Finanzen Schlichter sollen Bahnfahrer vor Streiks bewahren

17:00  11 januar  2017
17:00  11 januar  2017 Quelle:   dpa

Kim Kardashian feiert ihr Comeback auf Instagram

  Kim Kardashian feiert ihr Comeback auf Instagram Über drei Monate hat sie kein Bild mehr auf Instagram gepostet. Jetzt ist Kim Kardashian endlich zurück - mit einem süßen Familien-Foto.Es ist das erste Bild, das Kim Kardashian seit dem Überfall auf sie in Paris auf Instagram gepostet hat. In der Zeit darauf erfolgte bei dem wohl berühmtesten It-Girl der Welt ein Umdenken. In den sozialen Netzwerken hielt sie sich seitdem extrem zurück. Ihr Luxusleben sollte nicht mehr für jeden zugänglich sein. Nun ist sie wieder da, doch ihr erster Post wirkt anders, als die meist protzenden Bilder der Vergangenheit. Kim zeigt sich als glückliche Mutter und Ehefrau.

Aktuelle online News zu sozialen, kulturellen und politischen Themen in der Sozialarbeit, Altenpflege, Krankenpflege. Ärzte- Streiks an Unikliniken ab 16. März geplant.

Aktuelle online News zu sozialen, kulturellen und politischen Themen in der Sozialarbeit, Altenpflege, Krankenpflege. Ärzte- Streiks an Unikliniken ab 16. März geplant.

Die beiden Schlichter Bodo Ramelow (Linke), Regierungschef von Thüringen, und Matthias Platzeck (SPD), Ex-Ministerpräsident von Brandenburg, sollen Brücken bauen. © Foto: Wolfgang Kumm Die beiden Schlichter Bodo Ramelow (Linke), Regierungschef von Thüringen, und Matthias Platzeck (SPD), Ex-Ministerpräsident von Brandenburg, sollen Brücken bauen.

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn hat die Schlichtung mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) begonnen.

Die Schlichtungskommission kam an einem nicht genannten Ort am Mittag erstmals zusammen, hieß es bei der Bahn. Als Schlichter vermitteln Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und der frühere brandenburgische Regierungschef Matthias Platzeck (SPD).

Sie sollen möglichst in den nächsten drei Wochen einen Kompromiss finden. In dieser Zeit darf gemäß der Schlichtungsvereinbarung nicht gestreikt werden. Hauptstreitpunkt ist die Verteilung der Ruhetage für die rund 35 000 Beschäftigten des Zugpersonals.

Flaute im VW-Werk Emden - Kurzarbeit .
Mit mehreren Tagen Kurzarbeit will das Volkswagen-Werk im ostfriesischen Emden die derzeit schwache Auslastung überbrücken. Vom 25. Januar bis zum 3. Februar sollten die Bänder stillstehen, sagte ein Werkssprecher. Zuvor hatten dies die «Emder Zeitung» und die «Ostfriesen-Zeitung» berichtet.Die Maßnahmen gelten für 7500 Beschäftigte der Stammbelegschaft und für knapp 2000 Mitarbeiter bei Zulieferbetrieben. Zudem werden rund 1000 Leiharbeiter zeitweise freigestellt.Bei Kurzarbeit kommen 60 Prozent des Gehaltes von der Arbeitsagentur. Die Differenz zum Lohn will Volkswagen ausgleichen.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/finanzen/-25389-schlichter-sollen-bahnfahrer-vor-streiks-bewahren/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!