Finanzen Deutsche Bank und McDonald’s: Die Super-Börsentipps von Gene Simmons

15:10  19 mai  2017
15:10  19 mai  2017 Quelle:   Der Aktionär

Eishockey-WM: DEB-Team wahrt Chance auf Viertelfinale

  Eishockey-WM: DEB-Team wahrt Chance auf Viertelfinale Mit NHL-Jungstar Leon Draisaitl hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ihre Chance auf den Einzug ins Viertelfinale bei der Heim-WM gewahrt. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm besiegte in Köln Aufsteiger Italien mit 4:1 (2:1, 2:0, 0:0) und zog in der Vorrundengruppe A mit dem Tabellenvierten Lettland nach Punkten gleich. Die Entscheidung über den Sprung in die K.o.-Runde fällt am Dienstag (20.15 Uhr/Sport1) im direkten Duell mit den Balten. "Die Erleichterung ist groß, wir haben ein super Spiel abgeliefert und uns diesen Sieg verdient", sagte Torschütze Christian Ehrhoff bei Sport1: "Das ist gut für unser Selbstvertrauen vor dem entscheidenden Spiel.

Diese Domain ist unkonfiguriert.

Rundschau für Klardenker und Freidenker by .

  Deutsche Bank und McDonald’s: Die Super-Börsentipps von Gene Simmons © Bereitgestellt von Der Aktionär

Rocker haben mehr Ahnung von Aktien? Könnte man meinen, wenn man sich die Performance von KISS-Gründer Gene Simmons ansieht. Der Rockstar hat im Herbst im Interview mit dem AKTIONÄR Deutsche Bank und McDonald’s empfohlen – mit großem Erfolg.

Wenn man an der Börse erfolgreich sein will, muss man cool sein. So cool wie Gene Simmons. Der KISS-Gründer mit der langen Zunge sah im Herbst 2016 den Kurssturz der Deutschen Bank als Kaufchance. „Gut, dass die Bank in der Krise steckt. Man soll in der Krise kaufen“, so Simmons zum AKTIONÄR.

Auch McDonald’s hielt Simmons für einen Kauf. „Ich mag McDonald’s, weil die Leute da immer noch gerne essen, trotz der ganzen Kritik der Gesundheitsapostel.“

Die Performance: Deutsche Bank hat seit dem Interview 60 Prozent zugelegt, McDonald’s 25 Prozent.

Simmons liebt die Börse seit Jahren. Erfolg habe man, so der Rockstar, wenn man sich an einfache Grundsätze hält: „Ein guter Anleger bleibt cool. Richtig cool. Er hält sich an Grundsätze. Eine der ersten Regeln, die ich an der Börse gelernt habe, war: Kaufe, wenn die Kurse niedrig stehen, und verkaufe, wenn sie hoch stehen. Das habe ich immer beherzigt.“

 //

Deutsche Bank: Der Basel-IV-Schreck .
Die Deutsche Bank hat mit der jüngsten Kapitalerhöhung im April die harte Kernkapitalquote auf 14,1 Prozent hochgeschraubt. Die Bank hat damit nach der HSBC, die auf 14,3 Prozent kommt, in Europa die zweithöchste Kapitalausstattung. Diskussionen um eine zu geringe Kapitaldecke sollten damit eigentlich der Vergangenheit angehören. Doch sicher sein kann man sich da in Frankfurt nicht. USA gegen Europa Bereits im Januar des laufenden Jahres wollten sich die internationalen Bankaufseher vom Baseler Bankenausschuss auf neue Vorschriften für Finanzinstitute einigen. Doch die Fronten zwischen der EU und den USA sind verhärtet. Der Knackpunkt sind interne Modelle, mit denen vor allem Großbanken die Kapitalausstattung berechnen. Kritiker, wie die USA, sehen einen zu großen Spielraum bei der Berechnung. Laut Handelsblatt rechnen Beobachter nach monatelangem Stillstand jetzt mit einer Einigung der USA und Europa auf die neue Basel-IV-Regulierung in der zweiten Jahreshälfte 2017. Zwar wäre nach Ausgestaltung der neuen Kapitalvorschriften nach einer Analyse von Berenberg die Deutsche Bank besonders betroffen. Allerdings ist von jahrelangen Übergangsfristen auszugehen. Alles im Lot Die Deutsche Bank ist wieder auf Kurs und muss nun zügig die neue Strategie umsetzen. Vorgesehen ist die Reintegration der Postbank und der Fokus auf den Heimatmarkt Deutschland, sowie ein Teilbörsengang der Fondssparte, Welche Gefahr tatsächlich durch Basel IV droht, lässt sich erst abschätzen, wenn die Regeln unter Dach und Fach sind. Zumindest gelten lange Übergangsregelungen als sicher. Anleger sollten sich daher keine Sorgen machen. Auf dem aktuellen Niveau ist die Aktie viel mehr ein Kauf. DER AKTIONÄR hat ein Kursziel von 25 Euro und empfiehlt einen Stopp bei 14 Euro zu setzen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!