Finanzen Immobilienfonds: Eine lukrative Kapitalanlage?

15:50  19 mai  2017
15:50  19 mai  2017 Quelle:   Finanzen.net

Internet der Dinge - Mit Software aus Göppingen wird die Welt gesteuert

  Internet der Dinge - Mit Software aus Göppingen wird die Welt gesteuert 30 Milliarden Geräte werden bis 2020 ans Internet angeschlossen. Und niemand baut für die Verbindung zwischen weltweit verstreuten Geräten so gute Software wie TeamViewer. Entwickelt in der schwäbischen Provinz. Seit Kurzem brauchen die Astronauten in der Raumstation ISS keinen Arzt mehr. Erledigt werden ihre medizinischen Untersuchungen von Paris aus, rund 400 Kilometer weit vom Patienten entfernt. „Wir können nun ein Ultraschallgerät in der Raumstation von der Erde aus steuern und bekommen medizinische Informationen zurück – das ist total einfach“, sagt Philippe Arbeille, Professor für Biophysik an der Universität Tours.

Immobilien, Autos, Stellenangebote, Kontakte beim Anzeigenportal. Anzeigen aus Wochenblättern aller Regionen in Deutschland. Finden Sie das richtige Angebot

Sehr geehrter Besucher, leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte rufen Sie unsere Website erneut auf, oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Wir bitten um Ihr Verständnis. Incident-ID: 0xa4b6.

Immobilienfonds: Eine lukrative Kapitalanlage? © Thomas Lohnes/Getty Images Immobilienfonds: Eine lukrative Kapitalanlage?

Immobilienfonds boten in der Vergangenheit bereits attraktive Renditen. Sie bieten für Anleger eine Alternative zum Direktkauf einer Immobilie. Doch welche Arten der Immobilienfonds gibt es und welche Risiken aber auch Möglichkeiten bieten sie?

Was sind Immobilienfonds?

Immobilienfonds sind Investmentfonds, welche das gebündelte Kapital mehrerer Anleger in eine oder mehrere Immobilien investieren. Vorwiegend investieren die Fondsgesellschaften in Büros, große Wohnimmobilien, Einkaufszentren oder Logistikimmobilien.

Wie funktionieren Immobilienfonds?

Mit dem Kauf eines Anteils an einem Immobilienfonds werden die Anleger zum Miteigentümer einer Immobilie. Jeder Anteilseigner bekommt ein oder mehrere Zertifikate auf den Immobilienfonds. Diese repräsentieren das investierte Vermögen. Schon mit Summen im dreistelligen Bereich kann ein Anleger Anteile an einem Immobilienfonds erwerben. Je nach Art des Immobilienfonds schwankt der Mindesteinsatz für einen Fondsanteil, die Laufzeitbegrenzung oder auch das Mitspracherecht an den erworbenen Immobilien. Erwerben kann man Anteile an Immobilienfonds je nach Fondsart bei der Bank oder direkt bei einem Fondsanbieter.

Welche Arten eines Immobilienfonds gibt es?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Immobilienfonds: Offene und geschlossene Fonds. Während ein offener Fonds für unbegrenzt viele Anleger geöffnet ist und sich die Investitionssumme nach dem Kapital der Anleger richtet, ist bei einem geschlossenen Fonds die Anlegerzahl begrenzt. Sind alle Anteile eines geschlossenen Immobilienfonds verkauft, wird dieser für weitere Investoren geschlossen. Darüber hinaus unterscheiden sich die Fondsarten im Mindestanlagesatz. Während Anleger schon mit einem dreistelligen Betrag einen Anteil an einem offenen Immobilienfonds erwerben können, sind die Summen, welche in geschlossene Fonds investiert werden müssen, deutlich höher. Während sich bei einem offenen Fonds eine breite Risikostreuung durch die Investition in viele Objekte ergibt, investiert ein geschlossener Immobilienfonds meist nur in ein Objekt, oder eine begrenzte Anzahl von Immobilien.

Wie kann man Immobilienfonds handeln?

