Kultur & Showbiz "La La Land": Emma Stone & Ryan Gosling im Exklusiv-Interview

12:50  12 januar  2017
12:50  12 januar  2017 Quelle:   MSN

Golden Globes 2017: Diese Stars und Filme sind nominiert

  Golden Globes 2017: Diese Stars und Filme sind nominiert „La La Land” ist in sieben Kategorien nominiert.Am 8. Januar 2017 finden wieder die Golden Globe Awards statt. Diesmal im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills.

Mit seinem zweiten Kinofilm gelingt dem Regie-Wunderkind Damien Chazelle (Oscar-Nominierung für „Whiplash“) eine bezaubernde Liebeserklärung an das alte Hollywood. LA LA LAND ist eine Neuerfindung des Musicals – und führt eines der schönsten Leinwand-Paare nach „Crazy, Stupid, Love“ wieder zueinander: Ryan Gosling und Emma Stone berühren mit selbst performten Songs und mitreißenden Tanznummern in einer traumhaft inszenierten Liebesgeschichte.

La La Land . Ryan Gosling , Emma Stone , J.K. Simmons. Land. USA.

"La La Land" ist die Filmsensation des Jahres. Ein modernes Musical, das die vergangenen bunten und schwungvollen MGM Musicals der 1950er ehrt. Regie bei "La La Land" führte Damien Chazelle (Wiplash) und die beiden Stars Ryan Gosling und Emma Stone spielen die Hauptrollen. Die beiden standen bereits in den Filmen von 2011 ‚Crazy Stupid Love‘ und 2013 ‚Gangster Squad‘ zusammen vor der Kamera.

  © Foto: Studiocanal

"La La Land" räumte bereits eine Reihe großer Preise ab und gewann die rekordverdächtige Zahl von 7 Golden Globes. Der Film lässt die Kinokassen stetig weiter klingeln und das durch Mundpropaganda und begeisterte Kritiken. Chazelle und sein Team haben ein großes Risiko auf sich genommen, in dem sie ein solch großes originelles Musical verfilmt haben, denn diese Art von Feature gibt es heutzutage in Hollywood kaum noch.

Rekordsieger bei den Golden Globes - "La La Land" gewinnt sieben Trophäen

  Rekordsieger bei den Golden Globes - Der Musical-Film räumt alle wichtigen Kategorien ab. Darsteller Ryan Gosling wird als bester Schauspieler geehrt. • Er setzte sich in allen wichtigen Kategorien durch, darunter Bester Film (Musical oder Komödie) und Beste Regie (Damien Chazelle).

TRAILER-TIME: La La Land . Der Musical-Film La La Land mit Emma Stone und Ryan Gosling in den Hauptrollen ist einer der Favoriten für die nächsten Oscars. VIDEO INTERVIEW Karl Lagerfeld erklärt Chanels Haute Couture Schau. Wer den schnellen Mix aus Lagerfelds Deutsch-Französisch-Englisch versteht, bekommt in diesem Video seine Spring/Summer 2015 Haute Couture Show für Chanel erklärt.

la la land / damien chazelle / emma stone / ryan gosling /.

Das kühne Musical ist eine Liebesgeschichte, die über den Zeitraum eines Jahres in Los Angeles spielt und dem aufstrebenden Jazz Musiker Sebastian (Ryan Gosling) und der Schauspielerin Mia (Emma Stone) folgt, wie sie ihre großen Träume verwirklichen und sich unterdessen ineinander verlieben. Ein vorherrschendes Thema in "La La Land" ist der Kampf das Risiko auf sich zu nehmen um seinen Leidenschaften zu folgen und in Hollywood ganz groß herauszukommen. Es ist eine Mischung aus ‚völlig abgehoben‘, wunderlichen Fluchten in Traumwelten und der harten Realität von Konkurrenz und Abweisung.

Einige Szenen zeigen die harte Realität von Vorsprechterminen und Absagen in der Welt des Entertainments. Ryan lernte für diese Rolle das Klavierspielen, um den Pianist Sebastian zu porträtieren. Wir hatten die Gelegenheit mit Ryan Gosling und Emma Stone auf dem Toronto Film Festival zu sprechen. Hier ist unser exklusives Interview mit den beiden Stars aus "La La Land":

"La La Land" auch Favorit bei den BAFTA-Awards

  Schon bei den Golden Globes räumte der Musicalfilm richtig ab. Bei den britischen BAFTA-Awards ist "La La Land" nun elf Mal nominiert. Aber auch "Manchester By The Sea" und "Arrival" haben Chancen auf mehrere Preise. © picture-alliance/empics Erneut ist die Musicalromanze von Damien Chazelle mit Ryan Gosling und Emma Stone in den Hauptrollen der große Favorit einer Preisverleihung - nachdem sie erst vergangenen Sonntag sieben Golden Globes abräumte. Mit elf Nominierungen hat der Film am 12.

