Kultur & Showbiz Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper: Kleiner Spatz ganz groß

17:40  13 oktober  2017
17:40  13 oktober  2017 Quelle:   Swyrl.tv

"Hexe Lilli rettet Weihnachten": Erster magischer Trailer zur Buchverfilmung mit Jürgen Vogel

  Die kleine Hexe Lilli ( Hedda Erlebach ) hätte gerne ein Kaninchen als Haustier, die Allergie ihres kleinen Bruders aber macht genau das unmöglich. Überhaupt ist sie es leid, dass Leon ( Claudio Magno ) andauernd die Aufmerksamkeit auf sich zieht und als dann auch noch Lillis Teleskop zu Bruch geht, platzt ihr endgültig der Kragen: Aus dem Mittelalter zaubert sie Knecht Ruprecht ( Jürgen Vogel ) herbei, der die Verhältnisse im Haus geraderücken soll – dieser aber erweist sich als unkontrollierbar und sogar das Weihnachtsfest ist seinetwegen bald in Gefahr. Nun muss Lilli ihren Fehler so schnell wie möglich wieder ausbügeln „Hexe Lilli rettet Weihnachten“ von Wolfgang Groos („Vorstadtkrokodile 3“) ist die bereits dritte Leinwand-Umsetzung der beliebten Kinderbuchreihe des Autors Knister (bürgerlich: Ludger Jochmann). Mit von der Partie ist dabei unter anderem auch Komiker Michael Mittermeier, der Lillis Drachen Hektor seine Stimme leiht. In den Kinos startet der Film am 9. November 2017.

Tatsächlich ist er allerdings ein kleiner Spatz . Zu seinem Glück ist er nicht allein: Zur Seite hat er den extrovertierten und karaokebegeisterten Wellensittich Kiki (Christian Gaul) und eine deutlich zu groß geratene und etwas durchgeknallte Zwergeule namens Olga (Nicolette Krebitz) sowie deren

Geschichte. Wirtschaft. Überflieger - Kleine Vögel , großes Geklapper .

Ein Spatz, der seiner Adoptiv-Storchenfamilie unbedingt nach Afrika folgen will? "Überflieger" überzeugt als solider europäischer Animationsfilm für die ganze Familie.

Nur ein Spatz zu sein, mit solchen Gedanken hält sich Richard gar nicht erst auf. Gleich nachdem er aus dem Ei schlüpfte, wurde der Held der europäischen Ko-Produktion "Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper" (2017, nun erhältlich auf DVD, Blu-ray Disc und als Video-on-Demand) von Störchen adoptiert und hält sich nun selbst für einen - nur eben etwas zu klein geraten. Die Probleme beginnen jedoch, als die Zugvögel im Herbst ihre Reise nach Afrika antreten und ihm nicht zutrauen, dass er es auch dorthin schaffen könnte. Richard sieht das anders und lässt nichts unversucht, seine Familie wieder einzuholen. Ein actionreiches Animationsabenteuer mit melancholischen Untertönen beginnt.

Neue Schutzgebiete für die Meere

  Neue Schutzgebiete für die Meere Der kleine pazifische Inselstatt Niue erklärt große Teile seines Ozeans zu Refugien für bedrohte Meerestiere und -pflanzen. Chile hat ebenfalls neue Meeresschutzgebiete angekündigt. © picture-alliance/robertharding/M. Runkel plain Die Insel Niue hat am Freitag auf der Konferenz Our Ocean in Malta für Schlagzeigen gesorgt: 40% seiner ausschließenden Wirtschaftszone werden zum Meeresschutzgebiet.Niue hat eine Bevölkerung von lediglich rund 1.600 Menschen, aber wegen seiner abgelegen Lage etwa 2.400 Kilometer nordöstlich von Neuseeland nennt es weitläufige Meeresgebiete sein eigen.

Adresse Alter Hof 11, 59227 Ahlen » Google Maps. 3D - Überflieger - Kleine Vögel , großes Geklapper . Der Waisenvogel Richard wird von Störchen aufgezogen und fühlt sich wie einer von ihnen. Tatsächlich ist er allerdings ein kleiner Spatz .

