Men Warum viele Männer kaum Bartwuchs haben

15:05  19 mai  2017
15:05  19 mai  2017 Quelle:   KURIER

Darauf achten Männer wirklich, wenn sie dich zum ersten Mal sehen

  Darauf achten Männer wirklich, wenn sie dich zum ersten Mal sehen Egal ob in der Bar, am Strand oder im Fitness-Kurs, Single-Männer, die eine Partnerin suchen, checken Frauen in ihrer Umgebung ständig ab. Dabei denken wir Frauen an eine Art Körper-Scan: Wie sehen Brüste und Po aus, das Gesicht und wie schön glänzen die Haare? Doch Männer achten in Wahrheit auf etwas ganz anderes – und das kann für Single-Ladies sogar der Schlüssel zum Liebeserfolg sein. Auf diesen Hinweis achten alle Single-Männer Wenn Männer eine Frau zum ersten Mal sehen, achten sie nicht unbedingt auf körperlich Reize, sondern viel mehr auf ihre energetische Ausstrahlung. Denn genau die verrät die Antwort auf die brennendste Fragen des Mannes: ist sie zu haben oder doch vergeben? Und: Hat sie überhaupt Interesse an mir? Dabei unterscheidet der Mann zwischen einer femininen und maskulinen Aura. Und das ist damit gemeint: Eine feminine Ausstrahlung bedeutet, die Frau sendet durch ihre Körpersprache Signale an den Mann. Sie lächelt ihn an oder sucht sogar Augenkontakt, wenn sie seine Aufmerksamkeit bemerkt. Der Mann liest daraus, dass sie Interesse an einem Flirt hat und stuft sie automatisch als Single ein. Ist die Frau jedoch vergeben, ignoriert sie das Interesse ihres Anwärters meistens. Das bedeute nicht, dass sie sich wie ein Mann verhält, doch die Energie wirkt eher maskulin auf den Beobachter, der die Aufmerksamkeit auf jemand anderes lenken wird.

Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können. Warum viele Männer kaum Bartwuchs haben . Letzteres bleibt jedoch für viele ein Wunschtraum, da die Haare kaum oder nur sehr unregelmäßig wachsen.

Muttertag: Warum viele Mütter auf Blumen pfeifen. Kein Geschenk. Brüssel: Schule erntet Kritik für Muttertags-Verzicht. Warum viele Männer kaum Bartwuchs haben .

Wenn die Haare nicht wachsen wollen, hilft eine Transplantation. © Getty Images/iStockphoto/g-stockstudio/iStockphoto Wenn die Haare nicht wachsen wollen, hilft eine Transplantation.

Wenn die Gesichtsbehaarung auch nach der Pubertät spärlich bleibt, kann dies verschiedene Ursachen haben.

Wer spärlichen Bartwuchs hat, dürfte sich heute mehr denn je daran stören. Seit einigen Jahren ist die Gesichtsbehaarung des Mannes wieder en vogue. Sogar im Büro wird der Drei-Tage-Bart stolz zum weißen Hemd kombiniert, auch der Vollbart ist längst kein No-go mehr. Letzteres bleibt jedoch für viele ein Wunschtraum, da die Haare kaum oder nur sehr unregelmäßig wachsen.

Darauf achten Männer wirklich, wenn sie dich zum ersten Mal sehen

  Darauf achten Männer wirklich, wenn sie dich zum ersten Mal sehen Egal ob in der Bar, am Strand oder im Fitness-Kurs, Single-Männer, die eine Partnerin suchen, checken Frauen in ihrer Umgebung ständig ab. Dabei denken wir Frauen an eine Art Körper-Scan: Wie sehen Brüste und Po aus, das Gesicht und wie schön glänzen die Haare? Doch Männer achten in Wahrheit auf etwas ganz anderes – und das kann für Single-Ladies sogar der Schlüssel zum Liebeserfolg sein. Auf diesen Hinweis achten alle Single-Männer Wenn Männer eine Frau zum ersten Mal sehen, achten sie nicht unbedingt auf körperlich Reize, sondern viel mehr auf ihre energetische Ausstrahlung. Denn genau die verrät die Antwort auf die brennendste Fragen des Mannes: ist sie zu haben oder doch vergeben? Und: Hat sie überhaupt Interesse an mir? Dabei unterscheidet der Mann zwischen einer femininen und maskulinen Aura. Und das ist damit gemeint: Eine feminine Ausstrahlung bedeutet, die Frau sendet durch ihre Körpersprache Signale an den Mann. Sie lächelt ihn an oder sucht sogar Augenkontakt, wenn sie seine Aufmerksamkeit bemerkt. Der Mann liest daraus, dass sie Interesse an einem Flirt hat und stuft sie automatisch als Single ein. Ist die Frau jedoch vergeben, ignoriert sie das Interesse ihres Anwärters meistens. Das bedeute nicht, dass sie sich wie ein Mann verhält, doch die Energie wirkt eher maskulin auf den Beobachter, der die Aufmerksamkeit auf jemand anderes lenken wird.

Warum viele Männer kaum Bartwuchs haben . #takeatrump. Streetart: Mit goldenen Toiletten gegen Trump.

Schon von Natur weniger Bartwuchs haben nordamerikanische Indianer und Männer in Südostasien. Sogar im Koran, der, wie die Bibel, viele Bartträger kennt, wird berichtet von einem »Ishaq, der wenig Bart hatte«.

Genetik und Testosteron

Die Gründe für den verminderten Bartwuchs sind verschieden. "Der Bartwuchs hat viel mit Genetik zu tun", sagt Barbara Franz im Gespräch mit dem KURIER. Laut der Dermatologin bestimme der Vater, ob sein Sohn später einen starken Haarwuchs bekommt - oder eben nicht. "Die Vererblichkeit spielt eine große Rolle", weiß die Expertin. "Jedoch ist auch der Testosteron-Spiegel ausschlaggebend."

Wer mit den wenigen Haaren im Gesicht nicht zufrieden ist, kann nur bedingt "nachhelfen". "Shampoos und lokale Anwendungen wirken nicht wirklich", weiß Alexander Siegl. Der Plastische Chirurg habe in seiner Ordination in den vergangenen Jahren eine verstärkte Nachfrage nach Barthaartransplantationen bemerkt. Vor allem junge Männer in den Zwanzigern und jene aus dem südländischen Raum würden verstärkt danach fragen.

Die Haartransplantation im Gesicht läuft genauso ab, wie auf dem Kopf: "Es werden Haare vom Hinterkopf entnommen und an die gewünschte Stelle verpflanzt", erklärt der Chirurg. Dank einer speziellen Methode sind später keine Narben sichtbar - weder an der Entnahmestelle, noch an der Transplantationsstelle.

Aus diesem Grund machen Männer wirklich Schluss (laut Studie) .
Er hat mit dir Schluss gemacht und du fragst dich, was der wahre Grund ist? Eine Studie gibt jetzt eine Erklärung über die häufigsten Trennungsgründe nach einer Beziehung. Innerhalb einer Studie von Elite Partner wurden 6500 Männer dazu befragt, warum sie sich von ihrer Partnerin trennten. Dabei gaben 71 Prozent der befragten Männer an, dass eine länger anhaltende Affäre ihrer Partnerin der Grund dafür sei. 64 Prozent trennten sich, weil sie das Gefühl hatten, eingeengt zu sein. Für 45 Prozent reichte ein einmaliger Seitensprung aus, um eine Beziehung sofort zu beenden. Ebenfalls interessant: 58 Prozent machten Schluss, weil ihre Partnerin die Körperhygiene vernachlässigte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!