Style In diesen Kleidungsstücken sehen Sie auf Fotos am besten aus

17:00  18 mai  2017
17:00  18 mai  2017 Quelle:   Freundin

Diese 5 Trends wollen wir im Frühling nicht mehr sehen!

  Diese 5 Trends wollen wir im Frühling nicht mehr sehen! Alle Trends haben ein Verfallsdatum. Erst sieht man sie als neue Must-haves überall auf Instagram und den Streetstyle-Fotos, früher oder später landen die meisten Teile aber wieder auf der Out-Liste. So ist die Mode – und deshalb macht sie Spaß! Doch welche Looks stehen aktuell auf der Kippe zwischen Go und No-Go? Diese 5 Trends wollen wir im Frühling lieber nicht mehr sehen: 1. Animal-Prints Bei Dolce & Gabbana wirken die Kätzchen nach wie vor verführerisch, aber man sollte jede Art von Tier-Print inzwischen lieber sparsam verwenden. 2. Fur Loafer Schlappen oder Slipper mit Fellfutter wurden von allen Modefrauen gerne getragen und waren im Winter eine kuschelige Alternative zu Ballerinas. Jetzt haben wir sie zu oft gesehen. 3. Off-Shoulder Jackets Fällt sie nun gleich runter oder nicht? Der Look, der sämtliche Streetstyle-Fotografen rund um die Welt begeisterte, nervt langsam. Jetzt gilt: Entweder Jacke an oder Jacke aus! 4. Choker Waren sie im Winter noch ein cooles Statement zum Neunziger-Jahre-Revival, gibt es die Halsbänder jetzt überall und in jeder Preislage zu kaufen. Eine Modefrau fühlt sich da schnell gelangweilt. Was kommt als nächstes? Ketten mit großen Anhängern! 5. Oversize-Sweater Noch so ein Ding, was uns im Winter extrem gemütlich vorkam – vor allem, wenn der Sweater als Kleid getragen wurde.

Sie sind nicht angemeldet. Um das Portal nutzen zu können, müssen Sie angemeldet sein.

Inhalt. Ändern. Diskussion. Versionen. Bewerten.

Nicht nur die Pose entscheidet über das perfekte Bewerbungsfoto, Porträt oder Selfie. Im Gegenteil: Um guten Gewissens den Hashtag "#nofilter" nutzen zu können, kommt es vielmehr darauf an, dass man die richtigen Klamotten trägt – und zwar die folgenden

Kleidung, mit der Sie auf Fotos besser aussehen © iStockphoto Kleidung, mit der Sie auf Fotos besser aussehen

Fotos sind Fluch und Segen zugleich: Einerseits erinnern wir uns mit Blick auf sie gerne an besondere Momente, Erlebnisse, Stimmungen. Andererseits versinken wir beim Betrachten so manchen fotografischen Artefaktes vor Peinlichkeit im Boden (Ja, auch Sie haben in den 1990ern Hüfthosen getragen!). Dabei gibt es durchaus Möglichkeiten, die unangenehmen Nebenfolgen von Fotos schon beim Fotografieren selbst eliminieren zu können – oder besser gesagt: schon bei der Foto-Vorbereitung. Zum Beispiel mit der richtigen Outfit-Wahl! Am besten ist, Sie tragen in Zukunft für das perfekte Foto nur noch …

Diese 5 Trends wollen wir im Frühling nicht mehr sehen!