Tatsächlich ist er allerdings ein kleiner Spatz . Zu seinem Glück ist er nicht allein: Zur Seite hat er den extrovertierten und karaokebegeisterten Wellensittich Kiki (Christian Gaul) und eine deutlich zu groß geratene und etwas durchgeknallte Zwergeule namens Olga (Nicolette Krebitz) sowie deren

Emotional werden die kleinen Zuschauer vom deutschen Regisseur Toby Genkel und seinem deutsch-iranischen Co-Regisseur und Drehbuchautor Reza Memari anfangs ziemlich gefordert: Klammheimlich machen sich die Störche auf den Weg nach Afrika, während Richard noch schläft. Er wacht an einem dramatisch stürmischen Morgen allein auf und stürzt verzweifelt aus dem Nest. In der Nacht attackieren ihn dann Fledermäuse, bis er die zunächst gruselig wirkende Zwergeule Olga (gesprochen von Nicolette Krebitz) kennenlernt, die zu seiner Retterin und Freundin wird.

Damit ist der Film auch schon bei seinem eigentlichen Thema: Außenseitern und ihren Bemühungen, gesellschaftsfähig zu werden. Weil sie für eine Zwergeule zu groß geraten ist, hat nämlich auch Olga niemanden, von ihrem fiktiven Freund Oleg abgesehen. Später kommt noch Kiki dazu, ein oft laut kreischender, affektierter Wellensittich, der lange in einem Käfig in einer Bar lebte und davon träumt, Revuestar zu werden. Im Gegensatz zu vielen US-Produktionen trauen die Macher ihren Zuschauern zu, mit ambivalenten Figuren umgehen zu können. Beim feigen und weltfremden Kiki zum Beispiel dauert es ein bisschen, bis sich zeigt, dass er das Herz am rechten Fleck hat.

Erstes Familienfoto mit kleinem Prinzen Gabriel

  Erstes Familienfoto mit kleinem Prinzen Gabriel Carl Philips Familie zeigt ihren jüngsten Nachwuchs. Endlich ist es da, das erste Foto der gesamten schwedischen Prinzenfamilie. Carl Philip (38) und Sofia (32) ließen sich mit ihren beiden Söhnen Alexander (1) und Gabriel (1 Monat) für die Öffentlichkeit ablichten und bedanken sich damit via Facebook für die Glückwünsche zur Geburt von Gabriel. Die Royals bedanken sich mit dem Bild: "Ein großes und herzliches Dankeschön für all die liebevollen Gratulationen, die uns zur Geburt unseres Sohnes, Prinz Gabriel, erreicht haben. Wir schätzen eure Aufmerksamkeit sehr."Am 1.

Tatsächlich ist er allerdings ein kleiner Spatz . Zu seinem Glück ist er nicht allein: Zur Seite hat er den extrovertierten und karaokebegeisterten Wellensittich Kiki (Christian Gaul) und eine deutlich zu groß geratene und etwas durchgeknallte Zwergeule namens Olga (Nicolette Krebitz) sowie deren

Großer Saal. Der verwaiste Spatz Richard wird liebevoll von einer Storchenfamilie aufgezogen. Ihm würde nicht im Traum einfallen, dass er selbst Als sich seine Eltern und sein Bruder im Herbst für den langen Flug ins warme Afrika rüsten, offenbaren sie ihm die Wahrheit: Ein kleiner Spatz ist nicht

Optisch begeistern die "Überflieger" vor allem mit den aufwendig gestalteten Landschaftsaufnahmen. Die Mischung aus Actionszenen, Gags und Sprachwitz rund ums Thema Vogel stimmt ebenfalls, der Showdown am Ende sorgt noch mal für Spannung. Einen fahlen Beigeschmack hat lediglich, dass es so wirkt, als sei Richard es nur durch seinen heldenhaften Einsatz wert, wieder in die Familie aufgenommen zu werden. Das passt eigentlich nicht zum Grundtenor des Films, der als witziges Roadmovie doch gerade für die Außenseiter eine Lanze bricht.

Politik und Wirtschaft sorgen sich um Cyber-Sicherheit .
Das Risiko von Cyber-Angriffen auf wichtige Infrastruktur-Einrichtungen wird nach Ansicht von Vertretern sowohl aus Politik als auch aus der Wirtschaft immer realistischer. Insgesamt drei Viertel der Befragten einer Trendstudie sehen eine große Gefahr durch Angriffe etwa auf das Stromnetz oder auf Krankenhäuser. Das ergab eine Untersuchung, die das Beratungshaus Deloitte gemeinsam mit dem Allensbach-Institut vorstellte.Im vergangenen Jahr stuften demnach nur 27 Prozent der Entscheider einen Zusammenbruch des Stromnetzes als großes Risiko für die Menschen ein.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/kultur-showbiz/-51885-uberflieger-kleine-vogel-grosses-geklapper-kleiner-spatz-ganz-gross/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!