Gesundheit Intermittierendes Fasten

10:21  11 januar  2018
10:21  11 januar  2018 Quelle:   jolie

Regeneration: Nach dem Laufen essen oder fasten?

  Regeneration: Nach dem Laufen essen oder fasten? BodyVideoPlaceHolder_http://videos.fitforfun.de/video/2016/07/2-power-laufer-workout-fur-fortgeschrittene.mp4 Schnelle Regeneration nach dem Laufen: Essen oder fasten? Egal warum du läufst – dein Körper braucht Kalorien und Nährstoffe, um sich schneller nach dem Laufen zu regenerieren! Für die schnelle Regeneration braucht der Körper Nährstoffe. Eine angenehme Begleiterscheinung beim Joggen ist, dass Läufer das Leben so richtig genießen können. Und das gleich in doppelter Hinsicht. Zum einen wird die Laufrunde durch regelmäßiges Training nicht zur Qual, sondern vor allem in der richtigen Laufausrüstung zum relaxten Fun-Run.

Intermittierendes Fasten (lat. intermittere ‚unterbrechen‘, ‚aussetzen‘) oder Intervallfasten ist die Bezeichnung für eine Ernährungsform, bei der ständig, in einem bestimmten Rhythmus, zwischen Zeiten der normalen Nahrungsaufnahme und des Fastens gewechselt wird.

Intermittierendes Fasten : Der Ernährungsrhythmus unserer Urahnen. Für uns moderne Menschen ist es normal, ein kontinuierliches Nahrungsangebot zur Verfügung zu haben.

Intermittierendes Fasten, auch Intervallfasten genannt, gewinnt immer mehr an Beliebtheit! © iStock Intermittierendes Fasten, auch Intervallfasten genannt, gewinnt immer mehr an Beliebtheit!

Intermittierendes Fasten, auch Intervallfasten genannt, ist gerade unter Sportlern eine beliebte Methode, um ein paar Pfunde abzunehmen oder geschicktes Gewichtsmanagement zu betreiben. Mit klassischen Fastenkuren hat das Teilzeit-Fasten dabei wenig zu tun, es handelt sich vielmehr um einen "Ernährungszeitplan". Essensphasen wechseln sich mit Phasen des kompletten Verzichts ab - es gibt aber weder verbotene noch vorgeschriebene Lebensmittel, was das Konzept besonders alltagstauglich macht. Im Fokus steht der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme. Wir verraten, wie intermittierendes Fasten funktioniert, welche Modelle es gibt, wie es beim Abnehmen hilft und wer wirklich davon profitieren kann.

Zwei Kleidergrößen weniger in nur sechs Wochen? Das verspricht die Shred-Diät

  Zwei Kleidergrößen weniger in nur sechs Wochen? Das verspricht die Shred-Diät Es ist die Sensation aus Übersee, denn mit der Shred-Diät soll man in nur sechs Wochen ganze zwei Konfektionsgrößen verlieren. Und das komplett ohne Heißhunger und schlechte Laune. Ob das möglich sein kann? Wir haben alle Fakten rund um die Fastenkur gesammelt. 

Intermittierendes Fasten (lat. intermittere = ‚unterbrechen / aussetzen‘) oder Intervallfasten ist die Bezeichnung für eine Ernährungsform, bei der ständig, in einem bestimmten Rhythmus

4 Intermittierendes Fasten beim Menschen. Beim intermittierenden Fasten folgen auf Zeitabschnitte ohne Nahrungsaufnahme Phasen mit normaler Ernährung.


Was ist intermittierendes Fasten?

Kurz gesagt: Beim intermittierenden (unterbrochenen) Fasten wechselt sich ein Fasten-Intervall mit einer normalen Essensphase ab. Könnte beispielsweise so aussehen, dass wir 16 Stunden lediglich Wasser und andere ungesüßte Getränke zu uns nehmen (der Körper holt sich in dieser Zeit alles, was er braucht, aus deinen Reserven) und an den restlichen acht Stunden des Tages ganz normal essen (16/8-Modell). Entscheidend ist die lange Pause zwischen dem letzten Essen des Tages und dem ersten des nächsten Tages. Könnte in der Praxis so aussehen: Wir nehmen an einem Tag um 19 Uhr die letzte Mahlzeit des Tages zu uns. Um auf 16 Stunden Fastenzeit zu kommen, frühstücken wir am nächsten Tag also erst um 11 Uhr oder gehen gleich zum Mittagessen über. Insbesondere bei Frühstücksmuffeln ist diese Art des Intervallfastens beliebt. In der Essensphase darf man ganz normal essen, man sollte aber natürlich nicht über die Stränge schlagen. Aber was bewirkt die lange Esspause eigentlich?