Mia ( Emma Stone ) und Sebastian ( Ryan Gosling ) suchen das große Glück in Los Angeles. Sie halten sich mit Nebenjobs über Wasser und nachdem sich ihre Wege kreuzen, verlieben sie sich ineinander. Gemeinsam schmieden sie Pläne für ihre Zukunft und genießen den Zauber der jungen Liebe im " La La Land ".

Bild zum Film La La Land mit Ryan Gosling , Emma Stone . La La Land Trailer DF. 2.489 Views. 02:16.

Wie kamt ihr auf das Projekt insbesondere wegen der Gesangs- & Tanznummern?

Emma: Nun ja, ich hatte schon mit Gesangs- und Tanznummern auf der Bühne zu tun. Zu dem Zeitpunkt als ich mit Damien sprach, sang und tanzte ich bei ‚CABARET‘ jeden Abend in New York. Wir haben uns getroffen, als das Musical bereits einen Monat lief und er erzählte mir von dem Film. Ich las das Manuskript und er kam in meine Garderobe zum Üben. Wir haben einen Teil einer Liebesszene von Mia und Sebastian gespielt. Er war super geduldig mit mir, da ich krank war. Ich glaube ich hatte zu dem Zeitpunkt sogar Steroide genommen. Ich habe mir nur gesagt ‚Ein Musical? Was meinst Du ein Musical?‘ Während ich Tee mit Honig trank hat er mir von den Liedern erzählt. Es war von Anfang an aufregend! Ein richtig originelles Musical in der heutigen Zeit und es fühlt sich wie eine alte MGM Cinemascope Reise an.

Ryan: Ich habe mich mit Damien nicht wegen "La La Land" getroffen, sondern weil wir schon mit ähnlichen Produzenten an verschiedenen Filmen gearbeitet hatten, die uns sagten wir sollten uns treffen, also haben wir es getan. Er hat eine wirklich ansteckende Liebe zu Filmen und dem Erlebnis eines Kinobesuchs. Er hat erwähnt, dass er an einem Musical arbeite aber hat nicht viel darüber gesprochen. Er hat mir den Titelsong per E-Mail geschickt und ich dachte er ist wunderschön.

Ryan Gosling: Während er tanzte, zog seine schwangere Frau die gemeinsame Tochter groß

  Ryan Gosling: Während er tanzte, zog seine schwangere Frau die gemeinsame Tochter groß Mit seinen Worten sorgte Ryan Gosling bei der gestrigen „Golden Globe“- Verleihung für den wohl emotionalsten Moment der Veranstaltung. Denn einen ganz besonderen Dank richtete er an seine Ehefrau Eva Mendes ...Ryan Gosling (36) hatte bei gestrigen 74. „Golden Globe“- Verleihung in Los Angeles allen Grund zur Freude. Denn er durfte den Preis als „Bester Hauptdarsteller“ für seine Rolle im Filmmusical „La La Land“ mit nach Hause nehmen.

Tags. Emma Stone Talks ‘ La La Land ’.

western. cowboy. western movies. free. Western (TV Genre). LA LA LAND (2016) Featurette - The Music Emma Stone , Ryan Gosling

Ryan, ich habe gehört, Du musstest das Klavierspielen lernen. Wie schwierig war dieser Prozess für dich?

Ryan: Das hat Spaß gemacht! Ich wollte schon immer Klavierspielen lernen und was für eine Gelegenheit drei Monate mit einer großartigen Lehrerin zu verbringen und Musik zu spielen, die ich mag. Es war so eine einmalige Gelegenheit.

Drei Monate, super! Kannst du es heute noch?

Ryan: Nein, Jazz ist sehr schwierig, manche der Stücke kann ich noch spielen, aber andere nicht mehr. Risiken einzugehen ist ein großes Thema in "La La Land".

