Finanzen Netflix wächst langsamer

15:45  18 april  2017
15:45  18 april  2017 Quelle:   dw.com

Frühjahrsprognose: Deutsche Wirtschaft wächst 2017 um 1,5 Prozent

  Frühjahrsprognose: Deutsche Wirtschaft wächst 2017 um 1,5 Prozent Die Unsicherheiten über die Entwicklung der Weltwirtschaft seien hingegen erheblich.Die Wirtschaftsforscher hoben damit ihre Prognose für 2017 leicht an. In ihrem Herbstgutachten waren sie noch von einem Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent ausgegangen. Das Wachstum stützt sich dem Gutachten zufolge weiterhin vor allem auf den privaten Konsum.

Und doch wachsen die Zahlen langsamer als erwartet - vor allem im Ausland. Mehr zu diesem Thema: Netflix wächst langsamer als erwartet, 19.07.2016.

Nothing here The release you are searching for may have been removed from Netflix .

Netflix steigerte seine Kundenzahl im ersten Quartal um 4,95 Millionen Nutzer. Das Unternehmen aus Kalifornien bietet gegen Gebühr Videoinhalte wie Serien und Filme im Internet an und konkurriert mit Online-Videotheken wie Amazon Prime und Hulu.

  Netflix wächst langsamer © picture alliance/AP Photo/E. Amendola

Analysten hatten sowohl in den USA, wo 1,42 Millionen Nutzer hinzukamen, als auch im Ausland mehr erwartet. Im Vorjahreszeitraum war das Wachstum noch deutlich stärker gewesen. Die Aktie fiel nachbörslich in einer ersten Reaktion um rund drei Prozent und stand zuletzt noch mit gut einem Prozent im Minus.

Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs von Netflix allerdings um rund 19 Prozent gestiegen. Die Einnahmen des in Kalifornien ansässigen Unternehmens legten im vergangenen Quartal um rund 35 Prozent auf 2,64 Milliarden Dollar zu. Der Überschuss erhöhte sich von 28 Millionen auf 178 Millionen. Im laufenden Quartal rechnet Netflix mit 600.000 neuen Kunden in den USA, international sollen 2,6 Millionen Abonnenten hinzukommen.

ar/bea (dpa, rtr)

Manager im Stimmungshoch - "Wirtschaft wächst kräftig" .
Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft ist so gut wie seit knapp sechs Jahren nicht mehr. Der Geschäftsklimaindex kletterte im April unerwartet kräftig um 0,5 auf 112,9 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut am Montag zu seiner Umfrage unter 7000 Managern mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur ein Mini-Plus auf 112,5 Zähler erwartet. "Die deutsche Wirtschaft wächst kräftig", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Die Führungskräfte beurteilten die Geschäftslage besser, während die Aussichten für die kommenden sechs Monate etwas schlechter bewertet wurden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!