Die 10 beliebtesten Diäten Deutschlands

  Die 10 beliebtesten Diäten Deutschlands Und die Gewinner-Diät wird von Experten ausdrücklich empfohlen! Fast jeder zweite Deutsche würde gerne abnehmenDie Deutschen sind ein echtes Diät-Volk: 45 Prozent der Bevölkerung würden gerne abnehmen, insbesondere unter Frauen ist dieser Wunsch weit verbreitet. Von den Männern würden 39 Prozent gerne abnehmen, bei den Frauen sind es stolze 51 Prozent. Und das Erschreckende: gut jede dritte "normalgewichtige" Frau würde gerne abnehmen, bei den Männern mit Normalgewicht liegt dieser Prozentsatz deutlich niedriger - dort ist es nur jeder Zehnte (Quelle: Institut für Demoskopie Allensbach).

Wie funktioniert intermittierendes Fasten ? Wenn du unterbrochenes Fasten ausprobieren möchtest, gibt es für dich drei paar Grundregeln

Warum hilft intermittierendes Fasten beim Abnehmen?

Die längeren Essenspausen sollen es möglich machen, von vielen Vorteilen des Fastens zu profitieren, ohne dass dabei Heißhunger oder Schwächegefühle aufkommen. Es verbessert beispielsweise die Insulinsensitivität, vor allem in Kombination mit Bewegung. Die niedrigen Insulinwerte im Blut sorgen nämlich für eine verbesserte Fettverbrennung. Zudem kommt es durch die längeren Essenspausen zu einer erhöhten Ausschüttung des körpereigenen Wachstumshormons (HGH). Dieses steigert die Proteinsynthese und stellt Fett als Energiequelle bereit. Es wird also schneller Fett verbrannt und Muskelmasse aufgebaut - ein Vorteil, den sich besonders Sportler und insbesondere auch Bodybuilder gerne nunutze machen.

Auch nicht zu unterschätzen: die sogenannte Autophagie, die sich nach längeren Esspausen einstellt. Es ist eine Art Selbstverdauungsprogramm, das die Zellen reinigt und entgiftet. Abfallprodukte werden entfernt und die Zellen erneuern sich, was besonders Regenerationsprozesse begünstigt!

Intervallfasten - die gesunde Art abzunehmen

  Intervallfasten - die gesunde Art abzunehmen Gewicht verlieren, indem man ganze Mahlzeiten einfach weglässt? Das kann doch nicht gesund sein, oder? Intervallfasten soll hingegen nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch noch richtig gesund sein. 

.. Intermittierendes Fasten . Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber. Diäten und Boulevard-Blättchen, die sie propagieren, gibt es inzwischen zur Genüge.

Ich konnte meine Leistungsbilanz bisher fast bei jeder Trainingseinheit erhöhen.

Intermittierendes Fasten - unterschiedliche Methoden

- 16/8: Besonders beliebt, da es sich leicht in den Alltag integrieren lässt. 16 Stunden wird gefastet, an den restlichen acht Stunden ganz normal gegessen. Eine Möglichkeit wäre beispielsweise, spät zu frühstücken und früh zu Abend zu essen. Die Intervalle lassen sich aber ganz individuell gestalten - je nach Vorliebe und Tagesablauf!

- 20/4: Die Fastenphase wird hier verlängert und nur an vier Stunden des Tages gegessen. Kurzfristig einsetzbar, auf längere Zeit aber nicht zu empfehlen und vermutlich auch nicht durchzuhalten.

- 5:2 oder einzelne Fastentage: Hier wird an zwei kompletten Tagen in der Woche gefastet, an den anderen fünf Tagen ganz normal gegessen. Wichtig: Die beiden Fastentage sollten nicht aufeinander folgen. Wer lediglich kleine Sünden ausgleichen oder seinen Verdauungstrakt entlasten will, kann auch einfach nur auf einzelne Fastentage setzen.

