The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Digital Microsoft versenkt Datenzentrum vor schottischer Küste

16:05  13 juni  2018
16:05  13 juni  2018 Quelle:   msn.com

Microsoft kauft Flipgrid und verschenkt es an die Kunden

  Microsoft kauft Flipgrid und verschenkt es an die Kunden Microsoft verstärkt seine Bemühungen im Bildungsbereich durch einen weiteren Zukauf: Die Video-Plattform Flipgrid wird übernommen, soll ihre Eigenständigkeit aber vollständig behalten. Das Einzige, was sich für die Kunden ändert: Flipgrid wird kostenlos, bereits bezahlte Abonnements werden erstattet. Was ist Flipgrid überhaupt? Es handelt sich hierbei um eine Video-Diskussionsplattform, bei der die Teilnehmer – in diesem […]Was ist Flipgrid überhaupt? Es handelt sich hierbei um eine Video-Diskussionsplattform, bei der die Teilnehmer – in diesem Fall Schüler und Lehrer – ihre Diskussionsbeiträge in Form von Videos beisteuern.

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat vor den schottischen Orkney-Inseln ein Datenzentrum im Meer versenkt . Das Datenzentrum beherbergt 864 Server von Microsoft und hat eine Kapazität von 27,6 Petabyte - nach Angaben von Microsoft genug Platz, um etwa fünf Millionen Filme zu

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat vor den schottischen Orkney-Inseln ein Datenzentrum im Meer versenkt . Das Datenzentrum beherbergt 864 Server von Microsoft und hat eine Kapazität von 27,6 Petabyte - nach Angaben von Microsoft genug Platz, um etwa 5 Millionen Filme zu speichern.

Das Microsoft-Datenzentrum, kurz vor der Versenkung in der Nordsee. © Foto: Scott Eklund/Microsoft Das Microsoft-Datenzentrum, kurz vor der Versenkung in der Nordsee.

Der Softwarekonzern Microsoft hat vor den schottischen Orkney-Inseln ein Datenzentrum im Meer versenkt. Das Unternehmen wolle mit diesem Versuchsprojekt die Entwicklung von energieautarken Unterwasser-Datenzentren vorantreiben, teilte Microsoft UK mit.

Das etwa containergroße Datenzentrum auf dem Meeresgrund ist ein Prototyp. Microsoft zufolge kann der etwa zwölf Meter lange weiße Zylinder voller Computer bis zu fünf Jahre lang ohne Wartung Daten speichern und verarbeiten. Sollte allerdings in dieser Zeit etwas kaputtgehen, ist eine Reparatur nicht möglich, wie der Sender BBC erklärte. Das kalte Meerwasser vor den Inseln im Norden Schottlands kühlt das Datenzentrum, dadurch verbrauche es nur wenig Energie, so das Unternehmen.

Die benötigte Energie kommt per Unterseekabel demnach von regionalen erneuerbaren Energiequellen. Genutzt werden Gezeitenturbinen des European Marine Energy Centre, zudem Wind und Solarzellen. Der Datenverkehr erfolgt ebenfalls über dieses Kabel. Das Datenzentrum beherbergt 864 Server von Microsoft und hat eine Kapazität von 27,6 Petabyte - nach Angaben von Microsoft genug Platz, um etwa 5 Millionen Filme zu speichern.

Orkney ist ein Zentrum für die Forschung an erneuerbaren Energiequellen.

Juni-Patchday: Microsoft schließt 50 Sicherheitslücken in Windows 10 .
Das Update KB4284835 erhöht die Buildnummer von Windows 10 Version 1803 auf 17134.112 und beinhaltet Sicherheitspatches für Schwachstellen in Internet Explorer, Microsoft Edge, Office, der ChakraCore Scripting Engine und Adobe Flash Player. Microsoft hat 50 Sicherheitslücken, darunter sind elf mit kritisch eingestuft, in seinem Juni-Patch-Day behoben und Qualitätsverbesserungen und Korrekturen für Windows 10 Version 1803 veröffentlicht. Das Update KB4284835 erhöht die Buildnummer von Windows 10 Version 1803 auf 17134.112.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!