Finanzen Puma und Adidas streiten vor Gericht über Sportschuh

17:10  19 juni  2017
17:10  19 juni  2017 Quelle:   dpa

Demonstranten zünden Gericht in Caracas an

  Demonstranten zünden Gericht in Caracas an Gegner des venezolanischen Präsidenten steckten den Obersten Gerichtshof mit Molotowcocktails in Brand. Es gab drei Verletzte. Demonstranten haben mit Molotowcocktails ein Gebäude des Obersten Gerichtshofs in Venezuela angezündet. Über dem Gebäude in Caracas, in dem sich der Sitz des Direktoriums befindet, waren nach Medienberichten am Montag Flammen und dichter Rauch zu sehen.Nach einem Bericht des Portals «El Nacional» gab es drei Verletzte. Zuvor hatte das Gericht eine Beschwerde von Generalstaatsanwältin Luisa Ortega Diaz gegen die Einberufung einer Verfassungsgebenden Versammlung für unzulässig erklärt.

Puma und Adidas streiten vor Gericht über Sportschuh . Mann nach Raubüberfall weiter auf der Flucht. Seehofer und Dobrindt diskutieren über Diesel und Flughafen. Brennende Lagerhalle verursacht hohen Schaden. Einbrecher stürzt aus 14 Metern Höhe ab.

Puma und Adidas streiten vor Gericht über Sportschuh . Mann nach Raubüberfall weiter auf der Flucht. Seehofer und Dobrindt diskutieren über Diesel und Flughafen. Brennende Lagerhalle verursacht hohen Schaden.

Der «Stan Smith Boost» (weiß-grün) gehört zu einer Reihe von Retro-Modellen, die Adidas erfolgreich wiederbelebt hat. © Foto: Jörg Carstensen Der «Stan Smith Boost» (weiß-grün) gehört zu einer Reihe von Retro-Modellen, die Adidas erfolgreich wiederbelebt hat.

Die Sportartikelhersteller Puma und Adidas streiten heute in Braunschweig um einen Sportschuh.

«Den Beklagten soll aufgrund einer Verletzung eines europäischen Geschmacksmusters untersagt werden, das Modell «Stan Smith Boost» anzubieten», heißt es in der Ankündigung des Landgerichts in Braunschweig. Der «Stan Smith Boost» gehört zu einer Reihe von Retro-Modellen aus den 1970ern, die Adidas erfolgreich wiederbelebt hat.

Nach Angaben des Gerichts dreht sich der Streit um zwei Geschmacksmuster. Beide Geschmacksmuster sind auf Puma angemeldet. Ein Adidas-Sprecher wollte sich unter Hinweis auf das laufende Verfahren nicht äußern. Ob bereits heute eine Entscheidung ergeht, ist unklar.

Anders als bei Patenten, die technische Erfindungen schützen, geht es bei Geschmacksmustern um das Design eines Produktes. Puma und Adidas, beide im fränkischen Herzogenaurach ansässig, sind seit Jahrzehnten rivalisierende Weltunternehmen auf dem Markt für Sportartikel. Gegründet wurden sie von zwei Brüdern, Rudolf und Adi Dassler, die über der gemeinsamen Leidenschaft für Sportschuhe zu erbitterten Gegnern wurden.

Nach Festnahme: Golf-Star Woods bucht gleich einen ganzen Trakt in Entzugsklinik .
Seine Verhaftung wegen Medikamenten-Einfluss am Steuer ging um die Welt. Laut Freunden muss sich Tiger Woods jetzt Sorgen machen, dass seine Ex-Frau Elin Nordegren einen Antrag aufs alleinige Sorgerecht für die Kinder Sam (9) und Charlie (8) stellt. Um das zu vermeiden, ließ sich der Golfstar laut „RadarOnline“ in eine Entzugsklinik einweisen. Im Jupiter Medical Center soll er ein 28-tägiges Suchtprogramm belegen, um von seiner Medikamenten-Abhängigkeit loszukommen. Ein Insider: „Tiger hat die Klinik zusammen mit seinen Kindern am 2. Juni besichtigt und ist dann zwei Tage später allein zurück gekommen. Er hat einen ganzen Trakt für sich gebucht. Er will mit allen Mitteln verhindern, dass er seinen Anteil des Sorgerechts teilweise oder ganz verliert.“ Am 5. Juli vor Gericht Ein Freund verrät bei „RadarOnline“, dass es zwischen Nordegren und Woods im Scheidungsdokument von 2010 eine Klausel gibt. Danach muss der 41-Jährige jeden öffentlichen Skandal vermeiden, sonst verliert er zuerst 20 und dann die restlichen 30 Prozent seiner Sorgerechtshälfte. Woods muss am 5. Juli vor Gericht. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu sechs Monate Gefängnis und eine Geldstrafe von bis zu 890 Euro.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!