Auto Ist der Aufpreis gerechtfertigt? - Ford Kuga oder Ford Edge?

09:21  19 mai  2017
09:21  19 mai  2017 Quelle:   auto motor und sport

Führungswechsel: Jim Hackett wird neuer Konzernchef bei Ford

  Führungswechsel: Jim Hackett wird neuer Konzernchef bei Ford Hackett beerbt den bisherigen Firmenleiter Mark Fields.

Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4, Ford Edge 2.0 TDCi 4x4, Fast 8.000 Euro (Testwagenpreis) und über 28 cm Außenlänge trennen die beiden Ford -SUV Kuga und Edge . Ist der Aufpreis für das größere Modell hier gerechtfertigt ?

Unter der von Ihnen aufgerufenen URL existiert keine Website auf diesem Server. Bitte prüfen Sie nochmals die URL, die Sie hierher gebracht hat. Wenn sie korrekt ist, fragen Sie am besten einmal bei Ihrem Website-Provider nach. There is no website with this URL on this server. Please re-check the

Fast 8.000 Euro und über 28 cm Außenlänge trennen die beiden Ford-SUV Kuga und Edge. Ist der Aufpreis für das größere Modell hier gerechtfertigt? Der deutlich kompaktere Ford Kuga ist kaum billiger als der viel größere Edge.

Bewegung hinter der Spitze - Neuzulassungen im April 2017

  Bewegung hinter der Spitze - Neuzulassungen im April 2017 Auf welche Autos fahren die Deutschen am meisten ab? Wir haben die Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamtes. Hier die meistverkauften Modelle im April 2017 in Bildern. Auch wenn der VW Golf in Europa bei den Neuwagenverkäufen im März hinter den Ford Fiesta zurückgefallen ist, bleibt der Wolfsburger in Deutschland eine Macht, an der keine wohl auf absehbare Zeit keiner rütteln wird. Auch im April steht der Wolfsburger wieder souverän an der Spitze der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt Bundesamts (KBA). Mit auf das Teppchen gerückt ist im April aber die Mercedes C-Klasse, die sich Rang zwei holt, neuer Dritter ist der VW Tiguan. Nach seiner Schwäche im Vormonat ist auch der VW Passat im Rennen um die Spitzenplätze wieder mit dabei. Im April holt er sich den vierten Platz, vor seinem Markenbruder Polo. Der Opel Astra ist vom Podestplatz im März auf Rang 7 im April zurückgefallen. Komplettiert werden die Top 10 durch die Modelle Audi A3 und Opel Corsa. Fiat Ducato in den Top 10 - eigentlich Bemerkenswert im April ist die Performance des Fiat Ducato, der als Nutzfahrzeug allerdings nicht in unserer Statistik auftaucht. Mit dem Start der Wohnmobilsaison konnte der Bus satte 4.784 Neuzulassungen auf sich vereinen, was zu einem Platz unter den Top 10 (Platz 10) gereicht hätte. Der zulassungsstärkste Spanier und damit Importkönig steht mit dem Seat Leon auf Rang 12. der Skoda Octavia, der lange den Importtitel für sich beanspruchen konnte, landet im April nur auf Platz 14.

Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4, Ford Edge 2.0 TDCi 4x4, Fast 8.000 Euro (Testwagenpreis) und über 28 cm Außenlänge trennen die beiden Ford -SUV Kuga und Edge . Ist der Aufpreis für das größere Modell hier gerechtfertigt ?

Fast 8.000 Euro und über 28 cm Außenlänge trennen die beiden Ford -SUV Kuga und Edge . Ist der Aufpreis für das größere Modell hier gerechtfertigt ? Der deutlich kompaktere Ford Kuga ist kaum billiger als der viel größere Edge .

Ohne Alan Mulally wären wir nicht hier, stünden jedenfalls nicht vor Ford Kuga und Edge, einem europäischen und einem amerikanischen Ford, jeweils ausgerüstet mit dem 180 PS starken Zweiliter-Turbodiesel. Mulally formulierte in seiner Zeit als oberster Ford-Chef (2006 bis 2014) die sogenannte One-Ford-Strategie, welche unter anderem beinhaltete, dass der US-Konzern im jeweiligen Marktsegment nur ein Modell für die ganze Welt anbietet. Also etwa den Kuga als Kompakt-SUV in den USA (unter dem Namen Escape) und den amerikanischen Edge als Mittelklasse-SUV in Europa.

