Kultur & Showbiz Kino-Charts - Jumanji überragt Star Wars 8 in Nordamerika

12:35  08 januar  2018
12:35  08 januar  2018 Quelle:   moviepilot.de

Fantasyfilme 2018 - Alle Kinostarts für Deutschland

  Fantasyfilme 2018 - Alle Kinostarts für Deutschland Wir haben für euch die Filmstarts der Fantasy-Kinofilme zusammengetragen, die 2018 auf die deutschen Leinwände kommen werden. Viel Spaß beim Stöbern in der übersichtlichen Liste.01.02.

Kino - Charts - Jumanji überragt Star Wars 8 in Nordamerika . Jumanji ist die neue Nummer eins der Kino - Charts in Nordamerika . In Nordamerika bleibt Star Wars 8 : Die letzten Jedi mit aktuellen Gesamteinnahmen von 572,51 Millionen Dollar nach reinem Einspielergebnis weiterhin der aktuell

"Sie ist meine Freundin": The Rock liebt Monrose- Star Senna. 12 unglaubliche historische Aufnahmen - IN FARBE. JUMANJI 2: 5 Minute Extended Trailer (2017). HIGH SOCIETY | Trailer deutsch german [HD]. 10 Filme mit Fehlern - Die niemand bemerkt hat! kino - charts " jumanji " bleibt auf platz eins in

Nachdem Jumanji - Willkommen im DschungelStar Wars 8: Die letzten Jedi bereits am vorletzten Wochenende Insidious - The Last Key (29,27 Millionen Dollar) durch und nahm weltweit inzwischen über eine halbe Milliarde Dollar ein. Star Wars 8: Die letzten Jedi musste seine Spitzenposition unterdessen aufgeben und fiel mit 23,55 Millionen Dollar auf den dritten Rang zurück.

In Nordamerika bleibt Star Wars 8: Die letzten Jedi mit aktuellen Gesamteinnahmen von 572,51 Millionen Dollar nach reinem Einspielergebnis weiterhin der aktuell sechserfolgreichste Kinostart überhaupt. Für einen Sprung unter die besten Fünf müsste Rian Johnsons galaktisches Spektakel zunächst die gut 623 Millionen Dollar von Marvel's The Avengers aus dem Jahre 2012 überbieten. Die wochenendlichen Top 5 schlossen unterdessen das Filmmusical Greatest Showman (13,8 Millionen Dollar) mit Hugh Jackman und die Komödie Pitch Perfect 3, welche es auf 10,23 Millionen Dollar brachte. Aaron Sorkins Regie-Debüt Molly's Game schaffte es auf Grund einer erweiterten Kino-Auswertung derweil unter die erfolgreichsten zehn Filme und landete mit 7 Millionen Dollar auf der siebten Position.

Wie war es, Jack Black zu küssen?

  Wie war es, Jack Black zu küssen? Seit dem Ende der Jonas Brothers feilt Nick Jonas fleissig an seiner Hollywoodkarriere. Aktuell ist der Amerikaner in «Jumanji» zu sehen.

Kinoprogramm . News & Specials. Home Kino Kino News " Jumanji " schleicht sich an " Star Wars 8 " ran: Kinocharts USA Top 10.

Star Wars Episode VIII Besetzung: J.J. Abrams räumt den Regiestuhl. In den USA kommt „ Star Wars 8 “ am 15. Dezember 2017 in die Kinos . In Deutschland wird er einen Tag früher erscheinen, am 14.

Die Macht beherrscht dagegen weiterhin klar das Kinogeschehen in Deutschland. Star Wars 8: Die letzten Jedi sahen am Wochenende 465.000 Zuschauer, die weitere 5,45 Millionen Euro in Disneys Kassen spülten. Laut Blickpunkt Film sahen den Film hierzulande nunmehr über 5 Millionen Menschen. Mit einem Gesamtumsatz von über 60 Millionen Euro befindet sich die neuste Episode des Sternenkriegs zudem bereits unter den zwanzig erfolgreichsten Kinofilmen in Deutschland. Für einen Platz in den Top 10 muss zunächst James Bond 007 - Spectre (67,4 Millionen Euro) überholt werden. Derweil komplettierten Jumanji - Willkommen im Dschungel (300.000 Besucher, 2,92 Millionen Euro) und Dieses bescheuerte Herz (310.000 Besucher, 2,61 Millionen Euro) die Podestplätze. Bester Neustart war auch hierzulande Insidious - The Last Key, dem 185.000 Zuschauer mit 1,65 Millionen Euro zum vierten Platz verhalfen.

