Kultur & Showbiz May mischt sich in Debatte um Bettler ein

13:53  05 januar  2018
13:53  05 januar  2018 Quelle:   dpa.de

Regierungsbildung: Kommt es nicht zu Schwarz-Rot, ist wieder Steinmeier am Zug

  Regierungsbildung: Kommt es nicht zu Schwarz-Rot, ist wieder Steinmeier am Zug Über die Feiertage geht die Diskussion um eine mögliche Große Koalition weiter.Vielmehr kreist sie um die Anfang Januar beginnenden Gespräche über eine Koalitionsbildung zwischen Union und SPD – sodass sogar Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sich in seiner ersten Weihnachtsansprache auf die mutmaßliche Verunsicherung der Deutschen aufgrund der langen Regierungslosigkeit bezog: „Ich versichere Ihnen: Der Staat handelt nach den Regeln, die unsere Verfassung für eine Situation wie diese ausdrücklich vorsieht, auch wenn solche Regeln in den letzten Jahrzehnten nie gebraucht wurden“, sagte das Staatsoberhaupt in der Rede, die am ersten Weihnachtsfeiertag ausgestr

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich in die Debatte um Obdachlose und Bettler auf den Straßen von Windsor bei der anstehenden Royal-Hochzeit Regierungsbildung: Kommt es nicht zu Schwarz-Rot, ist wieder Steinmeier am Zug. Kleinwüchsiger mischt Basketball-Showtruppe auf.

May mischt sich in Debatte um Bettler ein . Ski-Alpin-Star Felix Neureuther und Biathletin Miriam Gössner erwarten zum ersten Mal Nachwuchs. Felix Neureuther im Papa-Glück: Heiratet er nun seine Miri?

Die Welt wird im Mai nach Windsor schauen, wenn der britische Prinz Harry und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle heiraten. © Bereitgestellt von dpa-infocom Die Welt wird im Mai nach Windsor schauen, wenn der britische Prinz Harry und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle heiraten.

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich in die Debatte um Obdachlose und Bettler auf den Straßen von Windsor bei der anstehenden Royal-Hochzeit eingemischt.

Ein Kommunalpolitiker hatte gefordert, vor der Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) am 19. Mai, Bettler und Obdachlose mit Hilfe der Polizei aus der Stadt zu verbannen.

«Ich bin nicht einverstanden mit den Äußerungen, die der Ratsvorsitzende gemacht hat», sagte May bei einem BBC-Interview am Donnerstag. Simon Dudley hatte in mehreren Tweets und einem Brief an den lokalen Polizeichef die Sorge zum Ausdruck gebracht, Obdachlose im Straßenbild könnten «eine schöne Stadt in einem leider unvorteilhaften Licht erscheinen lassen».

Kleinwüchsiger mischt Basketball-Showtruppe auf

  Kleinwüchsiger mischt Basketball-Showtruppe auf Besonderer Neuzugang bei den Harlem Globetrotters: Der kleinwüchsige New Yorker Jahmani Swanson wurde von der Basketball-Truppe engagiert. Swanson ist nur 1,35 Meter groß und reicht seinen Mitspielern damit nur zum Bauchnabel Swanson ist nur 1,35 Meter groß und reicht seinen Mitspielern damit nur zum Bauchnabel. Aber der 32-Jährige hat besondere Fähigkeiten.

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich in die Debatte um Obdachlose und Bettler auf den Straßen von Windsor bei der anstehenden Royal-Hochzeit eingemischt.

May mischt sich in Debatte um Bettler ein . Die britische Premierministerin Theresa May hat sich in die Debatte um Obdachlose und Bettler auf den Straßen von Windsor bei der anstehenden Royal-Hochzeit eingemischt.

Vor allem Bettler würden eine «besorgniserregende und feindselige Atmosphäre» schaffen für Bewohner und «die sieben Millionen Touristen, die jedes Jahr nach Windsor kommen», schrieb der konservative Vorsitzende des Kommunalparlaments von Windsor und Maidenhead.