Beide Ford-SUV trennen im Grundpreis nicht mehr als 5.650 Euro, womit wir bereits mitten im Vergleichstest sind. Denn der Unterschied liegt nicht etwa daran, dass der Edge mit Titanium-Ausstattung (47.000 Euro) sonderlich günstig wäre. Der Kuga kommt in der sogenannten Vignale-Version und ist so mindestens 41.350 Euro teuer. Warum nun die Ford-Edelversionen nicht mehr Ghia, sondern Vignale heißen, ist eines jener Rätsel, vor die wir in der Welt des Automobilmarketings immer wieder gestellt werden. Es ist ja nicht so, dass Kuga-Interessenten bei diesem Namen vorfreudig die Ohren klingelten.

"Blade Runner" ist zurück!

  "Blade Runner" ist zurück! Sie kommt tatsächlich! 35 Jahre nach "Blade Runner" folgt am 5. Oktober endlich die Fortsetzung "Blade Runner 2049" - und nicht nur Harrison Ford ist mit dabei: Auch Ryan Gosling, Jared Leto, Robin Wright und "Guardians of the Galaxy"-Haudrauf Dave Bautista begeben sich in die dystopische Welt des Jahres 2049. Die droht ins Chaos zu stürzen, wenn der aktuelle Blade Runner K (Gosling) nicht seinen Vorgänger Rick Deckard findet. Der gilt seit Jahrzehnten als verschollen - doch nicht mehr lange, wie man dem ersten Trailer entnehmen kann ...

Fast 8.000 Euro und über 28 cm Außenlänge trennen die beiden Ford -SUV Kuga und Edge . Ist der Aufpreis für das größere Modell hier gerechtfertigt ? Der deutlich kompaktere Ford Kuga ist kaum billiger als der viel größere Edge .

Fast 8.000 Euro und über 28 cm Außenlänge trennen die beiden Ford -SUV Kuga und Edge . Ist der Aufpreis für das größere Modell hier gerechtfertigt ? Der deutlich kompaktere Ford Kuga ist kaum billiger als der viel größere Edge .

Ford Kuga Vignale mit selbstbewusstem Preis

Vignale bedeutet beim Kuga neben dem hohen Preis ebenso eine sehr komplette Ausstattung, unter anderem mit Vollledersitzen, Xenon-Licht, 18-Zoll-Alus und schlüssellosem Starten. Dazu gibt es den VIP-Service mit besonderen Werkstatt-Ersatzwagen oder etwa eine monatlichen Wagenwäsche gratis. Alles schön und gut, doch ein identisch motorisierter und ebenfalls recht üppig bestückter Kuga Titanium ist mit 34.950 Euro eben deutlich günstiger.

Auch der Edge Titanium ist sehr ordentlich ausgestattet. Ihm fehlt kaum etwas wirklich Wichtiges, selbst Spurpaket und Parkassistent sind an Bord, das Navi gibt es für nur 300 Euro Aufpreis. Allein das beim Kuga Vignale serienmäßige Leder käme noch mal extra, für 1.750 Euro. Wer es übrigens gern einfacher hätte, erhält den Edge in der Basisversion Trend ab 42.900 Euro.

Ford Edge mit mehr Raum

Für den Mehrpreis bietet der Edge erst mal eine ganze Menge mehr Auto. Das mag trivial klingen und speziell im Stadtverkehr sogar hinderlich sein, prägt aber das Fahr- und Raumgefühl entscheidend. Denn die fast 30 Zentimeter mehr Länge und sieben mehr in der Breite spürt man bereits beim Platznehmen. Vorn wie hinten wirkt der Edge einfach eine Klasse luftiger, zehn Zentimeter mehr Innenbreite sind eine Welt. Dass man im kleineren Kuga nicht so angenehm verreist, liegt zudem an den kleineren und unbequemer gepolsterten Sitzen.

Der VW Golf verliert den Spitzenplatz - EU-Neuwagenverkäufe

  Der VW Golf verliert den Spitzenplatz - EU-Neuwagenverkäufe Der VW Golf war jahrelang der Bestseller in Europa. Im März 2017 verlor der Wolfsburger aber seinen Spitzenplatz – und zwar an den Ford Fiesta. Der VW Golf war jahrelang der Bestseller in Europa. Im März 2017 verlor der Wolfsburger aber seinen Spitzenplatz – und zwar an den Ford Fiesta.

Fast 8.000 Euro und über 28 cm Außenlänge trennen die beiden Ford -SUV Kuga und Edge . Ist der Aufpreis für das größere Modell hier gerechtfertigt ? Der deutlich kompaktere Ford Kuga ist kaum billiger als der viel größere Edge .

Sie haben bereits 5 Fahrzeuge auf Ihre Merkliste gesetzt. Ihre Merkliste ist jetzt voll. Bitte legen Sie ein Kundenkonto an, um weitere Fahrzeuge auf Ihrer Merkliste zu speichern.