Könnt ihr uns darüber was erzählen und wie wichtig es für euch ist Risiken einzugehen?

Emma: Ich glaube ich war von Risiken mehr angetan, als ich dachte. Ich bin schon im Alter von fünfzehn Jahren nach Los Angeles gezogen. Damals hat sich das nicht sonderlich risikoreich angefühlt, es war für mich die einzige Option. Kreative Risiken einzugehen wurde interessanter, je älter ich wurde. Mit mehr Reife fängt man an zu erkennen, dass die Dinge, die man liebt, nicht von außen kommen können, sie müssen von innen kommen.

Ryan: Ich war sechzehn als ich nach Los Angeles zog, und hatte keinen Plan. Ich hatte null Realitätsrahmen. In meinem Kopf war alles möglich. Den Film anzusehen macht genauso viel Spaß, wie es war ihn zu machen. Das Ziel des Films war, das Publikum glücklich zu machen. Das Risiko war, dass jetzt nicht die Zeit ist, in der die Menschen bereit für ein Musical sind. Für mich war es ein Musical, aber es ging auch um diese Menschen und ihre Beziehungen. Auch wenn man keine Musicals mag, kann man diesen Film genießen, weil es um Menschen geht.

"La La Land": Eine leichtfüßige Hommage an Hollywoods große Musicals

  Emma Stone und Ryan Gosling jagen ihren Träumen hinterher.Alle sind sich nun einig, dass das Kino mehr Musicals braucht. Ein gutes Musical bildet schließlich noch immer den Höhepunkt der Filmkunst, als vollständige Mobilisierung all ihrer Kräfte: Farbe, Tanz und Gesang.

LA LA LAND | Trailer 3 | Deutsch German | Ab 12.

Inhalt: Eines haben Mia ( Emma Stone ) und Sebastian ( Ryan Gosling ) gemeinsam: sie träumen von Liebe, Glück und Erfolg in Los Angeles, der Stadt ihrer Träume. Mia versucht sich als Schauspielerin einen Namen zu machen, leidet aber stark unter ihrer grossen Einsamkeit. Der charismatische Jazz-Pianist Sebastian arbeitet ebenfalls an seiner Karriere.

  © Foto: Studiocanal

Emma, hattest Du irgendwelche Möglichkeiten deine Vorsprech-Szenen im Film zu beeinflussen?

Emma: Nun ja, es war Ryans Geschichte, diese erste Szene in der ich weine und gestört werde, das ist tatsächlich eine Szene, die ich vorgeschlagen habe, weil das ein Vorsprechtermin war, den er tatsächlich hatte. Da sind einige Szenen, die ich in Wartezimmern gesehen habe, die es nicht in den Film geschafft haben, sie wurden aus Zeitmangel geschnitten.

Hattet ihr viele Vorsprechtermine in eurer Karriere und wie waren da eure Erfahrungen?

Emma: Ja. Das ist das Schlimmste bei einem Vorsprechen. Manchmal sind da echt flippige Leute mit denen man zu tun hat, aber wenigstens geben sie einem ihre Zeit. Wenn man sich schon früh zurückgewiesen fühlt und die Leute nicht aufmerksam sind, ist das schlimm. Manchmal ist man so aufgeregt kann nur die Hälfte lesen, dann kommt noch ein knappes Danke fürs Kommen und das war's dann.

Ryan: Abgewiesen zu werden ist entmutigend, aber ich hatte keine anderen Optionen, also musste ich weiter machen.

Ihr müsst jetzt nicht mehr vorsprechen oder?

Emma: Ich gehe immer noch zum Vorsprechen, sogar letztes Jahr noch.

Für was?

Emma: (lacht) Für den Yurgos Lanthimos Film, den ich machen werde. Der Charakter ist britisch und der Regisseur wollte mein Britisch hören. Also habe ich eine Weile mit einem Dialekttrainer gearbeitet und hatte einen einstündigen Vorsprechtermin mit ihm.

