Auto Mehr Luxus, mehr Dynamik, mehr Grill

10:20  12 januar  2017
10:20  12 januar  2017 Quelle:   AutoNEWS

Hier fährt der erste Elektro-Porsche

  Hier fährt der erste Elektro-Porsche Die Zeiten ändern sich in der automobilen Welt: Sogar Porsche arbeitet an einem Elektroauto. Wohin die Reise bis 2020 geht, verraten jetzt erste Bilder eines ungewöhnlichen Versuchsträgers.Zielrichtung TeslaDas wird auch Zeit, denn in Zuffenhausen bekommt man genau mit, welche Richtung die Elektroentwicklung bei Tesla, Faraday Future und den alteingesessenen Autoherstellern nimmt. Bestätigt wurde von Porsche bislang nur, dass es sich um einen Viersitzer handeln wird (wohl auch wegen des Platzes für die Batterien), der noch vor 2020 auf den Markt kommen soll. Im Fall des Mission E wurde von 600 PS, 3,5 Sekunden auf Tempo 100 und 500 Kilometer gesprochen.

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist Journals@Urmel vorübergehend nicht erreichbar. Dynamik einer Anordnung aus zwei Tunnelkontakten ultrakleiner Kapazität mit

Startseite > Tourismus > Gastronomie & Einkaufen. Frankfurt am Main: Perlender Luxus – das …

Detroit, 9. Januar 2017 - Im neuen Lexus LS steckt mit Sicherheit unglaublich viel Arbeit, unglaublich viel Ingenieursleistung, so gut wie alles an ihm ist vollkommen neu, deutlich besser … und alles, woran man denken kann, ist dieser unfassbar riesige Grill. Aber irgendwie muss man schließlich auffallen, wenn man gegen die geballte deutsche Luxus-Konkurrenz um Mercedes S-Klasse, BMW 7er und (den in Bälde neu erscheinenden) Audi A8 anstinken will. Und für Lexus ist es nun wirklich höchste Eisenbahn, schließlich fährt der alte LS - zumindest in seiner Grundform - bereits seit 2006. Auf der Detroit Auto Show 2017 zeigen die Japaner nun endlich eine komplett neue Version ihres Flaggschiffs, aufgeladen mit Tonnen an neuer Technik.

Audi erprobt den neuen A1

  Audi erprobt den neuen A1 Er ist klein und nicht wirklich preiswert: Trotzdem wurde der A1 für Audi ein Erfolg. Um daran anzuknüpfen, ist man bereits mit dem Nachfolger unterwegs, der vor allem beim Platz punkten soll.Haar, 4. Januar 2017 - Klein, aber fein: So lautet seit 2010 das inoffizielle Motto für den Audi A1. Nur hat es die Marke mit dem "klein" besonders beim Platzangebot etwas übertrieben. Es besteht also Verbesserungsbedarf für die kommende Generation. Wie der nächste A1 aussehen wird, verraten jetzt brandneue Erlkönigbilder.

Weiterleitung. Sie werden in 5 Sekunden automatisch weitergeleitet! Oder klicken sie hier um direkt weitergeleitet zu werden. Die Dynamik der Neuen Seidenstraße schafft neue Chancen für Deutschland.

Grillkult Grills und Zubehör. Gasgrill. Elektrogrill. Luxus Grill . Holzkohlegrill. Grillschürzen.

90 Kilo leichter
Das alles beginnt schon bei der Plattform. Das sogenannte GA-L-Grundgerüst teilt sich der neue LS mit dem kürzlich vorgestellten Sportcoupé LC, allerdings wird das Chassis für die Luxuslimo ordentlich gestreckt, der Radstand wächst auf gigantische 3,13 Meter. Lexus verspricht, dass die neue Plattform für einen tieferen Schwerpunkt und eine Zentralisierung der Masse sorgt. Hochfeste Stähle und Aluminium senken das Gewicht um etwa 90 Kilo. Verstärkungen im Motorraum und steifere Achsträger sollen zusätzliche Steifigkeit bringen. All das dürfte den neuen LS spürbar agiler und dynamischer machen.

Neuer Biturbo-V6
Wo wir gerade dabei sind: Einzige Antriebsquelle zum Start ist ein neuer 3,5-Liter-Biturbo-V6 mit 415 PS und 600 Newtonmeter Drehmoment. Möglicherweise landet eine Version dieser Maschine auch im kommenden Toyota-Sportler, mit dem der Name "Supra" wieder auferstehen wird. Im neuen LS hängt er an einer Zehngang-Automatik (ebenfalls aus dem neuen BMW-6er-Konkurrenten LC bekannt), die laut Lexus so schnell wie eine Doppelkupplung schaltet. Den 0-60-mph-Wert (0-97 km/h) geben die Japaner mit 4,5 Sekunden an. Für eine Erhöhung der Fahrdynamik greifen die Ingenieure diesmal auch tief in die Fahrwerks-Trickkiste. Für den heck- oder allradgetriebenen LS sollen aktive Stabilisatoren, eine Luftfederung und eine Hinterradlenkung optional verfügbar sein.

