Kultur & Showbiz Frühere ZDF-Moderatorin: Ulrike von Möllendorff gestorben

20:10  08 oktober  2017
20:10  08 oktober  2017 Quelle:   RP ONLINE

Frühere ZDF-Moderatorin: Ulrike von Möllendorff gestorben

  Frühere ZDF-Moderatorin: Ulrike von Möllendorff gestorben Zwei Jahrzehnte lang moderierte Ulrike von Möllendorff im ZDF. Mit 74 Jahren ist sie gestorben.Die gebürtige Berlinerin wurde Anfang der 70er Jahre in Westdeutschland einem breiten Fernsehpublikum bekannt, als sie beim ZDF die Moderation der Sendung "Drehscheibe" übernahm. Später präsentierte sie die Hauptausgabe der ZDF-Nachrichten "heute".

Onleihe München. Digitale Medien wie eBooks, ePaper, eMusik, eAudios und eVideos ausleihen und herunterladen.

Das schnellste Newsportal - Die Newsplattform 20minuten.ch berichtet täglich während 24 Stunden über alle News und Hintergründe aus Politik, Wirtschaft, Sport, Digital, Wissen und Unterhaltung.

Fernsehmoderatorin Ulrike von Möllendorff (Archivbild aus dem Jahr 1991). © dpa, pb jhe Fernsehmoderatorin Ulrike von Möllendorff (Archivbild aus dem Jahr 1991).

Die frühere Fernsehmoderatorin Ulrike von Möllendorff ist tot. Sie starb bereits am 24. September dieses Jahres und wurde 78 Jahre alt. Das bestätigte ihre Familie am Sonntag.

Die gebürtige Berlinerin wurde Anfang der 70er Jahre in Westdeutschland einem breiten Fernsehpublikum bekannt, als sie beim ZDF die Moderation der Sendung "Drehscheibe" übernahm. Später präsentierte sie die Hauptausgabe der ZDF-Nachrichten "heute".

Im Jahr 1991 wechselte Möllendorff für mehrere Jahre zur "Abendschau" des Senders Freies Berlin, wo sie schon in den 60er Jahren gearbeitet hatte.

Ulrike von Möllendorff wurde "in aller Stille" beigesetzt, wie aus einer Traueranzeige von Freunden und Familie hervorgeht.

Haas spielt kein Tennis-Turnier in diesem Jahr mehr .
Tennis-Routinier Tommy Haas hat seine vermutlich letzte Saison ohne weiteren offiziellen Auftritt beendet. «Er wird dieses Jahr definitiv kein ATP-Turnier mehr spielen», sagte sein Manager Edwin Weindorfer der Deutschen Presse-Agentur. Der frühere Weltranglisten-Zweite Haas hatte angekündigt, nach diesem Tennisjahr seine Karriere beenden zu wollen, das Hallen-Event in Wien in der kommenden Woche aber als Option für seinen Abschluss genannt.In der österreichischen Hauptstadt werde der 39-Jährige nun nicht antreten, bestätigte Weindorfer.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!