Oscars 2017: Academy ändert Vorgehen bei der Verkündung der Nominierungen

  Oscars 2017: Academy ändert Vorgehen bei der Verkündung der Nominierungen Wie u. a. das Branchenmagazin Deadline berichtet, hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die alljährlich die Oscars vergibt, eine Änderung bezüglich der Verkündung der diesjährigen Nominierungen bekanntgegeben. Bislang wurden die Nominierten live und vor einer großen Gruppe Journalisten im Goldwyn Theater in Los Angeles verkündet. Wenn wir am 24. Januar 2017 erfahren, wer sich in diesem Jahr Hoffnungen auf einen Goldjungen machen kann, wird es aber etwas anders ablaufen: Die Academy hat verkündet, dass man die Bekanntmachungen direkt digital senden und ohne Presse-Publikum aufnehmen werde. Außerdem sollen Oscarpreisträger aus den vergangenen Jahren, die die Nominierungen präsentieren, in aufgezeichneten Videos „ihren Esprit und ihre Weisheit“ (im Englischen: „wit and wisdom“) mit den Nominierten teilen – was genau man sich darunter vorstellen darf, ist nicht bekannt. Zu den Stars, die diese Botschaften aufnehmen, gehören Jennifer Hudson, Brie Larson, Ken Watanabe, Jason Reitman und Emmanuel Lubezki. Dass sie die Videos im Vorfeld aufnehmen, bedeutet aber nicht, dass sie bereits in Kenntnis der Nominierungen sind. Die Nominierungen werden am 24. Januar 2017 um 14.18 Uhr deutscher Zeit bekanntgegeben. Die Oscarverleihung selbst findet dann am 26. Februar 2017 im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Bereits verliehen wurden in dieser Filmpreise-Saison u. a. die Golden Globes. Für den dortigen großen Gewinner „La La Land“ stehen auch die Oscar-Chancen gut. Die Musical-Romanze mit Ryan Gosling und Emma Stone ist seit dem 12. Januar 2017 in den deutschen Kinos zu sehen.

Sehen Sie am 24 Dezember um 13:00 Uhr eine exklusive Vorpremiere! Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia ( Emma Stone ) und der charismatische Jazzmusiker Sebastian ( Ryan Gosling ) suchen das große Glück in Los Angeles. Gemeinsam schmieden sie Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber der jungen Liebe in „ La La Land “ – der Stadt der Träume. Doch schon bald müssen Mia und Sebastian einsehen, dass sie Opfer bringen müssen um ihren Träumen näher zu kommen.

' La La Land ' co-stars Ryan Gosling and Emma Stone got a little dirty in the real Los Angeles during a hand and footprint ceremony on Hollywood Boulevard.

Wie war die Erfahrung bei diesen Filmaufnahmen – von den Tanzszenen bis zum Kostümdesign?

Ryan: Wir hatten die großartige Gelegenheit, Gene Kellys Witwe zu treffen bevor die Dreharbeiten losgingen. Wir besuchten sie und sie zeigte uns einige berufliche und private Gegenstände. Wisst ihr, Mandy Moore ist eine solch großartige Choreographin. Sie hat die Tänze auf uns zugeschnitten, was am besten zu uns passte. Es war auch nicht so, hier ist die Routine und lernt es. Wir wollten sicherstellen, dass es eine Einheitlichkeit im Charakter gibt. Das Ziel war es einen Weg zu finden, so zu singen und tanzen, dass es den Charakter, den man aufbaute formte und dem Charakter Dimensionen hinzuzufügen, die nicht von dem ablenkte, was er sein sollte.

Emma: Mary Zophres, die Kostümdesignerin, ist wirklich fantastisch und eine sehr bekannte Kostümdesignerin und sie hat diese großartige Art das Moderne und das Alte im Film zu verbinden. Es ist so viel Farbe in dem Film und irgendwie, wenn es einem auffällt, läuft es aus und zum Schluss sind wir in schwarz / weiß. Sie hatte eine große Vision hierfür.

Emma, du hast mal gesagt, dass du backst wenn du nervös bist, ist das noch so?

Emma: Ich habe in letzter Zeit nicht viel gebacken. Ich gehe gerade durch eine merkwürdige Phase oder auch Angewohnheiten in der ich wie besessen alles Mögliche recherchiere. Backen ist dann gut zur Beruhigung.

Was backst du?

Emma: Nun ja, ich habe eine neue Narbe vom letzten Jahr, sie hat die Form eines Ausrufzeichens. Ich backte gerade Kürbisbrot mit Frischkäsefüllung in der Mitte. Es war nicht wirklich gut. Die Narbe entstand dabei. Das war direkt nach "La La Land".