Hummels über BVB-Abschied: "Viel verpasst"

  Hummels über BVB-Abschied: Weil er die Witze seiner Familie wieder verstehen wollte, gab es für den Wahl-Dortmunder nur eine Richtung: heim, zurück nach München. Er musste speziell die Beziehung zu seinem Bruder retten."Von den acht Geburtstagen, die ich in Dortmund spielte, war ich nur einmal da. Die anderen Male saß ich traurig zu Hause", spricht Hummels über die zu große Distanz zur Heimat München. Er habe "unglaublich viel verpasst" und sich damit von der Familie entfremdet.

Willkommen.

Größtes Head-up-Display der Welt
Weitere Technik-Highlights sind ein gigantöses 24-Zoll-Head-up-Display (laut Lexus das größte der Welt), eine Art "Einsteige-Modus" für die Luftfederung, der das Auto absenkt und die Sitzwangen öffnet, sowie eine aktiv mitlenkende Fußgängererkennung, die Fußgänger auf der Fahrspur ausmacht und im Notfall um selbige herumlenkt, ohne die Spur zu verlassen.

Länger und deutlich flacher
Auch designtechnisch macht der neue Lexus LS einen recht gewaltigen Sprung nach vorne. Das Auto ist länger (5,23 Meter), breiter (1,90 Meter) und vor allem deutlich flacher (1,45 Meter) als bisher. Durch den Längenzuwachs und die tiefere Anordnung der Passagiere wird auch die wesentlich coupé-artigere Linie möglich, ohne den Kopfraum im Fond zu beeinflussen. Sechs statt bisher vier seitliche Fenster unterstreichen die Tropfenform der Dachlinie. Vorne gibt es flügelförmige LED-Scheinwerfer und besagten XXL-Chrom-Grill, hinten ist der LS an neuen Rückleuchten mit L-Signatur zu erkennen.

Dobrindt wirbt für mehr Elektroauto-Modelle in Autohäusern

  Dobrindt wirbt für mehr Elektroauto-Modelle in Autohäusern Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt setzt für eine stärkere Nachfrage nach Elektroautos auch auf ein breiteres Angebot der Hersteller. Die Fahrzeuge seien ausgereift, aber derzeit noch in zu wenigen Modellvarianten verfügbar, sagte der CSU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Ziel müsse sein, dass ein Auto nicht nur als Benziner oder Diesel in den Verkaufsräumen stehe, «sondern jedes dieser Autos auch irgendwann als Elektrofahrzeug».

Polish Press Group Sp. o.o. Warsaw, dadurch gekennzeichnet, dass die Verteilung aller Gegenstände und Materialien auf dem Portal regioDom.pl geschrieben nur mit den Verwendungsbedingungen des Inhalts erlaubt ist. Jegliche Nutzung von Inhalten über den oben genannten. Bedingungen ist ohne die schriftliche Zustimmung der polnischen Press Group und den Erwerb von Lizenzen verboten. Sehen Sie, wie Sie eine Lizenz erhalten können, den Inhalt zu verwenden. Ein Verstoß gegen diese Regeln ist das Gesetz zu brechen und droht strafrechtliche Haftung.

Es gibt ein technisches Problem - Bitte laden Sie die Seite neu. (F5 Taste). Struktur und Dynamik des deutschen Gesundheitsmarktes: Fakten

Sitze mit allem
Den Innenraum hat Lexus nach eigener Aussage organisch geformt. Holz, Metall, Leder und die mittlerweile typische Ambientebeleuchtung sollen für ein hochwertiges Interieur-Gefühl sorgen. Im Armaturenbrett sitzt ein 12,3-Zoll-Touchscreen mit verbesserter Darstellung und dem sogenannten Lexus Remote Touch Control Interface, das nun auch auf handgeschriebene Inputs reagiert. Eine aktive Lärmunterdrückung ist Serie. Der LS bedient sich zudem am kompletten Programm der neuesten Lexus-Assistenzsysteme. Zu den optionalen Innenraum-Features gehören ein 3D-Mark-Levinson-Soundsystem mit Lautsprechern im Dachhimmel sowie 28-fach verstellbare Vordersitze mit Heizung, Belüftung und Shiatsu-Massagefunktion. All das gibt es auch auf den Stühlen im Fond, die zusätzlich mit einer Fußstütze ausrüstbar sind. Der Fondplatz hinter dem Fahrersitz verfügt darüber hinaus über eine Lehnenverstellung und kann nach oben gefahren werden, um den Ausstieg zu erleichtern. Den Marktstart des neuen Lexus LS erwarten wir für Ende 2017. Preise stehen noch nicht fest.

Satz mit X: Olli Pocher disst Pietro – Fans schießen zurück! .
Satz mit X: Olli Pocher disst Pietro – Fans schießen zurück!"Ein guter Freund von mir, dessen Frau ihn beschissen hat, macht Musik zugunsten seines Sohnes. Alle Beteiligten sind allerdings sehr scheu und zeigen sich ungern vor Kameras. Bitte helft ihm", rief der TV-Star jetzt auf Facebook auf und verlinkte zusätzlich den neuen Song Pietros. Ironische Bemerkungen auf Kosten des einstigen DSDS-Siegers – nicht mit den Fans des Sängers! Die schossen prompt zurück.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Kommentare:

comments powered by HyperComments
Das ist interessant!