Auto Luxus-Liner mit mehr als 635 PS erwischt - Erlkönig Bentley Continental GT (2017)

16:00  19 mai  2017
16:00  19 mai  2017 Quelle:   auto motor und sport

Hier schwitzt die Kupplung - Die drehmomentstärksten Serienautos

  Hier schwitzt die Kupplung - Die drehmomentstärksten Serienautos „Leistung kauft man. Was man fährt ist Drehmoment.“ Getreu dieser Weisheit haben wir in unserer Datenbank nach den drehmomentstärksten Serienautos gesucht. Kurzum: Turbo und Diesel stechen Saugmotoren locker aus. Aber auch E-Motoren stechen. „Leistung kauft man. Was man fährt ist Drehmoment.“ Getreu dieser Weisheit haben wir in unserer Datenbank nach den drehmomentstärksten Serienautos gesucht. Kurzum: Turbo und Diesel stechen Saugmotoren locker aus. Aber auch E-Motoren stechen.

Luxus - Liner mit mehr als 635 PS erwischt . Bentley wird 2017 die Neuauflage des Continental GT an den Start bringen. Auf dem Nürburgring testen die Briten den Luxus - Liner erstmals mit der richtigen Karosserie – noch ein wenig getarnt natürlich.

Erlkönig Bentley Continental GT ( 2017 ) Luxus - Liner mit mehr als 635 PS erwischt Gewinn pro Auto Jeder Ferrari bringt 74.245 Euro Bentley EXP 12 Speed 6e Luxuscabrio mit E-Antrieb. Tests & Fahrberichte Mehr . Bentley Continental Supersports Luxus - GT mit PS -Nachschlag.

Bentley wird 2017 die Neuauflage des Continental GT an den Start bringen. Auf dem Nürburgring testen die Briten den Luxus-Liner erstmals mit der richtigen Karosserie – noch ein wenig getarnt natürlich. Jetzt gelangen erste Schüsse ins Interieur.

Das sind die Verkaufszwerge des Monats - Neuzulassungen April 2017

  Das sind die Verkaufszwerge des Monats - Neuzulassungen April 2017 Wir blicken auf das untere Ende der Verkaufs-Hitparade des KBA und nennen die Modelle, die im April 2017 die geringsten Absatzzahlen erreicht haben. Am unteren Ende der Neuzulassungsstatistik trifft sich monatlich ein illusterer Kreis an Nobellimousinen, Sportwagen, Nischenmodellen und anderer Exoten. Wer im April 2017 dabei sein wollte, durfte nicht mehr als 98 Neuzulassungen in die Statistik einbringen. Den Eintritt in diesen elitären Club sicherten sich unter anderem Modelle wie das Tesla Model X, der Alfa Romeo Stelvio der 6er BMW oder auch der Combo von Opel. Aventador als Massenware Mercedes konnte vom Nobelroadster SL genausoviele Modelle an den Kunden bringen, wie Fiat vom Kleinsttransporter Fiorino. Opel scheint irgendwo noch Antara-Modelle versteckt zu haben und konnte davon im April 47 an den Mann bringen. Bei Lada hat der neue Vesta schon den Granta ausbeschleunigt, unerreichbar bleibt aber noch der Russen-Altstar Lada Niva/Taiga. Haben Sie schon mal einen Morgan 4/4 im Straßenverkehr gesehen? Immerhin verkaufen die Briten vom Oldie hierzulande drei Mal mehr, als Chevrolet von der Corvette (9 : 3). Gleich zehn Mal öfter als der US-Sportler ging im April ein Lamborghini Aventador (33) über die Ladentheke - von wegen exklusiver Luxus-Supersportwagen. Da müssen Sie sich eher nach einem BMW i8 umschauen - von dem fanden nur 25 Exemplare ihren Weg auf deutsche Straßen.

Leistungssteigerung mit Sportluftfilter für Bentley Continental GT / GTC 6,0 W12 411 KW / 560 PS - 650Nm auf 467 KW / 635 PS - 760Nm Leistungssteigerung mit Sportluftfilter für Bentley Continental GT Speed 6,0 Leistungssteigerung mit Sportluftfilter für Bentley New Continental GT / GTC 6,0

Erlkönig : Der Bentley Continental GT ( 2017 ). Erster Ausblick auf BMW Coupé. VW Polo für 2017 fast ungetarnt als Erlkönig erwischt . Bayern-Semmel mit über 600 PS : Der BMW LW M2 CSR von Lightweight ist eine Wucht.

Bisher war das Modell noch unter der Karosse eine Porsche Panamera versteckt. Aber, dass es sich nicht um den neuen Porsche handelte, zeigten die stark verkürzten hinteren Türen, aber auch ein Blick in die Zulassung des Prototypen. Bentley ist eingetragen – und der Top-Motor, der 6,0-Liter-W12. Dieser Zwölfender ist bereits aus dem Bentley Bentayga bekannt und leistet dort 608 PS sowie 900 Nm Drehmoment. Im Bentley dürfte er über 635 PS aufbieten.

