Auto Top-Oldtimer ab Werk - Alfa, Abarth, Lancia und Fiat

15:06  12 februar  2018
15:06  12 februar  2018 Quelle:   auto motor und sport

Italienische Klassiker direkt vom Hersteller kaufen

  Italienische Klassiker direkt vom Hersteller kaufen  

Webshop für Ersatzteile klassischer italienischer Oldtimer Automobile Marken: Fiat , Autobianchi, Abarth , Ferrari, Lamborghini, Maserati. Lancia . Ferrari. Neben unserem Kerngeschäft als zuverlässiger Partner für Fiat Ersatzteile, führen wir auch Ersatzteile der Marken Alfa Romeo, Lanica

Ø Günstige Fiat -, Jeep-, Lancia - und Alfa Romeo-Neuwagen Wo Sie den nächsten Händler finden, erfahren Sie bei Ihrem unter: www. fiat .de, www.jeep.de, www. abarth .de und www.alfaromeo.de.

FCA Reloaded by creators Oldtimer © FCA FCA Reloaded by creators Oldtimer

Im Rahmen der Oldtimer-Messe „Rétromobile“ in Paris hat FCA Heritage, die für klassische Fahrzeuge der Marken Abarth, Alfa Romeo, Fiat und Lancia zuständige Abteilung von Fiat Chrysler Automobiles (FCA), jetzt einen neuen Service vorgestellt. Mit dem neuen Programm „Reloaded by Creators“ will der Konzern Endkunden künftig sorgfältig ausgesuchte Klassiker direkt ab Hersteller anbieten.

Start mit fünf Oldtimern

Dazu wird FCA Heritage eine begrenzte Anzahl Oldtimer erwerben, um sie bei Bedarf originalgetreu zu restaurierten. Die so erzielten finanziellen Mittel sollen genutzt werden, um die eigene historische Sammlung auszubauen. FCA Heritage beschreitet damit zukünftig einen unter internationalen Museen üblichen Weg.

Den Anfang machen fünf Klassiker: ein Alfa Romeo Spider (1991), ein Lancia Fulvia Coupé Montecarlo (1973), ein Pininfarina Spidereuropa (1981), ein Alfa Romeo SZ (1989) und ein Lancia Appia Coupé (1959). Spider, Fulvia und Spidereuropa repräsentieren die jeweils letztgebauten Modelle der Baureihe. Appia und SZ sind außergewöhnliche Designvarianten innerhalb ihrer Baureihe.

Erste Infos zum Luxusliner ab 2020 - Neue Mercedes S-Klasse (W223) .
Erste Infos zum Luxusliner ab 2020 - Neue Mercedes S-Klasse (W223)Die aktuelle Baureihe (W222) kam 2013 auf den Markt und erhielt im April 2017 eine Modellpflege. Ab 2020 geht dann die neue elfte Generation des Luxusliners an den Start. Trotz der schweren Tarnung gibt sich die neue S-Klasse als solche zu erkennen. Klassisch die Proportionen mit den kurzen Überhängen, dem leicht abfallenden Kofferraumdeckel und der langen Motorhaube. Natürlich gibt der Prototyp noch nicht das finale Design wieder.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!