Kultur & Showbiz Moody-Blues-Musiker Ray Thomas gestorben

08:21  09 januar  2018
08:21  09 januar  2018 Quelle:   dpa

Conte nimmt Kontakt zu Vidal auf

  Conte nimmt Kontakt zu Vidal auf Der FC Chelsea hat offenbar Kontakt zu Bayerns Arturo Vidal aufgenommen. Wie die chilenische Zeitung La Cuarta und die Bild übereinstimmend berichten, hat Coach Antonio Conte den 30-Jährigen angerufen, um mit ihm über einen möglichen Wechsel an die Stamford Bridge zu reden. Wie die chilenische Zeitung La Cuarta und die Bild übereinstimmend berichten, hat Coach Antonio Conte den 30-Jährigen angerufen, um mit ihm über einen möglichen Wechsel an die Stamford Bridge zu reden.

Beim Aufruf der Seite ist leider ein Fehler aufgetreten. Go Now - Moody Blues # 1, Featuring From The Bottom Of My Heart.

chords - david-bowie. Blue Jean.

Der britische Musiker Ray Thomas ist tot. Foto (2001): Nancy Kaszerman: Moody-Blues-Musiker Ray Thomas gestorben © Bereitgestellt von dpa-infocom Moody-Blues-Musiker Ray Thomas gestorben

Ein Welthit machte seine Band The Moody Blues im Jahr 1967 auf einen Schlag berühmt: Ray Thomas verlieh dem Liebeslied «Nights in White Satin» mit seiner Querflöte und seiner Backgroundstimme die Leidenschaft, die bis heute berührt.

Nun ist der britische Rockmusiker, Sänger, Flötist und Mitbegründer der Gruppe The Moody Blues im Alter von 76 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Plattenfirma Cherry Red Records and Esoteric Recordings.

«Wir sind tief geschockt von seinem Ableben und werden seine Wärme, Humor und Freundlichkeit vermissen», hieß es in einer Mitteilung.

Kanye West: Gibt es bald neue Musik?

  Kanye West: Gibt es bald neue Musik? Kanye West arbeitet bereits an neuen Songs. Fast zwei Jahre ist es her, seit der amerikanische Rapper sein siebtes Studioalbum 'The Life of Pablo' herausgebracht hatte. Nun scheint es aber so weit zu sein und der Mann von Kim Kardashian ist auf dem besten Wege, neue Musik auf den Markt zu bringen. Auf Twitter hatte man den Musiker gefragt, wann er denn neue Songs veröffentlichen würde. Klar und deutlich kommentierte der 'Famous'-Interpret den Tweet laut 'Rap-Up' mit: "Es kommt schon bald." Bereits im Februar 2016, kurz nach der Veröffentlichung seines letzten Albums, hatte der zweifache Vater verraten: "Mein nächstes Album trägt - so wie es aussieht - den Namen 'Turbo Grafx 16'." Vor wenigen Tagen hatte der Musiker und seine Frau Kim sehr viel Herz bewiesen. So telefonierten die beiden mit einem Fan des Rappers, der mit einer tückischen Krebserkrankung kämpfte. Auf Twitter schreibt der Nutzer @stalkdebbie über die starke Geste: "Dieses Mädchen in meiner Stadt hatte Krebs und Kanye hat sie vor ein paar Tagen angerufen, um für sie zu rappen. Ich denke, Kim war auch da. Es wurde nicht einmal groß auf Social Media vermarktet. Sie ist gestern gestorben. Ich habe so viel Respekt für ihn. Er hat sie in ihren letzten Momenten glücklich gemacht." Das Portal 'TMZ' bestätigt, dass das Mädchen nur kurz nach dem Anruf verstorben ist. Kim scheint der Tod des Fans sehr nahe zu gehen und sie drückte ihr Beileid auf ihren Social Media-Kanälen aus: "Wir beten für ihre Familie.

wird gesucht The Moody Blues .

Vaughan, Stevie Ray - Texas Flood - LP (m- / m-) Music On Vinyl-MOVLP.

Thomas sei bereits am Donnerstag in seinem Haus in der englischen Grafschaft Surrey gestorben. Bei ihm war 2014 ein unheilbares Prostatakrebs-Leiden festgestellt worden.

Thomas war 1941 in Stourport-on-Severn nahe Birmingham geboren worden. Er wandte sich zunächst dem Soul und Blues zu, bevor er zusammen mit Mike Pinder, Denny Laine, Graeme Edge und Clint Warwick die Rockgruppe Moody Blues gründete. Mit den Alben «Mighty Oaks» und «Hopes Wishes and Dreams» hatte er auch als Solo-Künstler Erfolg.

«Ray und ich waren zusammen auf dieser magischen Reise, seit wir 14 Jahre alt waren, (...) zwei Jugendliche aus Birmingham, die nach den Sternen gegriffen haben, (...) und wir haben sie gemeinsam erreicht», schrieb Thomas' Band-Kollege John Lodge auf Twitter.

«Oh Happy Day»-Sänger Edwin Hawkins gestorben .
Weltbekannt wurde er mit dem Gospel-Song «Oh Happy Day» aus dem Jahr 1969: US-Sänger Edwin Hawkins ist tot. Hawkins sei im Alter von 74 Jahren am Montag in seinem Haus in der Nähe von San Francisco gestorben, teilte sein Pressesprecher Bill Carpenter auf der Facebook-Seite des Musikers mit. Der Sänger sei an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt gewesen.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/kultur-showbiz/-57698-moody-blues-musiker-ray-thomas-gestorben/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!