Neuer Bentley Continental auf Panamera-Plattform

Wie der neue Porsche Panamera, der bereits seit 2016 auf dem Markt ist, so baut auch der Bentley auf dieser neuen Leichtbauplattform MSB auf. Ab 2017 kommt dann auch der Bentley Continental GT und im weiteren Verlauf die Modellvarianten GTC und Flying Spur in den Genuss der neuen Alu-Plattform. Sie soll eine Gewichtsersparnis von rund 100 Kilo bieten und ist als Heck- bzw. Allradantriebsplattform ausgelegt. Bislang teilt sich die Continental-Familie die Plattform mit dem VW Phaeton.

Erlkönig: Neuer Russen-Kombi

  Erlkönig: Neuer Russen-Kombi Vor ein paar Jahren undenkbar: Lada baut Autos, die man mit Spannung erwartet. Die frisch geschossenen Erlkönig-Fotos zeigen nun, dass der Hersteller an einer schicken Kombi-Version des Vesta arbeitet. Abfallende Dachlinie, flache HeckscheibeTrotz der Tarnung ist die Form der Karosserie schon gut zu erkennen. Ähnlich wie die dazugehörige Designstudie (sie wurde als "Vesta Cross" 2016 auf der Auto Show in Moskau präsentiert), bekommt auch die Serienversion des Vesta Kombi eine stark abfallende Dachlinie sowie eine flache Heckscheibe. Und auch die eckigen Rückleuchten erinnern stark an das Vorbild vom Messeparkett.

Erlkönig Bentley Continental GT ( 2017 ) Luxus - Liner mit mehr als 635 PS erwischt . Interessante Videos Porsche feiert Produktions-Meilenstein Der einmillionste 911 rollt vom Band Der neue Ford GT ( 2017 ) in Action Erste Video-Eindrücke vom 656- PS -Sportwagen.

Alfa Romeo Aston Martin Audi Bentley BMW Cadillac Chevrolet Chrysler Citroën Dacia [Daihatsu] [Dodge] Ferrari Fiat Ford Honda Hyundai Infiniti Jaguar Jeep Kia Lamborghini Lancia.

Neben den konventionellen Antrieben inklusive dem 4,0-Liter-V8, wird es erstmals auch einen Plugin-Hybrid im neuen Bentley Continental GT geben. In Sachen Optik dürfte sich der neue Bentley Continental GT an der Studie EXP 10 Speed 6 Concept orientieren.

Armaturentafel wird umgebaut

Jetzt gelangen erste Schüsse ins Cockpit des neuen Continental. Zunächst fällt auf, das der zentrale Bildschirm nach oben wandert, die Lüftungsdüsen samt Analoguhr sitzen künftig darunter. Hinter dem Wählhebel für die Automatik wurde ein zentraler Dreh-Drücksteller für das Infotainmentsystem eingepasst, flankiert von verschiedenen neuen Bedienelementen. Das Lenkrad wurde neu gezeichnet und trägt einen neuen Pralltopf.

24 Exklusiv-Modelle zum 24h-Rennen - Bentley Continental 24 .
Bentley tritt beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring wieder mit einem Continental an. Daran angelehnt legen die Briten das Sondermodell Continental 24 auf, von dem es 24 Exemplare geben soll. Die Teilnahme des Teams an einer der bekanntesten Rennveranstaltungen der Welt ist für Bentley der perfekte Anlass, den Continental 24 zu präsentieren – eine limitierte Auflage von 24 besonderen Fahrzeugen für Europa, die auf dem Continental Supersports basieren. Die Lackierung des Continental 24 ist von der Rennbemalung der Bentley Team ABT Continental GT3 inspiriert: eine Zweifarbkombination aus Monaco Yellow über Black Crystal. Alternativ kann das Modell auch in St. James’ Red und Black Crystal geordert werden. Wer es lieber uni mag, bekommt aufpreisfrei eine einfarbige Lackierung. Die geschmiedeten 21-Zoll-Leichtmetallräder in Schwarz können passend zur Lackierung mit roten oder gelben Akzenten versehen werden. Abgerundet wird das Exterieur mit Carbonhüllen für die Außenspiegel, schwarzen Bremssätteln und schwarzen Zierleisten. Den W12-Motor versteckt Bentley unter einer Carbonabdeckung. Preise starten bei 250.000 Euro Im Interieur spiegeln das Armaturenbrett, die Türverkleidungen und einzeln nummerierte Einstiegsleisten aus Kohlefaserlaminat den Sportbezug wider. Die Alcantarabezüge der Sitze sind mit einer Rautensteppung veredelt, dazu gibt es Akzente im Farbton der Außenlackierung. Die Kopfstützen ziert ein exklusives Emblem und das Armaturenbrett ist mit „Continental 24“-Einlegearbeiten versehen. Mit seinen 750 PS und 1.000 Nm beschleunigt der Continental 24 in 3,5 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 336 km/h. Die ersten Auslieferungen des Continental 24 an Kunden erfolgen im Juli 2017. Die Preise starten bei 250.000 Euro.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/auto/-38844-luxus-liner-mit-mehr-als-635-ps-erwischt-erlkonig-bentley-continental-gt-2017/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!