20  11 januar  2018
08:20  11 januar  2018 Quelle:   Business Insider Deutschland

Schlaf ist wichtiger als Sport

  Schlaf ist wichtiger als Sport Gute Neuigkeiten für diejenigen, die gerne mal länger in den Federn liegen bleiben und das Training deswegen aufschieben. Schlaf soll nämlich wichtiger sein als Sport zu machen, sagt eine Fitnessexpertin Für Ashley Borden, Fitnesstrainerin von Stars wie Schauspielerin Reese Witherspoon, zählt eins noch mehr als Sport: nämlich Schlafen. Denn nur wer ausreichend schläft, kann sein Workout überhaupt effizient durchziehen, so die Expertin. Wenn Sie also denken, es wäre besser, zugunsten Ihres Workouts auf ein paar Stunden Schlaf zu verzichten, sind Sie falsch gewickelt. Schlafen Sie zuerst lieber aus! Oder gehen Sie eben früher zu Bett. So klappt das mit dem Einschlafen übrigens in 60 Sekunden. "In Studien wurde herausgefunden, dass 7,5 bis 8 Stunden Schlaf pro Nacht dem Körper helfen, sich selbst zu heilen und Entzündungsprozesse zu regulieren", so Borden gegenüber dem Magazin mindbodygreen.com. Schlaf reguliere den Stoffwechsel. Auszuschlafen bzw. genug zu schlafen sei demnach sehr wichtig, um – auch trotz Sport – überhaupt fit zu bleiben bzw. werden zu können. Wie viel Schlaf brauchen Sie wirklich? Lesen Sie es hier nach.

Wissenschaftlerin aus Leidenschaft: Christine Klein im Interview.

Information nicht verfügbar. "Ruhe kommt ganz von selbst"

a clock that is on a bed: schlafen traum bett DE shutterstock_219926836 © Nadya Lukic/Shutterstock schlafen traum bett DE shutterstock_219926836

Sicher habt ihr euch schon öfter gefragt, warum man schlafen muss. Schlaf ist notwendig, um Energie zu tanken und den Körper zu erholen — so die gängige Meinung.

Eine neue Theorie haben jedoch Biologen der Universität Wisconsin-Madison entwickelt, welche die „New York Times“ in einem Artikel vorgestellt hat. Giulio Tononis und Chiara Cirellis Annahme: Menschen und Tiere schlafen, um zu vergessen. Und tatsächlich sind ihre Erkenntnisse mehr als einleuchtend.

Im Schlaf werden Synapsen zerschnitten

Sekündlich werden neue Synapsen im Gehirn aufgebaut, wenn ihr etwas denkt oder tut. Diese Verbindungen zwischen den Neuronen sind dazu da, um Informationen miteinander zu verknüpfen. Außerdem werden eure Erinnerungen darin gelagert.

Wissenschaftler belegen: Wer mehr als acht Stunden pro Tag schläft, lebt ungesund

  Wissenschaftler belegen: Wer mehr als acht Stunden pro Tag schläft, lebt ungesund Wissenschaftler belegen: Wer mehr als acht Stunden pro Tag schläft, lebt ungesund„Schlafen ist was für Weicheier“, soll die britische Politikerin Margaret Thatcher gesagt haben. Sie selbst hat angeblich nie mehr als vier Stunden pro Nacht geschlafen.

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Tests zeigen: Schlaf macht Rassisten tolerant.

Konnte keine Verbindung zur Datenbank aufbauen: Too many connections(1040).

Tononi und Cirelli fanden nun in Untersuchungen heraus, dass diese Synapsen teilweise zerschnitten werden, während wir schlafen. Auf diese Weise gehen unwichtige Erinnerungen, die ihr nicht mehr benötigt, verloren. Das wird als „Synaptische Homoiostase Hypothese“ bezeichnet.

Um ihre Annahme zu belegen, verabreichten die Wissenschaftler den Neuronen im Labor ein bestimmtes Mittel, welches sie dazu brachte, noch mehr Synapsen zu bilden als sonst. Und tatsächlich machten die Neuronen während des Schlafens einige der Verbindungen kaputt.

Doch nicht nur das: Vom Gehirn aus gehen elektrische Wellen aus während des Schlafens verringern und verlangsamen diese sich aber. Auch hier könnten die schrumpfenden Synapsen Grund sein.

Zu dieser Tageszeit ist Sport am effektivsten

  Zu dieser Tageszeit ist Sport am effektivsten Eine gute Nachricht für alle, die sich morgens lieber noch einmal umdrehen, anstatt mit einem motivierenden Workout in den Tag zu starten: Das Training am Abend macht Studien zufolge schneller fit Oft beneiden wir die Menschen, die bereits vor Sonnenaufgang das Bett verlassen, ihr Workout absolvieren und uns wach und gut gelaunt in der Arbeit begrüßen. Eine gute Nachricht für alle, die sich morgens lieber noch einmal umdrehen, anstatt mit einem motivierenden Workout in den Tag zu starten: Das Training am Abend macht Studien zufolge schneller fit

gelöscht. einige Messber. ohne Funktion -- Voltcraft 4095.

Wir bedauern, diese Vakanz wurde bereits wieder geschlossen. Nous sommes désolés, cette annonce est périmée. Ci dispiace. Questa posto vacante è stato chiuso. We sincerely regret, this job vacancy has been closed.

Für weitere Versuche wurden sowohl schlafende, als auch wache Mäuse untersucht. Die Ergebnisse zeigten auf, dass die Synapsen in Gehirnen von schlafenden Mäusen rund 18 Prozent kleiner sind. Die Theorie, dass Synapsen, die für die Speicherung und den Transport von Erinnerungen zuständig sind, während des Schlafes teilweise zerstört werden, wurde nun also tatsächlich bewiesen.