Auch beim Handel mit Immobilienfonds muss zwischen offenen und geschlossenen Fonds unterschieden werden. Anteile eines offenen Immobilienfonds werden nicht an der Börse gehandelt. Sie können jedoch, dank der unbegrenzten Laufzeit, jederzeit vergrößert oder veräußert werden. Die Fondserträge, welche aus den Mieteinnahmen abzüglich der anfallenden Kosten bestehen, werden als Gewinn prozentual an die Fondsanteilseigner ausgeschüttet.

Die Anteile eines geschlossenen Immobilienfonds können an der Börse gehandelt werden. Hier muss jedoch beachtet werden, dass ein börsentäglicher Handel nicht gewährleistet ist. Ebenfalls sind Anteile an einem geschlossenen Immobilienfonds an feste Laufzeiten gebunden.

Wall-Street-Schwergewichte engagieren sich bei Snapchat

  Wall-Street-Schwergewichte engagieren sich bei Snapchat Der Facebook-Rivale Snapchat hat an der Börse wieder Boden gutgemacht. Nach dem Kurseinbruch anlässlich des Quartalsberichts vergangene Woche legte die Aktie des Mutterkonzerns Snap am Montag 8,4 Prozent zu. Zuvor hatten große Wall-Street-Häuser ihre Engagements bei dem Messaging-Dienst bekanntgegeben. Dazu zählen neben der Investmentbank Goldman Sachs und der Anlagegesellschaft der Investorenlegende George Soros auch die Hedgefonds Coatue Management und Jana Partners.Snap war im März an die New Yorker Börse gegangen. Dabei wurde die Firma mit rund 24 Milliarden Dollar bewertet.

Werbung, ganz leicht, ob Image-, Produkt- oder Verkaufswerbung, ist eine Investition , die sich über kurz oder lang rentieren sollte. Zielsetzungen und Kontrolle jeder einzelnen Maßnahme sind daher unerlässlich. Wenn sich Ihre Werbe- Aktivitäten rechnen sollen

zurück zur Startseite. Objekte zur Kapitalanlage / Immobilienfonds . Details.

Vorteile der Immobilienfonds

Immobilienfonds eignen sich grundsätzlich als langfristige Kapitalanlage. Schon mit relativ geringen Beträgen können Anleger, welche sich selbst keine eigene Immobilie leisten können, Immobilien als Anlage nutzen. Ein Investment in einen Immobilienfonds kann zudem hohe Gewinne abwerfen. Durch eine Wertsteigerung des Objektes und den daraus resultierenden steigenden Mieteinnahmen, zeichnen sich Immobilienfonds durch eine relativ konstante Wertsteigerung aus.

Nachteile der Immobilienfonds

Risiken gibt es bei beiden Anlageformen der Immobilienfonds. Zu beachten sind bei einem Fondsinvestment vor allem der Verwaltungs- sowie der Ausgabeaufschlag bei dem Erwerb des Fondsanteils. Auch die Wertminderung einzelner Objekte oder der Ausfall des Gewinns durch Leerstand und durch die daraus resultierenden Mietausfällen sollten Anleger im Hinterkopf behalten. Außerdem investieren Immobilienfonds häufig in Objekte, welche nicht kurzfristig ge- oder verkauft werden können. Ein Kauf oder Verkauf kann sich so oftmals über Jahre ziehen. Redaktion finanzen.net

Wagner und die Klopp-Vergleiche: "Es wird sich abnutzen" .
<p>David Wagner schreibt in Huddersfield an einem Märchen, das dem Marsch Leicesters zur Meisterschaft 2016 sehr ähnelt. Wagner hat einen herausragenden Lehrmeister, den, wie er sagt, "besten Trainer der Welt".</p>Huddersfield ist gegen Reading in der Underdog-Rolle, rangiert mit einem Spieleretat von etwa zwölf Millionen Euro auf Rang 18 der strapaziösen 24 Teams starken Championship. Kaum einer hatte den Terriers im vergangenen Sommer eine Aufstiegschance eingeräumt, der eigene Trainer inklusive. "Am Saisonanfang habe ich das sicher nicht für möglich gehalten, um Weihnachten habe ich gedacht, wir können wirklich in die Play-offs kommen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!