Kultur & Showbiz So süß tröstete Prinz William ein Halbwaisen-Kind

11:45  12 januar  2017
11:45  12 januar  2017 Quelle:   spot-on-news.de

Prinz William legt Job als Rettungspilot nieder

  Prinz William legt Job als Rettungspilot nieder Prinz William wird sich in Zukunft verstärkt seinen Aufgaben innerhalb der königlichen Familie widmen und dafür seine Tätigkeit als Pilot bei der East Anglian Air Ambulance aufgeben.Laut „HELLO!“ soll das Herzogenpaar auch bereits einige Londoner Schulen für ihr ältestes Kind, Prinz George (3), in Erwägung ziehen. Darunter beispielsweise die Wetherby Pre-Preparatory School, die bereits Prinz William selbst und sein Bruder Prinz Harry (32) besucht haben.

Anonza-Suchtipps: So finden Sie einfach & schnell, was Sie suchen! Maler Prinz GmbH seit 50 Jahren Ausführung sämtl. Malerar- beiten im Innen

Registrieren | Login. Die gesuchte Anzeige wurde leider nicht in unserer Datenbank gefunden! Maler Prinz GmbH seit 50 Jahren Ausführung sämtl. Malerar- beiten im Innen

Prinz William und Herzogin Kate beim Besuch der Organisation Child Bereavement UK © instagram.com/kensingtonroyal Prinz William und Herzogin Kate beim Besuch der Organisation Child Bereavement UK

Zum einjährigen Jubiläum von Child Bereavement UK - einer Organisation für Kinder und Jugendliche, die ein Elternteil verloren haben - ließen es sich Prinz William (34) und Herzogin Kate (35) nicht nehmen, persönlich mit zu feiern. Denn das Projekt wurde von Julia Samuel, einer engen Freundin der verstorbenen Prinzessin Diana, ins Leben gerufen. Außerdem ist Samuel eine der Patentanten des kleinen Prinz George.

Bei der Feier ereignete sich eine süße Anekdote zwischen Prinz William und einem Mädchen, dessen Vater vor sechs Jahren an Krebs gestorben ist. Während William sich mit der neunjährigen Aoife unterhielt, soll er ihr laut "People" Folgendes erzählt haben: "Weißt du, was mir passiert ist? Ich habe meine Mama auch verloren, als ich sehr jung war. Ich war 15 und mein Bruder war zwölf." Außerdem gab er ihr mit auf den Weg: "Sprichst du über deinen Papa? Es ist sehr wichtig, dass man darüber spricht, sehr, sehr wichtig."

Aoifes Mutter wird diese Szene wohl immer in Erinnerung behalten. "Ich konnte es kaum glauben, als er anfing über seine Mutter zu sprechen. Es war sehr emotional und ich musste mich sehr zusammenreißen, nicht zu weinen. Ich hätte es fast getan", sagte sie zu "People". Sie werde ihre Kinder immer daran erinnern, über den Verlust zu sprechen. "Es ist so wichtig zu reden."

Prinz Harry und Meghan Markle machen ernst .
Mit dieser Frau scheint es Prinz Harry tatsächlich ernst zu meinen: Der Royal soll bereits Meghan Markles Vater getroffen haben. Und auch die Schauspielerin hat in London angeblich schon wichtige Begegnungen gehabt. Meghan Markle (35, "Suits") soll neuesten Gerüchten nach schon sauer gewesen sein, weil Prinz Harry (32) ihre Eltern noch nicht getroffen hat. Zumindest den Vater der US-Schauspielerin soll der britische Royal aber sehr wohl bereits kennen. Laut "DailyMail.com" hätten sich der 32-jährige Prinz und Thomas Markle (72) bei einem der kurzen Besuche Harrys in Toronto kennengelernt, heißt es da.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Kommentare:

comments powered by HyperComments
Das ist interessant!