Digital Windows 10 Frühjahrs-Update bringt Neuerungen bei Mixed Reality

13:06  13 märz  2018
13:06  13 märz  2018 Quelle:   msn.com

Windows 10: Microsoft bestätigt kommendes Update 1803 für April

  Windows 10: Microsoft bestätigt kommendes Update 1803 für April Kurz notiert: Eigentlich sollte es keine große Überraschung sein, aber durch eine Aktualisierung im Developer Blog hat Microsoft den Zeitpunkt der Veröffentlichung des nächsten großen Windows 10-Updates, welches uns wahrscheinlich als Spring Creators Update erreicht, weiter eingegrenzt. Demnach kommt Version 1803 im April, der 18-monatige Support-Zeitraum endet entsprechend im Oktober 2019. Ein genaues Datum nennt […]Ein genaues Datum nennt man in Redmond aber noch nicht. Wiederholt man das Vorgehen vom Fall Creators Update und veröffentlicht die neue Version am Patchday, wäre allerdings der 10. April 2018 der entsprechende Stichtag.

Windows 10 Frühjahrs - Update bringt Neuerungen bei Mixed Reality . 8. März 2018. Windows 10 S Mode wird eine dauerhaft kostenlose Option - und alle weiteren Infos.

Windows 10 Frühjahrs - Update bringt Neuerungen bei Mixed Reality . Dienstag, 13 märz 2018.

  Windows 10 Frühjahrs-Update bringt Neuerungen bei Mixed Reality © Bereitgestellt von Martin Geuss (Blog Dr. Windows)

Mit dem im Frühjahr erscheinenden Redstone 4 Update für Windows 10 wird es auch einige Neuerungen im Bereich Mixed Reality geben. Insider, welche die in dieser Woche veröffentlichte Build 17115 nutzen, können diese bereits ausprobieren.

Die auffälligste Neuerung ist eine neue Umgebung. Im letzten Jahr wurde mit dem „Cliff House“ sozusagen der Desktop für Mixed Reality geschaffen, nun kommt mit dem „Skyloft“ (siehe Artikelbild) eine weitere Umgebung hinzu, in der man zum Beispiel seine App-Fenster an die virtuellen Wände kleben kann. Das Skyloft wird zusätzlich zum Cliffhouse angeboten, der Nutzer kann also zwischen beiden Szenarien wählen.

Microsoft Update behebt USB-Probleme in Windows 10

  Microsoft Update behebt USB-Probleme in Windows 10 Microsoft Update behebt USB-Probleme in Windows 10Microsoft schiebt das außerplanmäßige Update KB4090913 nach. Damit behebt Microsoft Probleme, die durch das Fall Creators Update in Windows 10 aufgetreten waren. Das Update hatte laut Microsoft bei verschiedenen USB-Services für Probleme gesorgt. Nun veröffentlicht Microsoft die Aktualisierung auch im Vorfeld des nächsten Patch-Days im März.

Microsoft veröffentlichte eine neue Vorabversion des kommenden Windows 10 Fall Creators Updates . Dieses beinhaltet neben Verbesserungen für den Sperrbildschirm, Task-Manager, Gaming und Delivery Optimization auch Neuerungen im Bereich Mixed Reality .

Das Spring Creators Update für Windows 10 , auch bekannt als Version 1803, steht vor der Tür und bringt auch zahlreiche Neuerungen mit sich. Die Entwicklung ist längst abgeschlossen, die Quasi-RTM, die bald verteilt wird, hat die Versionsnummer 17133.

Weitere Neuerungen in Mixed Reality

  • In Steam VR-Spielen wird nun haptisches Controller-Feedback unterstützt.
  • Steam VR-Spiele verbrauchen nun wesentlich weniger Video-RAM und sollten insgesamt deutlich performanter funktionieren.
  • Bei der Live-Preview im Mixed Reality Portal auf dem Desktop (also die Anzeige des VR-Bildes auf dem regulären Monitor)  wurde die Performance verbessert.
  • Die Standard-Einstellungen wurden optimiert, um die allgemeine Performance zu verbessern.
  • „Screenshots“ können innerhalb Mixed Reality nun durch gleichzeitiges Drücken des Windows-Buttons und des Triggers am Controller aufgenommen werden.
  • Bei der Einrichtung werden nun erweiterte Informationen zu Kompatibilitätsproblemen mit USB 3.0-Anschlüssen und Grafikkarten angezeigt.

Insgesamt mehr Wartung als Fortschritt, die Performance-Verbesserungen sind aber in jedem Fall willkommen und auf das Skyloft freue ich mich schon. Wenn man sich auf das Erlebnis einlässt, macht es jetzt schon Spaß, durch das virtuelle Cliff House zu schlendern und sich beispielsweise „ins Kino zu setzen“, um einen Film anzuschauen.

Kabinett bringt Truppenaufstockung in Afghanistan auf den Weg .
Kabinett bringt Truppenaufstockung in Afghanistan auf den WegDerzeit liegt die Obergrenze bei 980 Soldaten, die Sicherheitslage am Hindukusch hat sich in den vergangenen Jahren jedoch stetig verschlechtert. Im Nahen Osten soll der Einsatz gegen die Extremistenmiliz IS nach deren weitgehender Niederlage neu organisiert werden: Künftig soll die Bundeswehr auch im Zentralirak bei der Ausbildung und Beratung der einheimischen Truppen helfen, um ein Wiedererstarken der Islamisten zu verhindern.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!