Kultur & Showbiz Son Little: Die Zukunft des Soul kommt aus Los Angeles

18:36  07 dezember  2017
18:36  07 dezember  2017 Quelle:   Hamburger Morgenpost

Stormzy dominiert MOBO-Awards

  Stormzy dominiert MOBO-Awards Stormzy räumte bei den Music Of Black Origin (MOBO) Awards ab. Der 24-Jährige wurde Mittwochnacht (29. November) in Leeds mit gleich drei Auszeichnungen auf den britischen MOBO-Awards geehrt. Der Grime-Künstler konnte in den Kategorien 'Bester Künstler', 'Bestes Album' für seine Erfolgsplatte 'Gang Signs & Prayer' und 'Bester Grime-Künstler' als Sieger hervorgehen. Der Musiker bedankte sich daraufhin auf Twitter: "3 MOBO's, ich liebe euch alle, danke." Zu den übrigen Gewinnern zählten unter anderem Craig David, der den Preis für den 'Besten R&B/Soul-Künstler' abräumen konnte und Damian Marley, Sohn des legendären Bob Marley, der die Kategorie 'Bester Reggae-Künstler' gewann. Über einen besonderen Preis für seine künstlerischen Erfolge und seinen Beitrag zur britischen Kultur konnte sich der britische Schauspieler und DJ Idris Elba freuen. Der 45-Jährige wurde mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet, der sich an Künstler richtet, die als Vorreiter den Weg ebnen. Der 'Luther'-Star zeigte sich auf der Bühne bescheiden: "Ich nehme diese Ehre demütig entgegen. Ich habe immer gefühlt, dass ich das Scheinwerferlicht auf den Platz in Hackney werfen muss, der mich geformt hat und ihm ein Tribut zollen muss. Danke MOBO, dass ich mit diesem Award endlich die Möglichkeit dazu bekomme.

Inhalt. Ändern. Diskussion. Versionen. Bewerten.

Beim Aufruf der Seite ist leider ein Fehler aufgetreten.

son © hfr son

Aaron Earl Livingston alias Son Little ist einer jener Musiker, die verstanden haben, um was es heute im Soul gehen muss.

Das kann man auf den beiden Alben „Son Little“ und „New Magic“ hören, auf denen er seinen „Future Soul“ definiert hat: Aus Soul, Blues, Gospel, Jazz und HipHop, aus den Einflüssen von Stevie Wonder, Marvin Gaye, Prince, Wu-Tang Clan, The Roots, Kendrick Lamar oder Grizzly Bear, mischt er seine Musik, die er einmal mit einer metaphorischen Reise durch die USA verglichen hat.

Louisiana, New York und Detroit sind Orte, die den Priester-Sohn vor allem inspiriert haben. Das hört man dieser zeitlos schönen Musik an, die im selben Moment alt und neu klingt und bald im Indra zu hören ist.

Keine Frage, Son Little folgt einem eigenen Rhythmus. „Mein Sound ist aus den Dingen entstanden, die mich bewegt haben.“ So oder so ähnlich klingt die Zukunft des Soul.

Indra: 9.12., 20 Uhr, 22 Euro

Lewandowski gibt Ancelotti die Schuld an Verletzungen .
Die Mannschaft habe unter dem früheren Trainer "zu wenig" trainiert. Deshalb hätten so viele Bayern-Spieler mit Muskelverletzungen zu kämpfen.• Stürmer Robert Lewandowski beschuldigt nun den Ex-Coach Carlo Ancelotti.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!