The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Auto Revolution im Autoinnenraum der Zukunft? - Continental Morphing Controls

11:45  13 juni  2018
11:45  13 juni  2018 Quelle:   auto-motor-und-sport.de

Zukunft des Fahrens: Was können autonome Autos und wann kommen sie?

  Zukunft des Fahrens: Was können autonome Autos und wann kommen sie? Zukunft des Fahrens: Was können autonome Autos und wann kommen sie?

Die Instrumententafel der Zukunft : Morphing Controls im automobilen Innenraum. © Continental AG. Continental präsentiert Morphing Controls erstmals auf 300-Jahrfeier am Standort Vinnhorst.

„ Morphing Controls schaffen die Möglichkeit, Optik und Haptik unserer Oberflächen um funktionale Aspekte zu ergänzen“, erklärt Dr. Dirk Leiß, der bei Continental den Geschäftsbereich 11.06.2018 Tasten aus dem Nichts: Continental zeigt funktionale Oberflächen fürs Cockpit der Zukunft .

Revolution im Autoinnenraum der Zukunft? © Continental Revolution im Autoinnenraum der Zukunft?

Das knopflose Cockpit im Auto ist ein Schönheitsideal für Designer und zeitgeistige Kunden. Leider muss man aber mit jeder neuen Reduktion am Armaturenbrett tiefer in Menus tauchen, dabei einen Touchscreen verwenden oder sich mit einer oftmals zickigen Sprachsteuerung herumschlagen. Da folgt die Funktion dann gerne mal der Form, was ein hohes Ablenkungsrisiko zur Folge hat.

Der Automobilzulieferer Continental hat jetzt eine Technologie angekündigt, die sowohl Ansprüche an die Ästhetik als auch an die Funktionalität unter einen Hut bringen soll. Der Name: Morphing Controls („sich verwandelnde Bedienelemente“).

Whatsapp-Knigge: Die fünf wichtigsten Regeln für das Verschicken von Sprachnachrichten

  Whatsapp-Knigge: Die fünf wichtigsten Regeln für das Verschicken von Sprachnachrichten Whatsapp-Knigge: Die fünf wichtigsten Regeln für das Verschicken von Sprachnachrichten aufgestellt.Das könnte Sie auch interessieren:Continental verbietet Whatsapp und Snapchat auf 36.000 Dienst-HandysAuf Hintergrundgeräusche achtenSprachnachrichten sind praktisch, ja. Sie bringen aber nichts, wenn man nicht versteht was gesagt wird. Zum Beispiel, weil Autos hupen oder der Wind durchs Mikro pustet. Wenn man sich also gerade bei einem Sturm durch den Großstadtdschungel kämpft, sollte man die Nachricht vielleicht doch lieber tippen.

Das könnte uns betreffen, aber vor allem auch die Hoster. Daher ist es denkbar, dass Chrome-User in Zukunft von den Hostern geblockt werden. Glücklicherweise gibt es viele Alternativen, welche man dementsprechend nutzen sollte.

Navigation umschalten. Die . Neue . Zukunft . Schaut doch mal unsere Bilder an :) Firma gründen. Mit Version 3.X in die neue Zukunft euer Firma. Support 365 Tage. Ihr wollt Support ihr bekommt ihn vom Mo-So von 18-21 Uhr TS3, Mail, Telefon oder Forum.

Ein dehnbares und lichtdurchlässiges Material mit dem Aussehen und der Haptik von Kunstleder soll für eine klare Oberflächengestaltung sorgen. Symbole können ja nach Bedarf auf dem Material eingeblendet werden, zum Beispiel für ein bestimmtes Bedienelement. Wenn sich die Hand des Fahrers oder des Beifahrers dem entsprechenden Symbol nähert, wölbt sich die Oberfläche nach außen. Eine Bedientaste mit haptischer Rückmeldung entsteht also genau in dem Moment, in dem sie benötigt wird. Nach Gebrauch verschwindet sie wieder spurlos.

Vorstellung noch im Juni 2018

Hinter der Oberfläche ist eine ganze Bandbreite an Technik verbaut. Kapazitive Annäherungssensoren erkennen die Handbewegung. LED zeigen die virtuelle Taste an, die sich durch das dehnbare Material physisch abhebt. Ein Sensor misst den Fingerdruck der Hand auf dem Bedienelement und löst dann in der Software den entsprechenden Befehl aus, zum Beispiel die Aktivierung der Sitzheizung. Nicht nur Druckknöpfe, auch Schieberegler sollen sich mit der Technologie darstellen lassen.

Continental verbietet Whatsapp und Snapchat auf 36.000 Dienst-Handys

  Continental verbietet Whatsapp und Snapchat auf 36.000 Dienst-Handys Continental verbietet Whatsapp und Snapchat auf 36.000 Dienst-HandysDamit Whatsapp und Snapchat funktionieren, laden Nutzer ihre Adressbücher hoch. Nach der Datenschutzgrundverordnung bräuchte man dafür aber die Zustimmung jeder einzelnen Person. Continental verbannt nun zur Sicherheit die Chat-Apps von Dienst-Smartphones.

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. veranstaltet im Rahmen ihrer diesjährigen Mitgliedersammlung ein Fachforum zum Thema „Raps 2.0 – Was muss der Raps der Zukunft leisten?“.

Continental Morphing Controls Wie von Geisterhand. Zoom Fotocredit: Continental .

Entwickelt werden die Morphing Controls, die man noch im Juni 2018 als Prototyp vorstellen will, von der Continental-Geschäftseinheit Benecke-Hornschuh Surface Group. Deren Leiter, Dr. Dirk Leiß, erklärt: „Leise Oberflächen im Fahrzeuginnenraum verursachen nur wenig Ablenkung für das Auge. Gleichzeitig ist die Bedienung dank Annäherungssensoren, Krafterkennung und taktiler Rückmeldung unglaublich einfach. Morphing Controls sind ein modulares Konzept, das sich für die Türverkleidung oder auch für den Dachhimmel eignet.“

Damit dürften sich für Designer neue Möglichkeiten eröffnen, zum Beispiel eine neuartige Gruppierung von Bedieninseln für jeden Mitfahrer in einem selbstfahrenden Auto. Ob und welcher Hersteller bereits ein Kunde für die Morphing Controls ist, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Das schnelle Internet kommt nur quälend langsam .
Das schnelle Internet kommt nur quälend langsam• Eine kleine Anfrage der Grünen zeigt, dass bislang nur 26,6 Millionen Euro ausgezahlt worden sind.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!