Finanzen Trump-Aussagen treiben Goldpreis nach oben

12:10  14 april  2017
12:10  14 april  2017 Quelle:   Kölner Stadt-Anzeiger

IS äußert sich erstmals zu Trump: "Idiot"

  IS äußert sich erstmals zu Trump: Ein Sprecher der Terrormiliz äußerte sich abfällig über den US-Präsidenten und die Wirtschaftsmacht der USA. Die Extremisten-Miliz Islamischer Staat hat sich erstmals direkt zu US-Präsident Donald Trump geäußert. Die USA würden ertrinken und von "einem Idioten geführt", sagte IS-Sprecher Abi al-Hassan al-Muhajer am Dienstag. Die Vereinigten Staaten seien pleite. Dies sei für alle ersichtlich, sagte er in einer Aufnahme, die auf dem Nachrichtendienst Telegram veröffentlicht wurde. "Es gibt keine weiteren Beweise als die Tatsache, dass ihr von einem Idioten geführt werdet, der nicht weiß, was Syrien oder der Irak oder der Islam sind", meinte der IS-Sprecher. Trump hat den Kampf gegen den IS zu einer Priorität seiner Präsidentschaft gemacht. Derzeit überprüft Trump Möglichkeiten, die Anti-IS-Strategie der USA auszuweiten.

Frankfurt/Main (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit jüngsten Interview- Aussagen für starke Kursbewegungen an den Finanzmärkten gesorgt und auch den Goldpreis kurz vor Ostern beflügelt. Der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) stieg auf ein neues Jahreshoch bei 1288,67 US-Dollar.

Frankfurt/Main (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit jüngsten Interview- Aussagen für starke Kursbewegungen an den Finanzmärkten gesorgt und auch den Goldpreis kurz vor Ostern beflügelt.

Grund für den Höhenflug des Goldpreises sind kräftige Kursverluste beim US-Dollar, die Gold außerhalb des Dollarraums günstiger machen und damit die Nachfrage steigern. Foto: Karl Mathis © 2017 Mediengruppe M. DuMont Schauberg GmbH & Co. KG Grund für den Höhenflug des Goldpreises sind kräftige Kursverluste beim US-Dollar, die Gold außerhalb des Dollarraums günstiger machen und damit die Nachfrage steigern. Foto: Karl Mathis

US-Präsident Donald Trump hat mit jüngsten Interview-Aussagen für starke Kursbewegungen an den Finanzmärkten gesorgt und auch den Goldpreis kurz vor Ostern beflügelt.

Der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) stieg auf ein neues Jahreshoch bei 1288,67 US-Dollar. Noch höher stand der Goldpreis zuletzt im vergangenen November. Grund für den Höhenflug sind kräftige Kursverluste beim US-Dollar, die Gold außerhalb des Dollarraums günstiger machen und damit die Nachfrage steigern.

In einem Interview mit dem „Wall Street Journal” hatte Trump gesagt, dass der Dollar seiner Einschätzung nach zu stark bewertet sei. Der Kurs der amerikanischen Währung ging danach auf Talfahrt. (dpa)

Wäre Trump Franzose, würde er Le Pen wählen .
Die französische Rechtsaussen-Kandidatin Marine Le Pen bekam Unterstützung von hoher Stelle. Der US-Präsident leistete per Twitter indirekt Wahlhilfe. US-Präsident Donald Trump hatte den bewaffneten Angriff eines mutmasslichen Islamisten auf Polizisten in Paris auf Twitter kommentiert. «Das französische Volk wird sich das nicht mehr gefallen lassen», schrieb er, «das wird einen grossen Einfluss auf die Präsidentschaftswahlen haben.»Another terrorist attack in Paris. The people of France will not take much more of this. Will have a big effect on presidential election!— Donald J.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/finanzen/-35299-trump-aussagen-treiben-goldpreis-nach-oben/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!