Reisen Mit diesen Sprachen steht Ihnen die Welt offen

14:05  19 mai  2017
14:05  19 mai  2017 Quelle:   spot-on-news.de

So viele Menschen sind nachts mit Ihnen wach

  So viele Menschen sind nachts mit Ihnen wach Sie haben gestern Nacht wach gelegen und konnten nicht mehr einschlafen? Dank dieser interaktiven Karte wissen Sie in Zukunft, dass Sie nicht alleine sind In den letzten 24 Stunden haben 218.097 Menschen über Schlaflosigkeit geklagt. Das geht aus einer interaktiven Karte hervor, die von den Machern der englischen Interior-Marke "Hillarys" entwickelt wurde. Diese Karte sucht über Twitter auf der ganzen Welt nach Schlüsselwörtern, die im Zusammenhang mit Schlaflosigkeit stehen. Schlaflose können in die Karte reinzoomen und auch die Top 10 Länder herausfinden, in denen gerade die meisten Menschen nicht schlafen können. (Warum Sie immer zu gleichen Zeit wach werden, erfahren Sie hier.) Zusätzlich bietet Hillarys auf der Karte praktische Tools an, mit denen Körper und Geist aber auch der Atem beruhigt werden und Sie so schneller wieder einschlafen können. Ein weiterer Trick, wie Sie in 60 Sekunden wieder einschlafen können, finden Sie hier.

Sie wollen die Welt entdecken, sprechen aber nur Englisch oder gar keine Fremdsprache? Das sollten Sie schleunigst ändern. Doch welche Sprachen helfen einem wirklich weiter, um sich rund um den Globus verständlich zu machen?

Daryna Andreieva - BSc European Computer Science. »Mit Sprachen steht dir die Welt offen «. 29.04.2014. „Aber die Professoren in Hamburg sind ganz cool, viel lockere als in der Ukraine. Sie kennen dich und du kannst dich trauen, ihnen Fragen zu stellen.“

Mit welcher Sprache kommen Sie am besten durch die Welt? © Shutterstock, Inc Mit welcher Sprache kommen Sie am besten durch die Welt?

Klar: Mit gutem Englisch kommt man in den allermeisten Teilen der Welt über die Runden - zumindest in den Urlaubsorten. Wenn man sich allerdings aus den touristischen Regionen zurückziehen möchte, um das jeweilige Reiseland und die Einwohner besser kennenzulernen, empfiehlt es sich natürlich rund um den Globus, die Sprache des jeweiligen Landes sprechen zu können - zumindest ein paar Brocken davon. Doch welche Sprachen bringen den Weltenbummlern am meisten?

"Obwohl die mit Abstand meist gesprochene Sprache weltweit Chinesisch ist, werden bei uns vor allem Kurse in Englisch und Spanisch gebucht", berichtet Sascha Schmidt, Regional Manager Germany von ESL - Sprachreisen. Allerdings sei auch Japanisch auf dem Vormarsch. Um welche Sprachen kommt man also als Reisender nicht herum? Ein Überblick:

Liebe und Kommunikation: Diese drei Sätze können deine Beziehung ruinieren

  Liebe und Kommunikation: Diese drei Sätze können deine Beziehung ruinieren Es muss nicht gleich ein Seitensprung sein. Auch kleine Sticheleien und Vorwürfe können eine Beziehung vergiften. Die Paartherapeutin Dr. Alexandra Solomon nennt drei Sätze, die ihr niemals zu eurem Partner sagen solltet.

Während Ihres Aufenthalts im Ausland steht Ihnen Ihr persönlicher „Buddy“. Nehmen Sie Kurs auf die Metropolen dieser Welt und erweitern Sie mit uns Ihren fachlichen, sprachlichen und kulturellen Horizont.

Weltsprachen.net bietet Ihnen ausführliche Informationen über die Weltsprachen. Bei diesen 12 Weltsprachen handelt es sich um die meistgesprochenen Sprachen der Welt .

Englisch ist und bleibt die Weltsprache

Wie bereits erwähnt, ist Englisch mittlerweile für alle Reisenden unabdingbar, um sich vor Ort zumindest ein bisschen zu verständigen - das gilt auch in vielen asiatischen Ländern. Auf nahezu jedem Flughafen, großen Bahnhof oder im Zentrum fast jeder Metropole kommen Sie mit Englisch irgendwie voran.

Selbstredend existieren auch viele Native-Speaker: Weltweit gibt es 394 Millionen Muttersprachler, was Englisch nach Chinesisch mit 1,3 Milliarden und Spanisch mit 436 Millionen in die Top drei der meist gesprochenen Sprachen der Welt katapultiert. Neben den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland ist Englisch in 50 weiteren Ländern als Nebensprache registriert. Darunter auch beliebte Reiseländer wie Malta, die Bahamas, Jamaika oder auch Indien als ehemalige britische Kolonie.

Billiges Detox: Günstig entschlacken, aber wie?