  Diese 5 Trends wollen wir im Frühling nicht mehr sehen! Alle Trends haben ein Verfallsdatum. Erst sieht man sie als neue Must-haves überall auf Instagram und den Streetstyle-Fotos, früher oder später landen die meisten Teile aber wieder auf der Out-Liste. So ist die Mode – und deshalb macht sie Spaß! Doch welche Looks stehen aktuell auf der Kippe zwischen Go und No-Go? Diese 5 Trends wollen wir im Frühling lieber nicht mehr sehen: 1. Animal-Prints Bei Dolce & Gabbana wirken die Kätzchen nach wie vor verführerisch, aber man sollte jede Art von Tier-Print inzwischen lieber sparsam verwenden. 2. Fur Loafer Schlappen oder Slipper mit Fellfutter wurden von allen Modefrauen gerne getragen und waren im Winter eine kuschelige Alternative zu Ballerinas. Jetzt haben wir sie zu oft gesehen. 3. Off-Shoulder Jackets Fällt sie nun gleich runter oder nicht? Der Look, der sämtliche Streetstyle-Fotografen rund um die Welt begeisterte, nervt langsam. Jetzt gilt: Entweder Jacke an oder Jacke aus! 4. Choker Waren sie im Winter noch ein cooles Statement zum Neunziger-Jahre-Revival, gibt es die Halsbänder jetzt überall und in jeder Preislage zu kaufen. Eine Modefrau fühlt sich da schnell gelangweilt. Was kommt als nächstes? Ketten mit großen Anhängern! 5. Oversize-Sweater Noch so ein Ding, was uns im Winter extrem gemütlich vorkam – vor allem, wenn der Sweater als Kleid getragen wurde.

Benutzen Sie bitte eine andere Methode um in den Artikel( s ) zu blãttern - Diese Methode ist nicht erlaubt

1. Shirts mit V-Ausschnitten

Der Ausschnitt macht’s! Und mit einem V-Ausschnitt sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite: Optisch setzt diese Form einen schlanken Hals in Szene und schmeichelt sowohl einem kleineren, als auch einem üppigeren Dekolleté. Wer – zumindest auf Fotos – lieber weniger gut ausgestattet wirken will, sollte übrigens Shirts mit quadratförmigen Ausschnitten wählen.

2. Kleidung in dunklen Farben

Nein, wir möchten Ihnen keinesfalls ans Herz legen, ab sofort nur noch Schwarz zu tragen – schließlich wird es Sommer! Zumindest aber auf Fotos sollten Sie sich den "Schlank-Zauber-Effekt" von dunklen Farbtönen zu Nutze machen. Helle und gemusterte Teile (siehe Punkt 3) neigen nämlich dazu, beim Einsatz des Blitzlichtes Ihre Figur optisch zu verzerren und somit aufzutragen.

So wirken Sie attraktiv, ohne sich anzustrengen

  So wirken Sie attraktiv, ohne sich anzustrengen Sie müssen kein Supermodel sein, um attraktiv zu wirken. Hier kommen ein paar kleine Tricks, mit denen Sie ohne große Mühe eine anziehende Wirkung auf andere haben Attraktiv auf andere zu wirken hängt nicht immer mit dem Aussehen zusammen. Vielleicht fällt Ihnen ja auch jemand ein, der keine perfekte Haut oder symmetrischen Gesichtszüge hat, aber dennoch unglaublich sexy wirkt? Das hat mit Ausstrahlung, Einstellung und Selbstwertgefühl zu tun. Es zeigt auch, dass Attraktivität und Sexappeal keine Geschenke sind, die man in die Wiege gelegt bekommt. Mit ein wenig Training kann man die eigene Wirkung auf andere attraktiver gestalten. Die folgenden Tricks verhelfen Ihnen dabei, dass Ihnen bald bewundernde Blicke zugeworfen werden! Holen Sie das Beste aus sich heraus Ohne Ihr Äußeres grundlegend zu verändern, können Sie Ihre Schokoladenseite zum Vorschein bringen. Finden Sie Klamotten, die Ihre Vorzüge unterstreichen und Ihre Makel vertuschen. Ziehen Sie sich immer gut an und machen Sie sich zurecht. Wichtig dabei ist, dass Sie natürlich bleiben und sich wohlfühlen. Wenn Sie sich selbst gut fühlen, werden Sie auch auf andere toll wirken. Mit diesen 6 Kleidungsstücken wirken Sie laut Wissenschaft automatisch attraktiv: Tragen Sie schöne Unterwäsche Nichts gibt Ihnen ein besseres Gefühl als das Tragen schöner Unterwäsche. Und das ganz ohne sie jemandem zu zeigen! Allein das Wissen, tolle Dessous zu tragen, wird Ihnen ein gutes Gefühl geben und Ihre Ausstrahlung verstärken.

