Finanzen Der Staat langt zu - Bereits drei Millionen Deutsche zahlen Spitzensteuersatz

08:25  13 juli  2018
08:25  13 juli  2018 Quelle:   wiwo.de

Ausländische Krankenkassen schulden deutschen Kassen fast eine Milliarde Euro

  Ausländische Krankenkassen schulden deutschen Kassen fast eine Milliarde Euro Ausländische Krankenkassen schulden deutschen Kassen fast eine Milliarde EuroDas könnte Sie auch interessieren:

Die Einkommen der Deutschen steigen stark, der Steuertarif wird allerdings nur langsam angepasst – das hat für immer mehr Steuerzahler dramatische Folgen: In diesem Jahr müssen bereits 2,99 Millionen Steuerpflichtige den Spitzensteuersatz zahlen .

Und wann müssen Sie ihn zahlen ? Erfahren Sie mehr zum Spitzensteuersatz und Steuersätze im EU-Vergleich. Mit den Mehreinnahmen will der Staat EU-Rettungskosten decken. Einzelnachweise. Deutscher Bundestag: Aktueller Begriff - Spitzensteuersatz →.

Viele Menschen, die vom Einkommen her zur Mittelschicht zählen, werden trotzdem wie Spitzenverdiener besteuert. In diesem Jahr müssen bereits 2,99 Millionen Steuerpflichtige den Spitzensteuersatz zahlen.

Königliche Einkommen? In Deutschland müssen immer mehr Menschen den Spitzensteuersatz zahlen. Foto: Getty Images © Getty Images Königliche Einkommen? In Deutschland müssen immer mehr Menschen den Spitzensteuersatz zahlen. Foto: Getty Images

Die Einkommen der Deutschen steigen stark, der Steuertarif wird allerdings nur langsam angepasst – das hat für immer mehr Steuerzahler dramatische Folgen: In diesem Jahr müssen bereits 2,99 Millionen Steuerpflichtige den Spitzensteuersatz zahlen. Wie groß die Dynamik ist, zeigt sich daran, dass damit 140.000 Deutsche mehr mit dem Spitzensteuersatz veranschlagt werden als noch im vergangenen Jahr – und sogar fast 650.000 mehr als 2014.

Russland muss Pussy Riot entschädigen

  Russland muss Pussy Riot entschädigen Russland muss Pussy Riot entschädigenDie Bilder gingen um die Welt: Nadeschda Tolokonnikowa, Maria Aljochina und Jekaterina Samuzewitsch hatten 2012 mit dem Auftritt in der Moskauer Erlöserkirche unter anderem gegen Wladimir Putin demonstriert, der damals für das Präsidentenamt kandidierte. Die feministischen Aktivistinnen trugen den für die Gruppe typischen Dress mit Sturmhauben in bunten Farben über den Gesichtern. In der Kirche wedelten sie mit den Armen und traten mit den Füßen in der Luft herum. Im August desselben Jahres wurden sie wegen Rowdytums aus religiösem Hass zu je zwei Jahren Zwangslager verurteilt.

Der deutsche Finanzminister kann sich über hohe Steuereinnahmen freuen – auch weil fast vier Millionen Deutsche den Spitzensteuersatz zahlen . Also arbeiteten (fast) alle Bauern und Werktätigen erstmal 100% für den " Staat ".

Einkommensteuer 4,2 Millionen Deutsche zahlen den Spitzensteuersatz . Wer viel verdient, gibt auch viel an den Staat ab: Das deutsche Steuersystem belastet Gutverdienende deutlich stärker als Geringverdiener und soll so zwischen Arm und Reich umverteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Trump soll mit Alleingang in Verteidigungsfragen gedroht haben

Diese Zahlen gehen aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der FDP hervor. Über eine mögliche Entwicklung bis zum Ende der Legislaturperiode wollten die Experten von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) keine Prognose abgeben. „Dass die Bundesregierung keine Auskunft darüber geben möchte, halte ich für ungerechtfertigt“, sagt der FDP-Bundestagsabgeordnete Carl-Julius Cronenberg.

Er geht bei einer allgemeinen Lohn- und Gehaltsentwicklung von drei Prozent pro Jahr davon aus, dass rund 150.000 Bürger jährlich mehr „in den Spitzensteuersatz gespült werden“. Das sei keine Entlastung, wie sie im Koalitionsvertrag versprochen gewesen sei, sondern eine weitere Überbelastung, so Cronenberg.

Türkei fordert nach NSU-Urteil weitere Ermittlungen

  Türkei fordert nach NSU-Urteil weitere Ermittlungen Türkei fordert nach NSU-Urteil weitere ErmittlungenEs war der alte und neue Außenminister Mevlüt Çavusoglu, der sich als erster bedeutender Politiker der Türkei zu den Urteilen im NSU-Prozess äußerte. Man habe sie zur Kenntnis genommen, erklärte er kurz nach den Schuldsprüchen am Rande des Nato-Gipfels in Brüssel gegenüber dem staatlichen Fernsehsender TRT – aber die „wahren Schuldigen“ seien nicht gefunden worden. „Unter diesem Aspekt finden wir das Urteil nicht zufriedenstellend.

4,2 Millionen Arbeitnehmer zahlen laut einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) den Spitzensteuersatz von 42 Prozent auf Teile ihres Einkommens. Weltweit zahlen die Menschen nur in Belgien noch mehr Steuern und Abgaben als in Deutschland.

Einkommen 17.400 Deutsche verdienen mehr als eine Million . "Das sind Ergebnisse der Lohn- und Einkommensteuerstatistik 2013, die aufgrund der langen Fristen zur Steuerveranlagung erst etwa dreieinhalb Jahre nach Ende des Veranlagungsjahres 2,1 Millionen zahlen Spitzensteuersatz .

Derzeit greift für Singles ab einem zu versteuernden Jahreseinkommen von 54.950 Euro der Spitzensteuersatz. Auf jeden weiteren verdienten Euro fallen dann 42 Prozent Steuern an. Für ledige Top-Verdiener existiert für Einkommen ab 260.533 Euro darüber hinaus noch die sogenannte Reichensteuer. Bei Verheirateten verdoppeln sich die Beträge entsprechend.

Mehr auf MSN

Medien: Treffen vom Juve-Boss mit Ronaldo in Griechenland? .
Medien: Treffen vom Juve-Boss mit Ronaldo in Griechenland? Die Gerüchte um einen Wechsel von Real Madrids Weltfußballer Cristiano Ronaldo zum italienischen Meister Juventus Turin reißen nicht ab - auch wenn weiter eine offizielle Bestätigung fehlt.Nach Informationen italienischer Medien soll Juve-Präsident Andrea Agnelli nach Griechenland geflogen sein, wo Ronaldo gerade Urlaub macht. Agnelli sei von Pisa aus nach Kalamata gereist, und ganz in der Nähe, eine Autostunge entfernt, liegt Costa Navarino, wo CR7 gerade Strand und Meer genieße, berichtete die «Gazzetta dello Sport».

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/finanzen/-74363-der-staat-langt-zu-bereits-drei-millionen-deutsche-zahlen-spitzensteuersatz/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!