Kultur & Showbiz TV-Show stark verändert: „Das perfekte Dinner“ sieht bald ganz anders aus

11:35  21 april  2017
11:35  21 april  2017 Quelle:   EXPRESS

Fan-Ärger um "Das perfekte Dinner": Darum ist jetzt alles anders

  Fan-Ärger um "Das perfekte Dinner" ging am Montag im neuen Look an den Start. Auf Facebook und Twitter reagierten die Fans wenig erfreut. Der Sender VOX hält dennoch an dem neuen Konzept fest."Um ehrlich zu sein, haben wir damit gerechnet, dass die Zuschauer generell reagieren werden - sowohl positiv, als auch negativ", sagt VOX-Sprecherin Katrin Bechtoldt auf Anfrage von spot on news über das Feedback der Fans. Es sei "ja auch völlig normal, dass man liebgewonnene Dinge nicht gerne verändert sehen möchte", heißt es in dem Statement des Senders weiter: "Wir haben also damit gerechnet und sind der Meinung, dass es wichtig und gut ist, Sendungen weiterzuentwickeln.

Ein Fehler ist aufgetreten. Dieser Dienst ist momentan nicht erreichbar. Wir werden den Fehler so schnell wie möglich beheben. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten noch einmal.

Konnte keine Verbindung zur Datenbank aufbauen: Too many connections(1040).

Das perfekte Dinner alt © dpa Das perfekte Dinner alt

Seit nunmehr elf Jahren läuft die Koch-Show „Das perfekte Dinner“ von montags bis freitags auf Vox. Mehr als 2700 Folgen flimmerten seither über die Mattscheibe.

Für Fans ist das Format auch wegen seiner besonderen Optik und der unverwechselbaren Titelmelodie Kult. Doch schon bald müssen sich die Fans offenbar auf einige Veränderungen gefasst machen.

Wie das Medienmagazin „DWDL“ berichtet, wird die TV-Show ab dem 24. April grundlegend überarbeitet erscheinen.

Setzten die Macher im Intro bisher nur auf grafische Elemente, werden in Zukunft reale Bilder zu sehen sein. Trailer, die „DWDL“ vorliegen, zeigen, wie Fisch verarbeitet und Brot geknetet wird und ein Hund ein Stück Fleisch vom Tisch klaut.

„Perfektes Dinner”: Gäste und Zuschauer staunen: Was ist DAS denn für eine Wohnung?

  „Perfektes Dinner”: Gäste und Zuschauer staunen: Was ist DAS denn für eine Wohnung? Was. Für. Eine. Wohnung. Da verschlug es nicht nur dem Vox-Kamerateam und den vier Gästen von Kandidat Michael in der aktuellen Woche von „Das perfekte Dinner” die Sprache, sondern auch den Zuschauern vor den TV-Bildschirmen. Denn der 43-Jährige lebt in Hamburg in einer Wohnung, die einem Museum gleicht. Zusammen mit seinem Ehemann Sven hat er sein Heim im Stil der Gründerzeit eingerichtet, die komplette Wohnung steht voller Antiquitäten – und die Gäste müssen aufpassen, dass sie nichts kaputt machen. Vorsicht beim Anstoßen! Selbst mit den Gläsern anzustoßen ist beim Filialleiter einer Bank verpönt – auch wenn er sich im Laufe seines Dinners (hier gibt es die Rezepte zum Nachkochen) doch dazu hinreißen lässt, zumindest mit den Gläsern, die er einst auf einem Flohmarkt in Spanien gekauft hatte, anzustoßen. Michaels Gäste Irmgard, Oliver, Claudia und Natascha wussten gar nicht, wo sie zuerst hinschauen sollten. Von Michaels Ehemann bekamen sie später sogar eine Führung mit Erklärung, welches gute Stück man wo erstanden hatte. Vor allem der ehemalige Profi-Tänzer Oliver konnte kaum an sich halten, als es während des Essens zum Gespräch über das Spülen des Geschirrs kam. „Das kann man natürlich nicht in die Spülmaschine tun, hab ich gar nicht drüber nachgedacht”, leuchtet es auch dem Gast ob des Werts der Teller ein, die von Michael allesamt per Hand gewaschen werden. Ganz besonders stolz ist der Gastgeber auf das Geschirr, von dem nicht gegessen wird.

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. Heute im Spiegel TV : Das Märchen von der Klimaerwärmung.

joiz tv .

Woran sich Fans aber noch mehr gewöhnen müssen: Sowohl die Titelmelodie als auch das Logo der Sendung werden verändert.

Vox-Chefredakteur und Unterhaltungschef Kai Sturm jedenfalls ist schon ganz verzückt: „Wir lieben das neue Design, haben allesamt einen Ohrwurm vom neuen Titelsong und hoffen, dass die Zuschauer genauso begeistert sind wie wir.“

Den Relaunch begründet Sturm so: „Unsere Zuschauer kennen und lieben 'Das perfekte Dinner', aber nach elf Jahren war es für uns an der Zeit, die Produktionsweise und die inhaltlichen Schwerpunkte neu zu definieren.“

Dabei erhoffen sich die Macher auch, den Rückenwind aus den gestiegenen Einschaltquoten mitzunehmen.

In diesem Jahr schalten durchschnittlich knapp sieben Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ein, damit liegt die Quote gut 0,5 Prozentpunkte über dem Wert von 2016.

(mah)

„King Of Queens“-Star Patton Oswalt: Ein Jahr nach dem Tod seiner Ehefrau: Er trägt seinen Ehering nicht mehr! .
Ein Jahr nachdem er seine Ehefrau Michelle McNamara verloren hat, schreibt „King Of Queens“-Star Patton Oswalt einen rührenden Brief an die Öffentlichkeit. Sein Leben hat sich grundlegend verändert, doch für seine Tochter will er stark bleiben. Vor einem Jahr, in der Nacht vom 21. auf den 22. April, starb Michelle McNamara (†46) an einer tödlichen Kombination aus Medikamenten und einer nicht diagnostizierten Herzkrankheit. Die Ehefrau von „King Of Queens“-Star Patton Oswalt (48) wachte am Morgen einfach nicht mehr auf. Ein großer Schock und ein tragischer Verlust für den Schauspieler und die gemeinsame Tochter Alice (8).

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/kultur-showbiz/-35905-tv-show-stark-verandert-das-perfekte-dinner-sieht-bald-ganz-anders-aus/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!