Finanzen Mitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab

19:45  13 mai  2018
19:45  13 mai  2018 Quelle:   businessinsider.de

Achtung, Gesundheitsgefahr: Hepatitis-Viren in Salat ‒ bundesweiter Rückruf bei Lidl

  Achtung, Gesundheitsgefahr: Hepatitis-Viren in Salat ‒ bundesweiter Rückruf bei Lidl Achtung, Gesundheitsgefahr: Hepatitis-Viren in Salat ‒ bundesweiter Rückruf bei LidlDas könnte Sie auch interessieren

Das Portal „Merkur“ hat Mitarbeiter von Lidl und Aldi befragt und diese haben Tricks aufgezählt, die einen nur staunen lassen können. Kunden wollen Aldi und Lidl austricksen. Das universelle PET-Logo der DPG Deutsche Pfandsystem GmbH kennzeichnet Plastikflaschen oder Dosen.

Lest auch: Mitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab . „2017 stellten jeden Tag durchschnittlich fünf Bauern eine Landwirtschaftsfläche von etwa 500 Fußballfeldern auf Bio um“, heißt es vom „Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft“.

Pfandflaschen © Getty Images/ Justin Sullivan Pfandflaschen

Das Pfandsystem in Deutschland ist eigentlich ein Mittel, um Flaschen und Dosen möglichst umweltschonend zu recyclen. Bereits im Jahr 2003 wurde dieses System flächendeckend in Deutschland eingeführt — 15 Jahre ist das nun her.

Seitdem haben sich jedoch Betrüger fuchsige Ideen einfallen lassen, wie sie die Automaten austricksen können. Das Portal „Merkur“ hat Mitarbeiter von Lidl und Aldi befragt und diese haben Tricks aufgezählt, die einen nur staunen lassen können.

Kunden wollen Aldi und Lidl austricksen

Das universelle PET-Logo der DPG Deutsche Pfandsystem GmbH kennzeichnet Plastikflaschen oder Dosen. So ist es in fast jedem regulären Supermarkt und Discounter möglich, PET-Flaschen zurückzugeben. Beim Kauf von Getränken werden acht bis 25 Cent pro Flasche oder Dose zusätzlich an der Kasse berechnet. Wenn die Flasche leer ist, erhält man das Geld am Automaten zurück.  Doch bei Betrügerein mit diesem System sind in den letzten Jahren Schäden in Millionenhöhe entstanden. Mitarbeiter von Aldi und Lidl haben „Merkur“ jetzt erzählt, wie das läuft.

Bundesweit: Aldi ruft beliebtes Grill-Produkt zurück

  Bundesweit: Aldi ruft beliebtes Grill-Produkt zurück Bundesweit: Aldi ruft beliebtes Grill-Produkt zurückAldi-Nord und Aldi-Süd warnen vor einer weiteren Verwendung 

Lest auch: Mitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab . Die Studienautoren verbinden die Bindung der Kunden zu einer Marke mit der Erwartungshaltung.

Mitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab . Lidl führt eine Änderung an der Kasse ein, die das Einkaufen revolutionieren soll. Mehr: Studie Supermarkt Discounter Aldi .

Der beliebteste Trick sei die Angelschnur-Methode. Hierbei wird ein Band an einer Pfandflasche befestigt und sobald sie vom Automaten eingescannt ist, wird sie zurückgezogen, um sie erneut zu scannen. So ist es Betrügern möglich, mit nur einer Flasche viel mehr Geld zu bekommen.

Weiterhin versuchen es die Trickser mit falschen Aufklebern, die dreist auf pfandfreie Flaschen geklebt werden. Laut Aussage einer Aldi-Mitarbeiterin habe es vor einigen Jahren sogar einen Vorfall gegeben, wo Betrüger Klopapierrollen bedruckten und so die Automaten austricksten.

Eine andere, wenn auch aufwendige Methode ist es, ausländische Flaschen mit dem PET-Aufkleber zu bestücken. Die Menge an Aufklebern ist in Deutschland enorm hoch und macht es Betrügern leicht.

Discounter - Bügeleisen für die Mutti – für Lidl wird der Muttertag zum PR-Desaster

  Discounter - Bügeleisen für die Mutti – für Lidl wird der Muttertag zum PR-Desaster Discounter - Bügeleisen für die Mutti – für Lidl wird der Muttertag zum PR-Desaster Vater bohrt, Mutti bügelt – mit seinen Muttertagsangeboten vermittelt Lidl ein Rollenbild aus dem Jahr 1950. Nutzer reagieren empört.Für die Mitarbeiter der Lidl-Marketingabteilung scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Denn das Frauenbild, das der Discounter mit seinen Angeboten für den Muttertag am 13. Mai vermittelt, könnte aus den 1950er Jahren stammen.Als Geschenke „für die beste Mama“ schlägt Lidlauf seiner Webseite eine Bügelstation, eine Nähmaschine sowie einen Staubsauger-Roboter vor.

: Mitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab .

Mitarbeiter von Aldi und Lidl rechnen mit einem dreisten Verhalten von Kunden ab .

Supermärkte sind aufmerksamer geworden und passen sich an

Oft stehen Pfandautomaten in separaten Räumen oder versteckt im Supermarkt. Das macht es Tricksern leicht, unentdeckt zu bleiben. Dennoch sind Supermärkte auf die betrügerischen Maschen aufmerksam geworden und handeln.

Lest auch: Ein Mann, der früher Pfand-Dosen sammelte, ist jetzt Immobilien-Millionär

So wurden beispielsweise die Automaten weiterentwickelt, damit sie einen Alarm auslösen, wenn eine Flasche per Angelschnurmethode zurückgezogen wird. Etiketten wurden angepasst, sodass nicht nur das PET-Logo gescannt wird, sondern auch der EAN-Code.

Das könnte euch auch interessieren:

„Wir waren geschockt“: So ungewöhnlich ist Aldi für Amerikaner

Aldi holt zum nächsten Schlag gegen Rewe und Lidl aus — mit diesem Markenprodukt

Aldi hat einen Plan, der CDU und CSU nicht gefallen dürfte

Verbotene Blicke: Aldi-Kundin ist geschockt, als Kassiererin zwei Jungs um etwas bittet .
Verbotene Blicke: Aldi-Kundin ist geschockt, als Kassiererin zwei Jungs um etwas bittetIn dem mittlerweile gelöschten Post beschreibt sie, wie sie eine Taschenkontrolle an der Supermarkt-Kasse einer Aldi-Filiale miterlebte.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/finanzen/-68086-mitarbeiter-von-aldi-und-lidl-rechnen-mit-einem-dreisten-verhalten-von-kunden-ab/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!