BMI Rechner

Vorteile und was man beim intermittierenden Fasten beachten sollte:

Wer durch Kurzzeitfasten abnehmen möchte, darf natürlich auch in den Essensphasen nicht ungehemmt zuschlagen. Es gelten auch hier die Empfehlungen für eine gesunde Ernährung: Also wenig verarbeitete Lebensmittel, möglichst viel frisch zubereitetes Essen, Obst und Gemüse sollten auf den Tisch kommen. Fast Food, Zucker und Weißmehlprodukte sollten möglichst vermieden werden. Dann muss man auch keine Kalorien zählen und kann von den Vorteilen des Kurzzeitfastens voll profitieren. Denn das Konzept, insbesondere die 16/8-Formel lässt sich für viele perfekt in den Alltag integrieren. Denn es muss auf nichts verzichtet werden und auch der Kantinengang mit den Kollegen ist ohne Weiteres drin. Wer dann noch schlaue Entscheidungen am Buffet trifft, kann damit einige Pfunde verlieren. Dazu kommt, dass wir wieder lernen Appetit von echtem Hunger zu unterscheiden

Metabolic Balance

  Metabolic Balance So funktioniert Abnehmen mit der Stoffwechsel-Diät!Das Ernährungskonzept von Metabolic Balance basiert auf der Annahme, dass jeder Mensch Lebensmittel anders verarbeitet und verträgt. Es ist keine Diät im herkömmlichen Sinne, sondern ein individuell zugeschnittenes Stoffwechselprogramm mit dem Ziel einer langfristigen Ernährungsumstellung. Mit Hilfe einer Blutuntersuchung wird ein individueller Metabolic-Balance-Ernährungsplan entwickelt, der den Körper optimal mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen, den Stoffwechsel ins Gleichgewicht bringen und so beim Abnehmen helfen soll.

Inhaltsverzeichnis Warum funktioniert intermittierendes Fasten ? Wann beginnt die Fettverbrennung beim intermittieredem Fasten ?

Zusammenfassung. Intermittierendes Fasten ist eine modifizierte Fastenart, bei der abwechselnd gegessen und gefastet wird. In der einfachsten Ausführung wird jeden 2. Tag auf eine

Doch wie immer gilt natürlich auch beim intermittierenden Fasten: Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Wir sollten lernen auf unseren Körper zu hören - bekommen einem die langen Essenspausen nicht, sollte man lieber die Finger davon lassen. Je nach Lebenslage, Sportpensum und anderen Lebensumständen ist Intervallfasten und Abnehmen eben nicht für jeden die beste Option!

Vielleicht auch interessant: Cheat Day - wie Diät-Auszeiten beim Abnehmen helfen

Mehr auf MSN

Als Nächstes anschauen
  • Läuferin mit MP3-Player beim Training

    Läuferin mit MP3-Player beim Training

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:16
  • Veganes Schokomousse aus 4 Zutaten Rezept

    Veganes Schokomousse aus 4 Zutaten Rezept

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    0:54
  • Schöne Augenbrauen – auch beim Sport

    Schöne Augenbrauen – auch beim Sport

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:01
  • So sammelst du Sympathiepunkte

    So sammelst du Sympathiepunkte

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    0:58
  • 5 Tipps für deinen top Start in die Woche

    5 Tipps für deinen top Start in die Woche

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    0:57
  • Fersensporn

    Fersensporn

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:13
  • Junge Frau sitzt vor einem Laptop und arbeitet

    Junge Frau sitzt vor einem Laptop und arbeitet

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:05
  • Paar isst gemeinsam

    Paar isst gemeinsam

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:10
  • Leas Lauf-ABC

    Leas Lauf-ABC

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:22
  • Heftankündigung September-Ausgabe der Fit For Fun

    Heftankündigung September-Ausgabe der Fit For Fun

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:11
  • Wie entkernt man eine Avocado?

    Wie entkernt man eine Avocado?

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    0:42
  • So tut uns Schokolade richtig gut!

    So tut uns Schokolade richtig gut!

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:06
  • Standing Balance – effektives Ganzkörpertraining

    Standing Balance – effektives Ganzkörpertraining

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    5:42
  • Übung: Child

    Übung: Child

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    0:29
  • Was ist besser: Trainieren am Morgen oder am Abend?

    Was ist besser: Trainieren am Morgen oder am Abend?

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    1:18
  • Super Schlank-Drink: alles in Butter!

    Super Schlank-Drink: alles in Butter!

    FIT FOR FUN-Logo
    FIT FOR FUN
    0:52
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Alle reden vom Entgiften: Was ist Detox überhaupt – und ist das gesund? .
In einer Gesellschaft voller Überfluss liegt der Verzicht im Trend.Vielmehr erledigt der Körper solche Arbeiten selbst. Verena Buchinger, die seit 2017 die Fastenklinik ihrer Familie in Bad Pyrmont als Chefärztin leitet, spricht von Autophagie, einem „inneren Arzt“. Die Zelle entledigt sich schädlicher Stoffe und schleust sie aus. Das Prinzip wird von Insulin gehemmt, also durch ständiges essen. Was also durchaus helfen kann: eine Weile nichts essen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!