The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Kochen & Genuss Neue Studie: Essen wir zu viel Protein? Warum zu viel Fleisch und Wurst krank machen

09:15  09 juni  2018
09:15  09 juni  2018 Quelle:   stern.de

Rotes Fleisch fördert Fettleber

  Rotes Fleisch fördert Fettleber Rotes Fleisch fördert FettleberDoch die Untersuchungsergebnisse von Shirer Zelba-Sagi von der School of Pubic Health der Universität Haifa sind eindeutig: Je mehr rotes oder verarbeitetes Fleisch die Teilnehmer ihrer Studie verzehrten, desto höher war ihr Risiko für eine Fettleber. Und zwar unabhängig von anderen Risikofaktoren wie dem Konsum gesättigter Fette oder dem Body-Mass-Index.

Machen uns rotes Fleisch und Wurstprodukte krank ? Diesen Inhalt per E-Mail versenden. Neue Studie . Essen wir zu viel Protein ?

Wir essen kein Fleisch . Er macht eine Diät. www.graf-gutfreund.at © copyright by I G G. 2. Wir bleiben am Wochenende zu Hause.

Warum zu viel Fleisch und Wurst krank machen © Getty Images Warum zu viel Fleisch und Wurst krank machen

Kein Fett, kein Gluten, kein Zucker. Und jetzt auch noch das Eiweiß: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass zu viel proteinhaltige Lebensmittel uns krank machen können. Was hinter der Studie steckt.

Jahrzehntelang wurden der "Reich an Eiweiß"-Diät positive Effekte zugesprochen. Vor allem für diejenigen, die fit und gesund sein wollen. Sportler beispielsweise. Aber nicht jedes proteinhaltige Lebensmittel ist so gut wie sein Ruf. Das haben Wissenschaftler der Eastern Finland-Universität herausgefunden.

In einer lang angelegten Studie wurden in 22 Jahren über 2400 Männer mittleren Alters, die proteinreich aßen, beobachtet. Das Ergebnis? 49 Prozent der Probanden haben ein höheres Risiko ein Herzversagen zu erleiden. Wer viel Protein isst, vor allem rotes Fleisch und Wurstprodukte, ist wahrscheinlicher übergewichtig und erkrankt häufiger an Diabetes Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Darmkrebs.

Die rote Flüssigkeit, die aus eurem Steak rinnt, ist kein Blut

  Die rote Flüssigkeit, die aus eurem Steak rinnt, ist kein Blut Die rote Flüssigkeit, die aus eurem Steak rinnt, ist kein BlutFalsch. Denn Fleisch enthält gar kein Blut. Wäre es nämlich so, dann würde das Blut darin gerinnen und eine ziemlich unappetitliche dunkle Verfärbung verursachen.

Sie hat viele wissenschaftliche Studien ausgewertet. Niemand muss Angst haben, wenn er mal eine Brat- Wurst isst . Man muss nur schauen, dass man abwechslungsreich isst - nicht nur Fleisch , sondern auch viel Gemüse, Obst und andere Sachen.

Zu viel Fleisch allerdings ist ungesund. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen, pro Woche höchstens 300 bis 600 Gramm Fleisch oder Wurst zu essen .

Über die letzten 50 Jahre haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Fleisch und Wurstprodukte einen negativen Effekt auf unsere Gesundheit haben könnten. Rotes Fleisch ist reich an Eisen, Wurstprodukte an Salz. Beides ist langfristig gesehen schlecht fürs Herz.

Nicht alle eiweißreichen Lebensmittel sind schlecht

Aber nicht alle Proteinquellen sind ungesund: Eiweiß aus Hühnchenfleisch, Milchprodukten und auch Pflanzeneiweiß aus Bohnen, Erbsen und Nüssen haben keinen oder einen guten Einfluss aufs Herz und die Gesundheit. Natürlich nur, wenn die Produkte in Maßen konsumiert werden.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass das größte Problem einer "Reich-an-Eiweiß"-Ernährung damit zusammenhängt, dass sie sehr einseitig ist. Eine gute Ernährung ist ausgewogen. Wer so gut wie nur Proteine zu sich nimmt, wird ein Problem damit haben, fehlende Nährstoffe auszugleichen. Zusätzlich fehlen Ballaststoffe, die einen vorbeugenden Einfluss auf Krebserkrankungen und Übergewicht haben könnten.

Fitness Food: Mehr Muskeln, weniger Fett: Das richtige Essen vor und nach dem Sport

  Fitness Food: Mehr Muskeln, weniger Fett: Das richtige Essen vor und nach dem Sport Fitness Food: Mehr Muskeln, weniger Fett: Das richtige Essen vor und nach dem Sport

2. Die Kinder essen viel Obst. 3. Die Eltern geben ihrem Sohn Geld. 4. Wir sprechen mit unserer Tochter deutsch. 5. Wohinfließ_ dieser Fluß? 6. Der Kranke unterscheid_ die Farben nicht. 7. Treib_du viel Sport? 9. Was ( essen ) du gewöhnlich zu Mittag?

Zu Mittag essen wir warm. In Russland isst man viel Fleisch , Fisch, Kartoffeln, Reis und Spaghetti. Ich esse aber auch andere Dinge, z. B. Würstchen oder Bockwurst mit Gemüsesalat. Ab und zu lasse ich das Mittagessen weg und esse zwischendurch Pizza, Kuchen oder Biskuit.

Im Umkehrschluss sagen die Forscher, dass Proteine per se nicht schlecht sind. Die Frage ist, aus welcher Quelle sie stammen - und wie ausgewogen die Ernährung insgesamt ist.

Erfahren Sie mehr:

Tipps vom Profi: Jamie Oliver erklärt, wie Sie nie wieder Brot wegwerfen müssen

Langes Leben: Das essen die acht ältesten Menschen der Welt

Gut zu wissen: Wann Sie verschimmeltes Essen noch genießen können - und wann es zu spät ist

Mehr auf MSN

Abnehmen: Eiweißdiäten können das Herz schädigen .
Abnehmen: Eiweißdiäten können das Herz schädigenkann der Herzgesundheit von Männern schaden. Das stellte ein Team um den Wissenschaftler Jyrki Virtanen von der Universität von Ostfinnland in Kuopio fest.

Source: http://de.pressfrom.com/lifestyle/kochen-genuss/-70949-neue-studie-essen-wir-zu-viel-protein-warum-zu-viel-fleisch-und-wurst-krank-machen/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!