Dabei betonte er, dass viele Bettler in der Stadt seiner Ansicht nach nicht wirklich obdachlos seien. Die Restlichen hätten Dudley zufolge «alle Unterstützungsangebote» abgelehnt. Geht es nach ihm, soll unter anderem ein Gesetz aus dem Jahr 1824 genutzt werden, das das Übernachten im Freien und Betteln unter Strafe stellt.

May schlug stattdessen vor, lokale Behörden sollten mit der Polizei zusammenarbeiten, um Unterkünfte für die Obdachlosen zu finden. Gegen aggressives Betteln müsse vorgegangen werden. May ist die Abgeordnete im Parlament für den betroffenen Wahlkreis Windsor and Maidenhead.

Nach Sauber-Ferrari-Deal: Mercedes zieht B-Team in Erwägung

  Nach Sauber-Ferrari-Deal: Mercedes zieht B-Team in Erwägung Sportchef Toto Wolff spricht offen über die Möglichkeit, sich in der Formel 1 bei einer zweiten Mannschaft werksseitig zu engagieren, unternommen ist aber noch nichtsMercedes zieht es in Erwägung, sich in der Formel 1 mit einem zweiten werksunterstützten Team zu engagieren. Vorbild könnte der Schachzug des Ferrari-Präsidenten Sergio Marchionne sein, die Sauber-Truppe über einen Technik- und Sponsorendeal mit Alfa Romeo an die Scuderia zu binden. Toto Wolff beschreibt das Manöver bei 'ESPN' als "clever" und glaubt an einen Weg, der für Konzerne richtig sein könnte: "Was sie mit Sauber vorhaben, ist visionär", so der Mercedes-Sportchef.

Die britische Premierministerin Theresa May hat sich in die Debatte um Obdachlose und Bettler auf den Straßen von Windsor bei der anstehenden Royal-Hochzeit eingemischt.

(…) Leider hat sich das so eingebürgert, dass man denkt, wenn man halbnackt auftritt, ( ) die Begeisterung größer ist“, wundere sich eine Dame. Derartige Kommentare entgingen Vanessa Mai offensichtlich nicht, denn sie mischte kurzerhand selbst mit und schrieb ironisch bei Facebook: „Das

Hilfsorganisationen zeigten sich über Dudleys Vorstoß empört. Murphy James vom Windsor Homeless Project bezeichnete die Äußerungen dem «Guardian» zufolge als «abscheulich». Obdachlose würden nicht aus freien Stücken auf der Straße schlafen, sondern weil «etwas schief gelaufen» sei.

Obdachlose zu kriminalisieren sei nicht die Antwort, sagte der Gründer der Obdachlosenzeitschrift «The Big Issue», John Bird. «Ich habe keinen Zweifel, dass Harry und Meghan auch darum besorgt sind, dass das Problem in einer Weise angegangen wird, die echte und nachhaltige Veränderung im Leben obdachloser Menschen bewirkt.»

Prinz Harry und Meghan Markle wollen am 19. Mai auf Schloss Windsor heiraten. Sie sind beide sozial engagiert. Harry tritt immer mehr in die Fußstapfen seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana, die sich besonders für Obdachlose einsetzte. Der Palast wollte die Angelegenheit auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur zunächst nicht kommentieren.

Präsidentenwahl in Tschechien nach erster Runde noch offen .
<p>Die Wiederwahl des tschechischen Präsidenten Milos Zeman ist trotz eines Erfolgs in der ersten Runde nicht gesichert.</p>Die Wiederwahl des tschechischen Präsidenten Milos Zeman ist trotz eines Erfolgs in der ersten Runde nicht gesichert.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/kultur-showbiz/-57465-may-mischt-sich-in-debatte-um-bettler-ein/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!