Die amerikanischen Online-Filmkritiker küren "Get Out" zum besten Film des Jahres

  Die amerikanischen Online-Filmkritiker küren In den USA vergeben im Dezember traditionell die Filmkritikerverbände ihre Preise für die besten Filme des Jahres – dabei sind die Verbände zum einen regional (New York Film Critic Circle, etc.), aber auch nach der Medienart der Auftraggeber (Broadcast Film Critics Association, etc.) aufgeteilt. Nun haben die für amerikanische Online-Medien arbeitenden Kritiker ihre Preise verliehen. Dass dabei „Get Out“ den Spitzenpreis absahnt, ist gar nicht mal so überraschend – immerhin haben die Online-Schreiber ja traditionell einen progressiveren Filmgeschmack als ihre Zeitungskollegen. Trotzdem mausert sich „Get Out“, der bei einem Budget von nur 4,5 Millionen Dollar mehr als 250 Millionen Dollar eingespielt hat, immer mehr zu einem ernstzunehmenden Oscar-Kandidaten – ein echtes Novum für eine Horror-Komödie! Nach dem aktuellen Stand ist „Get Out“ eine Nominierung als Bester Film praktisch so gut wie sicher und in der Kategorie Bestes Originaldrehbuch hat er sogar reelle Chancen auf einen Oscarsieg.

Star Wars 8 : Die letzten Jedi. Rating

Kinoprogramm . News & Specials. Home Kino Kino News " Jumanji " schleicht sich an " Star Wars 8 " ran: Kinocharts USA Top 10.

Die Top 10 der nordamerikanischen Kino-Charts (in US-Dollar):

  • 1. Jumanji - Willkommen im Dschungel (36 Millionen; insgesamt: 244,37 Millionen)

  • 2. Insidious - The Last Key (29,27 Millionen; Neustart)

  • 3. Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi (23,55 Millionen; insgesamt: 572,51 Millionen)

  • 4. The Greatest Showman (13,8 Millionen; insgesamt: 75,9 Millionen)

  • 5. Pitch Perfect 3 (10,23 Millionen; insgesamt: 85,98 Millionen)

  • 6. Ferdinand (7,73 Millionen; insgesamt: 70,5 Millionen)

  • 7. Molly's Game (7 Millionen; insgesamt: 14,22 Millionen)

  • 8. Die dunkelste Stunde (6,36 Millionen; insgesamt: 28,39 Millionen)

  • 9. Coco (5,54 Millionen; insgesamt: 192,08 Millionen)

  • 10. Alles Geld der Welt (3,55 Millionen; insgesamt: 20,13 Millionen)


Oscars 2018: "Logan" mit Hugh Jackman überraschend neben "Get Out" und "Lady Bird" für WGA-Drehbuchpreis nominiert .
Es geht mit großen Schritten auf die Oscars 2018 zu – und hier will Fox mit seinem Superhelden-Drama „ Logan – The Wolverine “ mitmischen. Eine Kampagne zur Bewerbung des Films bei den Oscar-Wählern wurde bereits gestartet, nun beweist die Bekanntgabe der WGA-Nominierungen, dass der „X-Men“-Ableger wohl gar nicht mal so schlechte Karten hat. Der Überraschung, dass „Logan“ mit seinem Skript von James Mangold, Scott Frank und Michael Green dabei ist (nachdem sich im vergangenen Jahr auch schon mit „Deadpool“ ein Vertreter des bei Preisverleihungen eher vernachlässigten Superhelden-Genres eine Nominierung sicherte), folgt die Überraschung, dass ein anderer Film fehlt: Nicht nominiert wurde das Drehbuch z

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!