Kultur & Showbiz George Michael hatte angeblich "500 Liebhaber in sieben Jahren"

10:35  12 januar  2017
10:35  12 januar  2017 Quelle:   spot-on-news.de

Starb George Michael (†53) an einer Überdosis Drogen?

  Starb George Michael (†53) an einer Überdosis Drogen? Am 25. Dezember 2016 wurde George Michael (†53) tot in seinem Haus gefunden. Nachdem man erst von einem Herzstillstand ausging, wird nun einem neuen Verdacht nachgegangen.Hintergrund dessen sind einige Ungereimtheiten, die die Ermittler genauer untersuchen möchten. So wurde nicht nur Michaels Lebensgefährte Fadi Fawaz von der Polizei verhört, es soll auch geklärt werden, wer vor dem Tod des Sängers Zutritt zu seinem Haus hatte. Dafür arbeitet die Polizei mit einer Fotoagentur zusammen, welche vor Weihnachten Fotos des Anwesens machte. Ob nun tatsächlich Drogen an George Michaels Tod schuld waren, bleibt noch abzuwarten.

Zu den Kommentaren. Sänger George Michael ist tot.

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. Horror und Freuden nach George Bush.

George Michael starb im Dezember 2016 - die Todesursache ist noch unbekannt © 2011 Famous - ACE Pictures/ImageCollect George Michael starb im Dezember 2016 - die Todesursache ist noch unbekannt

Im Dezember verstarb überraschend George Michael ("Faith") mit nur 53 Jahren. Nun wurden mehr als intime Details aus seinem Leben bekannt, über die er selbst nie mit der Presse gesprochen hat - wohl aber mit seinem Bekanntenkreis. Wie das Portal "Daily Star" berichtet, soll Michaels Kumpel und TV-Moderator Piers Morgan (51) ausgeplaudert haben, dass die Musiklegende in einem Zeitraum von sieben Jahren mit 500 Männern geschlafen haben soll.

In George Michaels Freundeskreis war diese Episode seines Lebens jedoch kein Geheimnis. So erzählte der "Good Morning Britain"-Moderator weiter, dass der Sänger diese Geschichte bei einer Dinner-Party selbst zum Besten gegeben habe. "George hat uns sehr zum Lachen gebracht mit seiner trockenen und schockierenden Ehrlichkeit", erinnert sich Morgan zurück. Diese Offenheit habe für Michael einen guten Grund gehabt. "Ich habe mich entschieden, alles offen zu legen, dann können mich andere Leute auch nicht damit erpressen", soll er damals gesagt haben.

Diese Phase soll George Michael laut Morgan allerdings Jahrzehnte vor seinen beiden Langzeitbeziehungen mit Kenny Goss (von 1996 bis 2009) und Fadi Fawaz (2012 bis zu seinem Tod) gehabt haben.

Die Musiklegenden, die 2016 für immer verstummten .
Prince, George Michael oder David Bowie: Das vergangene Jahr war für die Musikwelt kein gutes. Ein Blick auf die ganz grossen Künstler, die uns in diesem Jahr verlassen haben. Es begann am 10. Januar mit der Todesnachricht von David Bowie und endete am Weihnachtstag mit der Meldung, dass George Michael gestorben ist. Im Jahr 2016 sind besonders viele legendäre Musiker verstorben. Ein Überblick:10. Januar, David Bowie (69): Der britische Rockmusiker gehörte zu den einflussreichsten Musikern der vergangenen Jahrzehnte. Im Laufe seiner Karriere erfand er sich immer wieder neu.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Kommentare:

comments powered by HyperComments
Das ist interessant!