  Billiges Detox: Günstig entschlacken, aber wie? Die Idee hinter Detox ist, dass wir über das Essen nicht nur Nährstoffe zu uns nehmen, sondern auch Spuren gefährlicher Chemikalien und Schadstoffe. Stell deine Ernährung kurzzeitig um und hilf deinem Körper sich zu reinigen. Das muss auch nicht teuer sein! Was soll die Detox-Kur unterstützen?Die Lebensmittel- und Gesundheitsindustrie bietet zahlreiche Helferlein an, die dir beim Detoxen helfen sollen. Diese reichen vom Detox-Wasser aus den USA und speziellen Shakes, über Pflaster für die Fußsohlen bis hin zu mehrtätigen Aufenthalten in Detox-Hotels, wo du in der Infrarotkabine in einer Stunde über 600 Kalorien verbrennen sollst.

Je nach Fach stehen Ihnen unterschiedliche Destinationen offen (in der Regel 5–15). SEMP sieht auch ein kleines Stipen­ dium vor, mit dem Sie die Zusatzkosten eines Auslandsaufent-haltes ausgleichen können.

benötigt werden: welche Karrieren stehen Menschen mit guten Sprachkenntnissen offen ? ESL – Sprachreisen ist eine internationale Agentur mit Studenten und Mitarbeitern aus aller Welt . Dieses bezeugt eindeutig, welche Sprachstufe Sie erreicht haben. Arbeiten Sie mit Sprachen oder suchen

Spanisch wird immer mehr die Sprache der Reisenden

Neben dem Englischen ist für Weltenbummler allerdings die spanische Sprache von extremer Bedeutung. Nahezu ganz Süd- und Mittelamerika spricht die Sprache der iberischen Halbinsel, die dadurch die mit riesigem Abstand meist verbreitete romanische Sprache der Welt ist. Doch nicht nur in den offensichtlichen Ländern wie Spanien, Mexiko, Kolumbien oder Argentinien bringen einem die Kenntnisse weiter: Allein in den USA leben zum Beispiel 45 Millionen Hispanics.

Damit sind die Vereinigten Staaten hinter Mexiko das Land mit den zweitmeisten spanischen Muttersprachlern - noch vor Spanien selbst! Ganze Landstriche in Grenznähe zu Mexiko sind zumindest zweisprachig - sowie im Übrigen auch die Mega-Metropole Los Angeles. In Miami im Bundesstaat Florida zum Beispiel gilt Spanisch in vielen Vierteln dank Hunderttausender dort lebender Exil-Kubaner sogar als Hauptsprache.

Hähnchen im Parmesanmantel

  Hähnchen im Parmesanmantel Hähnchen im Parmesanmantel

Sprachforscherin Angelika Redder rät dazu, sich den Sprachen der Flüchtlinge und Migranten anzunähern. Die Welt : Frau Professorin Redder, unter Mehrsprachigkeit wird gemeinhin verstanden, dass Personen eine oder mehrere Fremdsprachen beherrschen.

Setzen Sie sich zu dieser Frau«, er zeigt auf eine umfangreiche und gutmütig dreinblickende Arbeiterin, »und passen Sie gut auf, wie die arbeitet.« Einige Fenster stehen offen , und die Natur, bestaubte Bäume, blickt zu uns herein, denn wir sind auf dem Lande.

Noch ein Vorteil dank Spanisch-Kenntnissen

Alle Menschen mit guten Spanisch-Skills steht noch ein weiterer Vorteil ins Haus: die Verwandtschaft zu Portugiesisch und Italienisch. 217 Millionen Menschen haben Portugiesisch als Muttersprache, weitere 65 Millionen sprechen italienisch.

Natürlich unterscheiden sich Wortschatz, Grammatik und Aussprache mehr als ein einfacher Dialekt, dennoch ist es wesentlich leichter, sich mit spanischen Vorkenntnissen in Portugal oder Brasilien zurecht zu finden. Gleiches gilt naturgemäß auch für die Mundart aller Italiener, die dank gleicher romanischer Wurzeln eng mit dem Spanischen verwandt ist.

Französisch schadet nicht, bringt aber wenig

Nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs wurde die Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland mit zahlreichen Aktionen wie Städtepartnerschaften und Schüleraustäuschen wiederbelebt. Mit großem Erfolg: Noch nie standen uns unsere Nachbarn so nahe wie heute. Ein weiterer Aspekt: Nach Englisch wurde Französisch in deutschen Schulen und Deutsch in französischen Schulen zur obligatorischen Zweit-Fremdsprache. Doch für Weltenbummler nutzt einem weder das eine noch das andere wirklich.