Das Video wird geladen So finden Sie die passende Skiausrüstung.

Diese Internetseite ist derzeit nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

3. Teile mit schlichten Mustern

Die Sache ist die: Wer auffällige Muster trägt, lenkt vom Gesicht ab – und zaubert sich nicht selten ein paar Kilo mehr auf die Rippen, als tatsächlich vorhanden sind. Zwei überzeugende Pro-Argumente dafür, das geliebte Blumen-Print-Stück bei der nächsten Foto-Option im Schrank hängen zu lassen!

4. Feste Stoffe, die NICHT transparent sind

Und mögen sie auch noch so angesagt sein: Auf Fotos haben transparente Stoffe nicht den gewünschten Sex-Appeal. Schon gar nicht die unfreiwillig transparenten Teile, die vor dem Spiegel noch super aussahen, im Blitzlicht allerdings überraschend viel preisgeben …

Übrigens: Wenn Sie über 35 sind, sollten Sie diese Kleidungsstücke aus Ihrem Schrank verbannen

5. Maxi-Kleider

Zugegeben: Bei Maxi-Kleidern kommt es auf die Farbgebung, die Kameraperspektive und die Entfernung zur Linse an. Aber wenn alles optimal gewählt ist (also: bevorzugt schlichtes Schwarz, leicht vogelperspektivisch gekippt und so, dass Fuß- und Kopfende genau die Bildhöhe markieren), schummelt ein Maxi-Dress eine schlanke Linie, eine bessere Beinform und sogar ein paar Zentimeter Körpergröße zusätzlich.

Die letzten 5 Kilo

  Die letzten 5 Kilo Auf Ihrem Weg zum Wohlfühl-Gewicht sind die letzten 5 Kilo immer die schwersten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch diese Hürde meisternMachen Sie beim Beachvolleyball den Abwehrspezialisten – dann bleiben Sie garantiert 37 Minuten lang in Bewegung.

Diese Webseite ist nicht mehr aktiv. This website is not available anymore. Auf folgenden Seiten können Sie weitere Informationen zum Studium in Deutschland finden: To find more information about studying in Germany, please check these websites

Hier erfahren Sie mehr über dieses Haus…

6. Off-Shoulder-Teile

Schulter zu zeigen, liegt im Sommer 2017 im Trend – und auch auf Fotos sorgt es für Weiblichkeit und bessere Proportionen. Doch Vorsicht, Plus-Size-Trägerinnen: Je nachdem, wie tief die Schulterpartie ausgeschnitten ist, macht sie letztere auch breiter. Optimal sind Off-Shoulder-Blusen mit leichter V-Formung, die ganz nebenbei den Blick noch auf das beneidenswert-schöne Dekolleté lenken.

Übrigens: Mit diesem Hollywood-Trick sehen Sie auf Fotos immer gut aus!

7. Enganliegende Kleidung

Im Alltag haben Oversized-Looks einen gewissen Coolness-Faktor, sind bequem und bieten die Möglichkeit, ungeliebte Pölsterchen zu verstecken. Auf Fotos haben sie jedoch die Eigenschaft, sogar noch einige Kilos hinzuzudichten. Ein Skandal! Vorteilhafter ist es somit, grundsätzlich enganliegende Kleidung zu wählen, die Ihre Figur betont. Glauben Sie nicht? Probieren Sie’s aus!

In diesen Kleidungsstücken sehen Sie auf Fotos am besten aus .
Nicht nur die Pose entscheidet über das perfekte Bewerbungsfoto, Porträt oder Selfie. Im Gegenteil: Um guten Gewissens den Hashtag "#nofilter" nutzen zu können, kommt es vielmehr darauf an, dass man die richtigen Klamotten trägt – und zwar die folgenden © iStockphoto Kleidung, mit der Sie auf Fotos besser aussehen Fotos sind Fluch und Segen zugleich: Einerseits erinnern wir uns mit Blick auf sie gerne an besondere Momente, Erlebnisse, Stimmungen.

Source: http://de.pressfrom.com/lifestyle/style/-38677-in-diesen-kleidungsstucken-sehen-sie-auf-fotos-am-besten-aus/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!