Emma Stone kennt Hollywood-Druck: "Auch ich wurde abgelehnt"

  Emma Stone kennt Hollywood-Druck: <p>Trotz mehrfacher Kritik an der Traumfabrik Hollywood ist Emma Stone (28) auf dem besten Weg, 2017 sämtliche Schauspielkolleginnen hinter sich zu lassen.</p>Die Aktrice, die mit bürgerlichem Namen Emily Jean Stone heißt, offenbart jetzt in einem Interview mit dem Magazin JOY, dass sie schon mehrmals Ablehnung in Hollywood erfahren habe: "Ich weiß genau, wie es sich anfühlt, für Rollen vorzusprechen und abgelehnt zu werden. Ohne Grund. Mehrfach! Das ist schon nicht ganz ohne." Mittlerweile habe Emma aber gelernt, trotz herber Rückschläge vor allem einer Person treu zu bleiben: sich selbst.

Wir zeigen ihnen als exklusive Vorpremiere mit " La La Land " eine bezaubernde Liebeserklärung an das Leben und an Los Angeles, die Stadt der Träume. Ryan Gosling und Emma Stone berühren mit selbst performten Songs und mitreißenden Tanznummern in einer traumhaft inszenierten Liebesgeschichte. Großes, musikalisches Gefühlskino! Vor der Filmvorführung servieren wir Ihnen ein Glas Prosecco zur Einstimmung auf einen schönen Kinoabend.

Emma Stone (l.) und Ryan Gosling in einer Tanzszene aus „ La La Land "Foto: 2016 STUDIOCANAL. In ihren charakterstarken Rollen überzeugen Emma Stone und Ryan Gosling im Werk von Regisseur und Drehbuchautor Damien Chazelle (Whiplash). Dass die beiden so gut vor der Kamera harmonieren, mag auch daran liegen, dass sie sich schon mehrere Jahre kennen.

Ryan, du bist aus Toronto. Wie besonders ist es dass der Film hier gezeigt wird?

Ryan: Es ist toll, nach Hause zu kommen. Ich verließ Kanada, damit ich Filme in Los Angeles machen konnte. Also fühlt es sich gut an, diese Filme nach Hause zu bringen. Ich liebe es, Filme in Los Angeles zu machen. Ich wünschte, ich könnte es öfter tun. Je mehr ich in Los Angeles lebe, desto mehr entdecke ich von dieser Stadt. Es gibt so viel Besonderes in Los Angeles, aber man muss die Augen etwas zusammenkneifen um sie zu entdecken und man darf nicht zu weit nach links oder nach rechts schauen.

Dies ist das dritte Mal, dass ihr beide zusammen vor der Kamera steht. Was ist es bei euch, was euch so kompatibel macht?

Ryan: Wir wurden oft gefragt zusammen zu improvisieren, was ungewöhnlich ist in unserer Arbeit. Aus irgendeinem Grund wollte der Regisseur bei unserem ersten Vorsprechen für ‚Crazy Stupid Love‘, dass wir improvisieren. Wir haben auch unsere Szene der ersten Verabredung im Film improvisiert, die die ganze Nacht dauert. In "La La Land" haben wir die Trennungsszene improvisiert. Improvisation generiert eine Verbindung zwischen Schauspielern, die auf einem anderen Weg schwer zu bekommen ist, es ist hart, wenn man nur Dialoge spricht.

Emma: Wie Ryan schon sagte, wir wurden bei den meisten Dingen, die wir zusammen gespielt haben, gebeten zu improvisieren und wir wurden darum schon in unserem ersten gemeinsamen Vorsprechen gebeten. Das bringt einen in einer Weise zusammen, man lernt sich sehr schnell kennen wenn man auf das, was der andere sagt und tut, passend reagieren muss.

"La La Land" - Ab 12. Januar 2017 im Kino!

Trailer:

Mehr von Rachel Kasuch auf www.filminside.com

Ryan Gosling: Meryl Streep macht Mütter glücklich .
Ryan Gosling (36) war auf die Hilfe von Meryl Streep (67) angewiesen.&nbsp;Der Darsteller war im Jahr 2007 für seine Rolle in der Tragikomödie 'Half Nelson' für einen Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert. In jenem Jahr nahm er sowohl seine Mutter als auch seine Schwester mit zu der Verleihung - eine Premiere für beide Damen, die dementsprechend nervös waren. In der britischen 'Graham Norton Show' erinnerte sich Ryan jetzt an den denkwürdigen Abend, der vor allem für seine Mutter zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!