Die 7 häufigsten Mythen über Paartherapien

  Die 7 häufigsten Mythen über Paartherapien Glauben Sie, dass Ihrer Beziehung eine Therapie guttun würde, aber Sie haben Vorbehalte? Keine Bange, diese sieben Punkte sind tatsächlich nur Mythen In kaum einer Beziehung ist immer alles eitel Sonnenschein. Sogar die harmonischsten Paare treffen hier und da auf Konflikte, die es zu lösen gilt. Schafft ein Paar dies einmal nicht allein, steht oft das Stichwort "Paartherapie" im Raum. Aber bringt diese überhaupt etwas? Und worüber spricht man da eigentlich genau? Viele Paare haben Vorbehalte gegenüber der Behandlung - und zwar aus den verschiedensten Gründen. Dies sind die häufigsten Mythen rund um Paartherapien. Übrigens: Diese 5 Dinge sollten Sie im Streit niemals sagen 1. Die Erfolgsaussicht ist gering Die Befürchtung, dass die Bemühungen fruchtlos enden, haben viele Paare. Und tatsächlich besteht dieses Risiko, wenn man das Thema falsch angeht. Suchen Sie sich für die Paartherapie einen Diplom-Psychologen oder einen anderen Behandler, der über eine geeignete Qualifikation verfügt. Jemand, der sich "psychologischer Berater"oder schlicht "Paartherapeut" nennt, muss keinerlei Ausbildung absolviert haben und wird Ihnen daher auch eher nicht helfen können. 2. Die Therapie dauert ewig Auch in diesem Punkt hängt viel von der Wahl des Therapeuten ab, aber natürlich auch von der Art der Probleme, die Sie in der Partnerschaft haben.

Je nachdem, welchen „Auflösungsgrad“ meine Sprache zulässt, kann ich die Welt fein- oder grobkörniger wahrnehmen. Doch sie steht nicht allen Menschen offen .

Sprache ist zentral für un-sere Kommunikation, und allen, die eine oder mehrere Fremdsprachen erlernen, eröffnen sich neue Welten , die ihnen Der Schulversuch steht auch Querein-steigerinnen und Quereinsteigern offen , die über die sprachlichen Vorausset-zungen in Wort und Schrift verfügen.

Französisch sprechen weltweit nur 81 Millionen Menschen, davon leben allein knapp 70 Millionen in Frankreich. Die anderen sind in ehemaligen Kolonien auf der ganzen Welt verstreut, hauptsächlich in Afrika. Die einzigen echten Reiseländer mit französischer Amtssprache sind Teile von Kanada und kleine Karibik-Inseln wie Haiti, Martinique oder Französisch-Guayana.

Deutsch allein reicht nicht!

Übrigens: Ganz ohne Fremdsprachen kommen Sie nicht weit. Deutsch wird zwar von rund 100 Millionen Menschen weltweit gesprochen, davon fallen aber fast alle auf die Bundesrepublik Deutschland, Österreich plus Südtirol, die Schweiz, Liechtenstein sowie grenznahe Teile von Dänemark, Belgien, Frankreich und Luxemburg. Es gibt jedoch auch Untersuchungen, die fast 300 Millionen deutschsprachige Menschen weltweit ausmachen - davon über eine Million in Brasilien. Ob man im Notfall allerdings genau einen davon antrifft, ist eher unwahrscheinlich.

Fazit: Reisende sollten in der Tat gutes Englisch und Spanisch sprechen. Damit sollte man sich in den allermeisten Regionen der Welt ordentlich durchschlagen können und könnte sich theoretisch mit knapp 800 Millionen Muttersprachlern unterhalten.

Über dieses Sex-Problem spricht kein Mensch (und jeden Fünften betrifft es!) .
Jeder Mensch geht in seinem Leben durch Phasen, in denen er generell mehr Lust auf Sex hat und solche, in denen Sex zur Nebensache wird und andere Dinge in den Vordergrund rücken. Das ist normal und nicht bedenklich. Einer Studie zufolge haben 19 Prozent der Erwachsenen temporär nahezu keinen bis überhaupt keinen Sex. Problematisch wird es dann, wenn die Unlust auf Geschlechtsverkehr eine äußere Ursache hat, über die Betroffene nicht sprechen, weil es ihnen peinlich ist. Das können Schmerzen beim Sex, negative Erfahrungen aus früheren sexuellen Erlebnissen, oder aber Depressionen sein. Depressionen wirken sich negativ auf die Libido aus Es leuchtet ein: Wer niedergeschlagen ist oder sich nicht wohl in seiner Haut fühlt, hat weniger Lust auf Sex, fühlt sich unattraktiver und verspürt ein geringeres Lustempfinden. Neben diesen natürlichen Begleiterscheinungen einer Depression wirken sich allerdings auch manche Medikamente negativ auf die Libido aus. Medikamente schwächen das Lustempfinden Oft werden bei einer medikamentösen Behandlung von Depressionen sogenannte Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) verschrieben. Viele Patienten berichten in Zusammenhang mit der Einnahme des Medikaments von einem geringeren Lustempfinden. Wenig verwunderlich, sagen Experten, denn Serotonin gilt als Schlüsselhormon für sexuelles Verlangen. Ein erster Schritt ist, offen mit dem Arzt über das Problem zu sprechen und den Partner einzuweihen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!