Mehr Gepäck können die Edge-Passagiere natürlich ebenfalls mitnehmen. Mit voller Besatzung passen 602 Liter ins Heck, mit umgeklappten Rücksitzen wächst das Volumen auf maximal 1.847 Liter. Auch da ist der Kuga eine Klasse kleiner, wenngleich er mit seinen 456 bis 1.653 Litern unter den Kompakt-SUV gar nicht mal schlecht dasteht.

Dass der Edge besser und geschmeidiger federt, ist dann schon etwas überraschender. Er verdaut große und kleine Unebenheiten viel gelassener und zeigt zudem weniger Karosseriebewegung auf schlechten Wegstrecken. Insgesamt wirkt der Kuga etwas hoppeliger, weniger souverän als der schwerere Edge. Ach ja, das Gewicht: Der US-Wagen wiegt 190 kg mehr, ohne dass er deswegen weniger dynamisch führe. Allerdings tut sich der Zweiliter-Diesel im Edge deutlich schwerer, wirkt zäher und unlustiger, wie die schlechteren Fahrleistungen bestätigen. Zudem würde man so ein Auto lieber mit Automatikgetriebe fahren, doch dazu müsste man zum stärkeren Zweiliter-TDCi mit 210 PS und dem serienmäßigen Powershift-Doppelkupplungsgetriebe für 3.500 Euro Aufpreis greifen.

Der Klimawandel ist amerikanischen Autokäufern egal

  Der Klimawandel ist amerikanischen Autokäufern egal Genau wie den drei großen US-Herstellern: Dank General Motors, Ford und Chrysler darf weiter maßlos Sprit verbrannt werden. Sie sind für den Umbruch der Autobranche schlecht gerüstet. • Die Zeiten eines boomenden Automarktes in den USA sind vorbei. Der Wettbewerb nimmt an Härte zu.• Ford, General Motors und Fiat/Chrysler sind nur schlecht für das Zeitalter der Elektromobilität und des autonomen Fahrens gewappnet.• Derzeit haben die großen Drei abseits von Pick-ups, SUVs und fahrdynamisch verkrüppelten Limousinen im biederen Mietwagen-Look wenig zu bieten.Die Flitterwochen sind vorbei.

FORD KUGA . Paket SPORT MSD.FO40.08P/SP. Tagfahrlicht.

Ford Kuga MK1. Ugly bitch car porn. The sema show 2015 | best of girls. Ford Kuga MK1. Diese Website benutzen Cookies.

Bei schneller Kurvenfahrt ist der größere SUV wegen der besseren Traktion und dem neutraleren Fahrverhalten ebenso im Vorteil. Der Kuga kämpft dann eher mit Untersteuern und schubbernden Vorderrädern. Immerhin hat er die feinere und präzisere Lenkung, während die Adaptivlenkung (490 Euro Aufpreis) des Edge nicht ganz so harmonisch wirkt. So ändern nicht einmal der höhere Durchschnittsverbrauch (rund 0,7 l/ 100 km mehr) und die teureren Unterhaltskosten etwas daran, dass der Edge hier am Ende sowohl das größere als auch das harmonischere und bessere Auto ist.

Fazit: Kein großer Vorteil für den Kleinen

Der deutlich kompaktere Ford Kuga ist kaum billiger als der viel größere Edge. Kein zehn Euro bei der Leasingrate und weniger als 20 Euro bei den monatlichen Finanzierungskosten liegen zwischen den beiden Ford-SUV. Auch die monatlichen Unterhaltskosten liegen ähnlich hoch, nur bei sehr hohen jährlichen Laufleistungen wird der Kuga deutlich günstiger, vor allem wegen des höheren Kraftstoffverbrauchs des Edge. So lohnt sich der Kuga vor allem für Vielfahrer. Alle anderen sind mit dem großen Ford zwar etwas teurer, jedoch sehr viel gediegener unterwegs.

Boliden für Bandit .
Vor 40 Jahren sorgte Burt Reynolds als "Ein ausgekochtes Schlitzohr" auf der Leinwand für Furore. Zum Jubiläum gibt es nun Ideen, welche Autos "Bandit" und seine Mitstreiter heute fahren könnten. Bier-Schmuggel? Lohnt sich!Die Story des Originalfilms ist schnell erzählt: Der Trucker "Bandit" soll für 80.000 Dollar 400 Kisten Bier innerhalb von 28 Stunden von Texas nach Georgia schmuggeln. Den Lastwagen fährt sein Kumpel "Schneemann", während "Bandit" im Trans Am versucht, die Polizei zu verwirren. Gejagt werden beide insbesondere von Sheriff Buford T. Justice, dessen angehende Schwiegertochter ausgerechnet von "Bandit" aufgegabelt wird.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!