Protein zuständig für das Vergessen von Informationen

Auf diesen Erkenntnissen aufbauend untersuchte der WissenschaftlerGraham D. Diering der Johns Hopkins University Proteine in Gehirnen von Mäusen. Dafür wurde ein Stoff verwendet, der die Oberflächenproteine an Synapsen aufleuchten lässt.

Auf diese Weise konnte Diering feststellen, dass die Anzahl der Oberflächenproteine und somit auch die Anzahl der Synapsen im Schlaf sinkt. Auffällig war dabei jedoch ein bestimmtes Protein, das sich anders verhielt: Homer1A. Wie er herausfand, fördert Schlaf den Aufbau von Homer1A.

Diese 5 Dinge sollten Sie vor dem Schlafengehen niemals tun

  Diese 5 Dinge sollten Sie vor dem Schlafengehen niemals tun Nicht allein die Schlafdauer entscheidet darüber, wie wir uns am Morgen fühlen. Es sind vor allem die Dinge, die wir vor dem Einschlafen tun.Nicht allein die Schlafdauer entscheidet darüber, wie wir uns am Morgen fühlen.

Aktuelle online News zu sozialen, kulturellen und politischen Themen in der Sozialarbeit, Altenpflege, Krankenpflege.

Ein ganz besonderer Höhepunkt im Weihnachtskalender ist der Beschluss der

Dieses Protein führt wiederum dazu, Unwichtiges zu vergessen. Mäuse, bei denen der Aubau des Proteins gehemmt war, blieben während der Versuchsexperimente schreckhaft und ängstlich, da sie Erlebtes nicht vergessen konnten. „Normale“ Mäuse zeigten sich hingegen neugierig in neuen Situationen.

Tatsächlich werden allerdings nicht alle Synapsen verändert, während ihr schlaft dies betrifft nur etwa ein Fünftel. Wirklich wichtige Erinnerungen und Informationen bleiben auch während des Schlafs erhalten.

Forschungen noch nicht vollends abgeschlossen

Für den Schlafforscher Marcos G. Frank von der Washington State University sind die Forschungen jedoch noch nicht abgeschlossen. Werden die Ergebnisse tatsächlich nur durch Schlaf herbeigeführt oder liegt es einfach nur an der biologischen Uhr?

Auch Marcus H. Schmidt vom Ohio Sleep Medicine Institute wirft die Frage auf, ob das Vergessen von Informationen tatsächlich der einzige Grund ist, warum man schlafen muss. Wie dem auch sei dass ihr im Schlaf Unwichtiges vergesst, stimmt also tatsächlich.

In dieser Zeitspanne bringt Schlaf am meisten

  In dieser Zeitspanne bringt Schlaf am meisten Zwischen diesen beiden Uhrzeiten erholt sich der Körper im Schlaf am besten Wann wir abends ins Bett gehen können wir meist frei entscheiden. Morgens hingegen bestimmt meist der Wecker, wann wir aufstehen. Laut Wissenschaft gibt es aber eine Zeitspanne in der wir schlafen sollten, damit es unserem Körper gut geht. Das ist die perfekte Zeitspanne Unser Körper ist evolutionär darauf eingestellt, bei Sonnenuntergang abzuschalten und bei Sonnenaufgang wieder in den Tag zu starten. Nachdem diese Zeiten allerdings durch Zeitverschiebung und Jahreszeit immer wieder variieren, haben Wissenschaftler das Zeitfenster etwas weiter gesetzt. Laut der Seite "CureJoy" sollte man um 22 Uhr ins Bett gehen und um 6 Uhr aufstehen. In der Zeit zwischen 2 und 4 Uhr in der Nacht befinden wir uns in der Tiefschlafphase, die man unbedingt ausnutzen sollte, damit sich der Körper optimal erholt. Was bedeutet das für meine Schlafenszeit? Wie bereits erwähnt, lässt sich diese Zeitspanne oft nicht genau einhalten. Fakt ist, dass Erwachsene zwischen sieben und neun Stunden Schlaf pro Nacht bekommen sollten. Machen Sie also Ihre Zubettgeh-Zeit am besten von Ihrer Aufwach-Zeit abhängig. Wenn Sie also um sieben Uhr aufstehen müssen, empfiehlt es sich, gegen 23 Uhr ins Bett zu gehen. Psst: Mit diesem Trick schlafen Sie in 60 Sekunden ein Nicht nach 0 Uhr ins Bett gehen Studien zufolge sollte man nicht nach Mitternacht zu Bett gehen.

Schlafen Pferde im Stehen? – wie-wie.de.

Die Seite wurde leider nicht gefunden. Hier geht's zur Startseite.

Was ihr vergesst, könnt ihr außerdem auch nicht kontrollieren. Wäre das nicht eine geeignete Ausrede, wenn man das nächste Mal einen Geburtstag vergessen hat?

Das könnte euch auch interessieren:

Zwei Geschwister haben eine Krankheit geerbt, die sie davon abhält, je wieder zu schlafen

Schlafmediziner sagt: Diese 4 Tiere repräsentieren, wie Menschen schlafen — das sind ihre täglichen Routinen

Studien zeigen: Menschen, die lange schlafen, sind intelligenter und erfolgreicher

Laut Studie: Das sagen wir, wenn wir im Schlaf reden .
Wenn wir schlafen, können wir ganz schön fies sein!Somniloquie ist eine Verhaltensstörung, die sich dadurch äußert, dass Betroffene im Schlaf reden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!