Kultur & Showbiz Grammy Awards 2018: Erweitertes Line-Up

15:45  11 januar  2018
15:45  11 januar  2018 Quelle:   BANG Showbiz

Einen Monat nach Tod: Elton John beerdigt Mutter Sheila

  Einen Monat nach Tod: Elton John beerdigt Mutter Sheila Einen Monat nach Tod: Elton John beerdigt Mutter SheilaDer Brite gedachte der Verstorbenen jetzt auf Instagram: "Liebe Mum, die heutige Beisetzung war perfekt. Dass die Trauerfeier in der Familienkapelle stattfand und dass dein Bruder und deine Schwester da waren, hat uns Trost gespendet." Da Sheila ebenso wie ihre Mutter in der Kapelle ihre letzte Ruhestätte gefunden habe, seien die beiden nun wieder zusammengebracht. "Ich danke dir, dass du mich zur Welt gebracht hast und für alles, was du für mich getan hast", erinnerte sich der "Candle in the Wind"-Interpret weiter.

Error 200 Hello. Hello. Guru Meditation: XID: 1624082915. Varnish cache server. Open Up the Flow to a Fulfilled Life.

© www.teachingideas.co.uk Images: © ThinkStock.

Bruno Mars © Bang Showbiz Bruno Mars

Bei den diesjährigen Grammys spielen nun auch Bruno Mars, Cardi B, Kesha und SZA.

Für das Line-Up der Preisverleihung, bei der jedes Jahr Preise an Musiker und Produzenten vergeben werden, wurden nun weitere Live-Performer verkündet. Neben Childish Gambino, Lady Gaga, Little Big Town, Patti LuPone, Pink und Ben Platt, die bereits bekannt gegeben wurden, werden nun auch Bruno Mars, Cardi B, Kesha und SZA dazustoßen. Außerdem werden Alessia Cara, Khalid und Logic gemeinsam auf der Bühne den Song '1-800-273-8255' singen. Begleitet werden sie dabei von einer Selbsthilfegruppe.

Grammy Awards 2018: Das sind die Live-Acts!

  Grammy Awards 2018: Das sind die Live-Acts! Die Live-Act Performer bei den Grammys 2018 wurden bekannt gegeben. Die diesjährige Zeremonie der Grammy Awards, bei der internationale Künstler und Produzenten aus der Musikbranche geehrt werden, findet am 28. Januar in New York City statt. Nachdem im November die Nominierungen bekannt gegeben wurden, stehen nun auch ein paar der Live-Performer fest: So werden u.a Lady Gaga und Childish Gambino die Bühne rocken. Die 31-jährige Sängerin tritt damit zum sechsten Mal bei der Show auf. Nebenbei ist sie noch in den Sparten 'Beste Solo Pop Performance' für ihren Song 'Million Reasons' sowie 'Bestes Pop Album' für ihre Platte 'Joanne' nominiert worden. Childish Gambino, der mit bürgerlichem Namen Donald Glover heißt und nebenbei auch als Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor arbeitet, ist insgesamt für fünf Preise nominiert, darunter in der Kategorie 'Album des Jahres' für 'Awaken, My Love!'. Für weitere Gesangseinlagen sorgen Pink, die mit ihrer Single 'What About Us' ins Rennen geht sowie Little Big Town, die auf zwei Trophäen hoffen können. Weitere Live-Acts werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Hans Georg Mertens-Preis 2018 für Biomarker-Forschung.

Wochenmarkt. Line - Up . Tickets. Tickets 2018 . Interaktiv. Downloads.

Bruno Mars geht mit sechs Nominierungen ins Rennen, darunter für das 'Beste Album des Jahres', und das 'Beste R&B-Album' für '24K Magic'. Cardi B erhielt zwei Nominierungen für die "Beste Rap Performance' und den 'Besten Rap Song' ('Bodak Yellow'). Sängerin SZA kann ganze fünf Nominierungen vorweisen: Als 'Beste Nachwuchskünstlerin', 'Beste R&B-Performance' ('The Weekend'), 'Bester R&B-Song' ('Supermodel'), 'Bestes Urban-Contemporary-Album' ('CTRL') sowie die 'Beste Rap/Gesangs-Performance' ('Love Galore').

Die Preisverleihung der Grammys findet am Sonntag (28. Januar) in New York City statt.

Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben .
Die amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone, die vor allem in den 50er und 60er Jahren in Hollywood Erfolg hatte, ist tot. Sie starb am Freitag im texanischen Dallas, wie ihr Manager Burt Shapiro dem Filmblatt «Hollywood Reporter» mitteilte. Malone wurde 92 Jahre alt. Auf ihrer Sternen-Plakette auf dem Walk of Fame in Hollywood sollten am Freitag Blumen niedergelegt werden, teilten die Betreiber der berühmten Flaniermeile mit.Für ihre Nebenrolle in dem Melodrama «In den Wind geschrieben» (1956) an der Seite von Rock Hudson und Lauren Bacall hatte Malone den Oscar gewonnen.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/kultur-showbiz/-57916-grammy-awards-2018-erweitertes-line-up/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!