Reisen Überbuchte Flugzeuge: Kanada will Rausschmiss von Passagieren verbieten

13:35  17 mai  2017
13:35  17 mai  2017 Quelle:   Kölner Stadt-Anzeiger

Work & Travel: Wohin geht die Reise?

  Work & Travel: Wohin geht die Reise? Ein Rucksack, ein Jahr Zeit und diese eine Frage: Wohin geht die Reise? Work and Travel ist eine Möglichkeit, in verschiedenen Ländern zu leben und dabei Menschen und Kulturen der Welt kennenzulernen. Ein Rucksack, ein Jahr Zeit und diese eine Frage: Wohin geht die Reise? Work and Travel ist eine Möglichkeit, in verschiedenen Ländern zu leben und dabei Menschen und Kulturen der Welt kennenzulernen.

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. G8: Kanada distanziert sich von Merkels Klimazielen.

Wenn du nicht innerhalb weniger Sekunden weitergeleitet wirst, dann klicke bitte auf: weiter.

American Airlines 170517: Überbuchte Flugzeuge: Kanada will Rausschmiss von Passagieren verbieten © ap Überbuchte Flugzeuge: Kanada will Rausschmiss von Passagieren verbieten

Kanada will den Rausschmiss von Passagieren aus überbuchten Maschinen kommerzieller Fluggesellschaften gesetzlich verbieten. Der kanadische Verkehrsminister Marc Garneau brachte jetzt einen entsprechenden Gesetzentwurf ein. Bei einer Pressekonferenz bezog sich Garneau am Dienstag auf Fälle, die in jüngster Zeit Schlagzeilen gemacht hatten.

In den USA hatte sich im April ein Passagier geweigert, seinen ihm zuvor angewiesenen Sitzplatz in einer überbuchten Maschine von United Airlines freizugeben. Daraufhin schleiften Polizisten den 69-Jährigen vor den Augen seiner entsetzten Mitpassagieren in Chicago gewaltsam aus dem Flugzeug. 

Der schöne Westen Kanadas

  Der schöne Westen Kanadas image/jpeg

Noch kein Login? Hier gehts zur Anmeldung. Paris Air Show: Für Flugzeug - Passagiere wird es in Zukunft enger.

Das neue MSN, Ihre anpassbare Sammlung des Besten aus Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Finanzen, Wetter, Reise, Gesundheit und Lifestyle, kombiniert mit Outlook, Facebook, Twitter, Skype und mehr.

Nach Angaben seiner Anwälte wurde dem Arzt das Nasenbein gebrochen, zudem verlor er zwei Vorderzähne und erlitt eine Gehirnerschütterung.

Finanzielle Entschädigung bei freiwilligem Verzicht

Garneau sagte, solche Vorfälle würden „in Kanada nicht toleriert“. Kanadier mit einem Flugticket könnten erwarten, dass die Fluggesellschaft „ihren Teil des Deals erfüllt“. Dem Gesetzentwurf zufolge müssen Passagiere, die bei Überbuchung freiwillig auf ihren Sitz verzichten, finanziell entschädigt werden. Falls das Parlament den Entwurf verabschiedet, tritt das Gesetz 2018 in Kraft. (afp)

Fotos auf Reisen: Diese Urlaubsbilder dürfen nicht ins Netz .
Wer auf Reisen Fotos macht, klebt sie nicht mehr ins Fotoalbum. Stattdessen laden viele die Bilder ins Netz - auf Facebook, Instagram oder Pinterest. Die Motive reichen vom Selfie vor bekannten Gemälden bis hin zu postkartenreifen Fotos von berühmten Bauwerken. Ist das erlaubt?Wer urheberrechtliche geschützte Motive verbreitet, kann durchaus Ärger bekommen. „Fotos für den Privatgebrauch darf natürlich jeder machen”, erklärt Ansgar Koreng, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht aus Berlin. Die darf man auch auf der Festplatte oder Speicherkarte speichern.

Source: http://de.pressfrom.com/lifestyle/reisen/-38609-uberbuchte-flugzeuge-kanada-will-rausschmiss-von-passagieren-verbieten/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!