Finanzen US-Autoriese Ford wegen Abgas-Vorwürfen verklagt

15:52  11 januar  2018
15:52  11 januar  2018 Quelle:   dw.com

Iranische Zentralbank verklagt Deutsche Börse

  Iranische Zentralbank verklagt Deutsche Börse Der Iran will von der Deutschen Börse die Herausgabe von fast fünf Milliarden Dollar erzwingen. © REUTERS/Kai Pfaffenbach Wie der größte deutsche Börsenbetreiber in der Nacht zum Donnerstag in Eschborn bei Frankfurt mitteilte, hat die iranische Zentralbank (Bank Markazi) die Konzern-Tochter Clearstream deshalb vor einem Luxemburger Gericht verklagt.Nach Angaben eines Sprechers geht es unter anderem um 1,9 Milliarden Dollar, die Clearstream 2013 nach dem Urteil eines US-Gerichts an Opfer und Hinterbliebene eines Terroranschlags ausbezahlt hatte.

Ein Fehler ist aufgetreten. Dieser Dienst ist momentan nicht erreichbar. Wir werden den Fehler so schnell wie möglich beheben. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten noch einmal.

Aus technischen Gründen ist diese Webseite vorrübergehend nicht erreichbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der US-Autobauer Ford ist in den USA wegen des Vorwurfs der Manipulation an Dieselmotoren verklagt worden. In der Klageschrift wirft die Anwaltskanzlei Hagens Berman dem Autobauer vor, ähnlich wie Volkswagen Abschaltvorrichtungen eingesetzt zu haben, um Abgastests zu bestehen.

US-Autoriese Ford wegen Abgas-Vorwürfen verklagt © Provided by Deutsche Welle US-Autoriese Ford wegen Abgas-Vorwürfen verklagt

Betroffen sind demnach Pickup-Geländewagen der Typen F-250 und F-350. Unter realen Bedingungen stießen die Motoren zwei Mal so viele gesundheitsschädliche Stickoxid-Gase aus wie erlaubt. Ford wies die Anschuldigungen zurück. Alle Fahrzeuge des Autobauers erfüllten die Vorschriften der US-Umweltbehörde EPA, erklärte das Unternehmen.

Ford zeigt aufgemotzten Edge und Film-Mustang

  Ford zeigt aufgemotzten Edge und Film-Mustang Ford zeigt den Geländewagen Edge auf der(Publikumstage: 20. bis 28 Januar) zum ersten Mal als sportliches ST-Modell. Der Edge bekommt neben einem etwas nachgeschärften Design und einem sportlicheren Fahrwerk einen 2,7 Liter großen V6-Benziner, der mit dem Druck eines Turbos 246 kW/335 PS leistet.

Vielen Dank! US -Tennis-Team startet mit Sieg über Russland in Hopman Cup.

Abgas -Skandal: US -Justiz verklagt Fiat Chrysler. Die US -Regierung hat einen zweiten Großkonzern der Autoindustrie wegen angeblichen Abgas -Betrugs verklagt . Der Autoriese Fiat Chrysler steht in den USA stärker wegen möglicher Abgasmanipulationen unter Druck als bislang bekannt.

Vorwürfe auch gegen Bosch

In der Klageschrift wird auch der deutsche Zulieferer Bosch als Beschuldigter geführt. Der Konzern war bereits beim VW-Skandal ins Visier der US-Justiz geraten, weil die zur Manipulation genutzte Software von ihm stammte. Bosch wollte sich mit Verweis auf laufende Verfahren nicht zu den Details des neuen Falls äußern. Generell nehme Bosch die Vorwürfe der Manipulation von Dieselsoftware aber sehr ernst und kooperiere uneingeschränkt mit den zuständigen Behörden, sagte ein Sprecher.

Die Kanzlei Hagens Berman hat bereits ähnliche Sammelklagen gegen Volkswagen, Fiat Chrysler, General Motors und Daimler eingereicht. Bislang kam dies nur VW teuer zu stehen. Die Wolfsburger hatten 2015 eingeräumt, in großem Stil bei Abgastests getrickst zu haben. Die anderen Konzerne weisen dies zurück.

cr/qu (dpa, rtr)

Mit Turbopower und 10 Gängen - Ford Ranger (2018) .
Ford will den US-Pickup-Markt künftig auch wieder mit einem kleinen Truck bearbeiten und stellt dazu auf der Detroit Motor Show den überarbeiteten Ranger vor. Der war von 1982 bis 2011 schon in den USA zu haben und soll dort jetzt wieder neu durchstarten. Für sein US-Comeback erhielt er eine neue Optik sowie einen neuen Antriebsstrang.Turbobenziner und Zehngang-AutomatikIn Europa ist der Ranger ausschließlich mit Turbodiesel-Triebwerken zu haben, für den US-Markt hat Ford den bekannten 2,3-Liter-Ecoboost-Turbobenziner an den Ranger adaptiert und diesen mit der neuen Zehngang-Automatik gekoppelt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!