Finanzen ThyssenKrupp: Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd

15:55  11 januar  2018
15:55  11 januar  2018 Quelle:   deraktionaer.de

Tesla-Aktie: Elektroautobauer enttäuscht mit Model 3-Zahlen

  Tesla-Aktie: Elektroautobauer enttäuscht mit Model 3-Zahlen Im vierten Quartal lieferte das Unternehmen 1550 Fahrzeuge aus. Analysten hatten mit 4100 gerechnet.  Mit dem Model 3 will Tesla, der Branchenpionier aus dem Silicon Valley, den Sprung aus der Nische eines Herstellers batteriebetriebener Luxusfahrzeuge in den Massenmarkt schaffen. Doch Tesla bekommt die Probleme bei dem Fahrzeug nicht in den Griff: Das Unternehmen musste abermals seine Produktionsziele verschieben. Die Fertigung des Model 3 könne erst am Ende des zweiten Quartals auf wöchentlich 5000 Fahrzeuge hochgefahren werden. Damit verliert Tesla wichtige Zeit. Denn die Konkurrenz sitzt dem Unternehmen bereits im Nacken.

ThyssenKrupp AKTIE - Aktienkurs, Nachrichten, Kennzahlen - www.deraktionaer.de. ThyssenKrupp : Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd . Unternehmensbeschreibung ThyssenKrupp AG . Panorama: Hamburger Sängerin auf Rügen verunglückt: Darum stürzte

ThyssenKrupp : Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd . Unternehmensbeschreibung ThyssenKrupp AG .

  ThyssenKrupp: Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd © Bereitgestellt von Der Aktionär

Die Stahlbranche befindet sich im Aufwind. Die Aussichten auf steigende Stahlpreise und einen Rückgang der Überkapazitäten aus China treiben die Aktien von ArcelorMittal, Salzgitter und Co von Hoch zu Hoch. Bei ThyssenKrupp ist das 52-Wochen-Hoch dagegen noch nicht erreicht. Gelingt die Stahlfusion mit Tata, dürfte sich das ändern.

Ab Samstag, dem 13. Januar, stimmen die Arbeitnehmer über den geplanten Tarifvertrag ab. Bei einer Zustimmung wäre der Tata-Deal wohl so gut wie beschlossen. Und es herrscht Zuversicht: Die Betriebsratschefs der Standorte Bochum und Duisburg-Hüttenheim haben bereits Zustimmung signalisiert. „Jetzt haben wir vier Jahre Zeit, uns wieder vernünftig aufzustellen“, sagte Werner von Häfen, der Betriebsratschef von ThyssenKrupp in Duisburg-Hüttenheim, der WAZ. „Ich gehe davon aus, dass es Zustimmung gibt“, fügte er hinzu.

Kodak profitiert vom Krypto-Hype

  Kodak profitiert vom Krypto-Hype Vor Weihnachten fügte eine Tee-Firma das aus der Bitcoin-Technik bekannte Wort «Blockchain» ihrem Namen hinzu – und die Aktie ging durch die Decke. Jetzt reicht es, dass Kodak einen eigenen «Coin» erfindet, damit Investoren-Herzen höher schlagen. (sda/dpa) Alles, was mit Digitalgeld zu tun hat, löst bei Anlegern einen Kaufreflex aus: Kaum hat Kodak eine eigene Kryptowährung für Fotografen angekündigt, hat sich der Aktienkurs mehr als verdoppelt. Mit dem KodakCoin und der dazugehörigen Plattform KodakOne sollen Fotografen ihre Autorenrechte absichern und die Bilder vermarkten können, wie das Unternehmen am Dienstag ankündigte.

ThyssenKrupp : Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd . Die Stahlbranche befindet sich im Aufwind. Die Aussichten auf steigende Stahlpreise und einen Rückgang der Überkapazitäten aus China treiben die Aktien von ArcelorMittal, Salzgitter und Co von Hoch zu Hoch.

ThyssenKrupp : Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd . Fraport- Aktie auf Fünfwochenhoch: Reiseboom treibt anDas Reiseboom am Frankfurter Flughafen habe sich weiter beschleunigt, sagte Commerzbank-Analyst Adrian Pehl.

Mit der Zustimmung hätte die lange Zitterpartie ein Ende. Seit weit über einem Jahr versucht ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger, die Stahlsparte abzuspalten. Auch wenn das Geschäft derzeit gut läuft, wäre das ein wichtiger Schritt. Der Konzern könnte sich dann auf die langfristig lukrativeren Technologiebereiche konzentrieren. Aufgrund fehlender Investitionen hatten zuletzt auch Aufzugssparte, Komponentenfertigung und Anlagenbau im Vergleich zu den Wettbewerbern mit Problemen zu kämpfen. Das soll sich künftig wieder ändern.

  ThyssenKrupp: Zustimmung wahrscheinlich – Aktie vor Aufholjagd © Bereitgestellt von Der Aktionär

Ausbruch möglich

Die Strategie von Hiesinger ist richtig. Bei einer Stahlhochzeit mit Tata steht die Aktie vor einer Neubewertung. Da der Konzern weiter 50 Prozent an der neuen Tochter halten würde, bleibt die starke Entwicklung der Stahlbranche dennoch eine gute Nachricht. ThyssenKrupp hat noch viel Aufholpotenzial. Anleger setzen auf steigende Kurse und sollten weiter an Bord bleiben.

Achtung, Mieterhöhung: So reagieren Mieter richtig .
Seit einigen Jahren kennen die Mietpreise nur eine Richtung: nach oben. Auch für 2018 rechnet der Deutsche Mieterbund (DMB) damit, dass viele Mieter deutlich mehr Geld für ihre Wohnung ausgeben müssen. Nicht jede Mieterhöhung ist aber rechtens, erklärt DMB-Sprecher Ulrich Ropertz. Welche Regeln gelten für Mieterhöhungen?Ulrich Ropertz: Bei Mieterhöhungen auf die ortsübliche Vergleichsmiete darf der Vermieter die Miete auf die durchschnittlich vor Ort gezahlte Miete für nach Baualter, Größe, Ausstattung und Lage vergleichbare Wohnungen anheben. Die Mieterhöhung muss schriftlich erfolgen und begründet werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!