Kochen & Genuss Satéspieße mit Kokos auf Zoodles

10:52  14 februar  2018
10:52  14 februar  2018 Quelle:   fitforfun.de

Superfood: Geheimtipp zum Abnehmen: Darum ist Avocado-Öl noch besser als Kokos-Öl

  Superfood: Geheimtipp zum Abnehmen: Darum ist Avocado-Öl noch besser als Kokos-Öl Avocado-Öl hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern zaubert dir außerdem noch wunderschöne Haut. Auf Avocado können wir schon lange nicht mehr verzichten. Ob im Salat, auf Toast oder auch zu Süßspeisen. Doch das grüne Superfood kann noch mehr! Avocado-Öl: Perfekt zum AbnehmenAvocado-Öl lässt die Pfunde purzeln. Im Gegensatz zu den USA ist das Avocado-Öl bei uns noch recht unbekannt. Das Öl beseht zu 76% aus einfach ungesättigten Fettsäuren, welche für den Körper besonders gesund sind, da der Körper diese nicht selber herstellen kann und sie sich aus pflanzlichen Lebensmitteln holen muss.

Putenhackbällchen mit Tomate-Mozzarella-Sauce und Zoodles . (1). Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Lachsfilet auf Vanille- Zoodles . (0). 4 EL vom Vanilleöl mit Weißwein, etwas Vanillesalz und frischem Orangensaft in einem kleinen Topf aufsetzen.

Ich wurde für die Mission Vegan 5 Challenge nominiert und hier sind meine Zoodles mit einer leckeren Cashew- Kokos -Soße

Satéspiesse mit Kokos auf Zoodles: Satéspieße mit Kokos auf Zoodles © Marlo Scheder-Bieschin/Fit For Fun Satéspieße mit Kokos auf Zoodles

Nährwerte pro Person

Kcal: 640

Eiweiss: 45 g

Fett: 39 g

Kohlenhydrate: 49 g

Zubereitungszeit: gering

Zutaten für 2 Personen

  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Biolimette
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kokosblütensirup
  • 4 EL Erdnussöl
  • 0,5 TL Chiliflocken
  • 100 g Natur-Wildreis-Mischung
  • 2 Zucchini
  • Meersalz
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 6 lange holz oder Metallspieße
  • 2 EL Kokosraspel
  • 80 ml Kokosmilch

Zubereitung

  1. Hähnchenfilets abspülen, ­trocken tupfen und in ca. 6 lange Streifen schneiden. Limette heiß abwaschen, trocken reiben, dann ca. 1 TL von der Schale abraspeln. Saft auspressen. Sojasoße, Limettensaft, durchgepressten Knoblauch, Kokosblütensirup, 2 EL Öl und Chiliflocken verrühren. Die Hähnchenstreifen darin ca. 30 Minuten marinieren.
  2. Reismischung nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Zucchini mit dem Spiralschneider in lange Streifen schneiden. ­Zitronengras der Länge nach halbieren und mit einem Messergriff flach klopfen. Ofen auf 50 Grad stellen.
  3. Hähnchenstreifen aus der Marinade nehmen und auf die Spieße ziehen. Von allen Seiten in Kokosraspeln wälzen. Rest­liches Öl erhitzen. Spieße darin bei mittlerer Hitze unter Wenden ca. 6 Minuten braten. Herausnehmen und im vorgeheizten Back­ofen warm stellen.
  4. Zucchinispiralen in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten andünsten. Kokosmilch und Zitronengras zugeben. Ca. 5 Minuten köcheln. Mit Limettensaft, ab­geriebener Schale und Salz abschmecken. Spieße mit Gemüse und Reis anrichten.

Frischer Mairübchen-Salat mit Mango .
Frischer Mairübchen-Salat mit Mango Nährwerte pro PersonKcal: 340Eiweiss: 5 gFett: 26 gKohlenhydrate: 22 gZubereitungszeit: geringZutaten für 2 Personen2 Bio-Mairübchen1 kleine Mango1 Minigurke0,5 Avocado2 EL Olivenöl1 EL heller Essig1 EL Sojasoße1 Limette1 TL KokosblütenzuckerMeersalz, Pfeffer1 Handvoll KorianderZubereitungMairübchen waschen,  schälen und dünn hobeln. Knackige innere Blätter waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Gurke schälen, längs halbieren und in Stifte schneiden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!