Kultur & Showbiz Star Wars ist nicht mehr bei Netflix und daran müssen wir uns wohl gewöhnen

14:10  17 april  2018
14:10  17 april  2018 Quelle:   moviepilot.de

Box Office USA: "Black Panther" überholt "Titanic" und ist jetzt dritterfolgreichster Film aller Zeiten

  Box Office USA: Box Office USA: "Black Panther" überholt "Titanic" und ist jetzt dritterfolgreichster Film aller Zeiten Seit dem 16. Februar 2018 hat „Black Panther“ in den USA und Kanada 665,4 Millionen Dollar eingespielt (Stand: 8. April) - bei einem Budget von 200 Millionen. Dabei liegt Ryan Cooglers Superhelden-Actioner mit Chadwick Boseman in der Titelrolle immer noch auf Platz vier der aktuellen US-Charts mit 8,4 Millionen Dollar Einnahmen vom Wochenende.

Darum müsst ihr seit Kurzem bei Netflix auf Star Wars -Filme verzichten. In gewisser Weise zeigt uns diese kleine, aber für Fans gewichtige Nachricht, dass wir bereits in der Zukunft leben.

Star Wars ist nicht mehr bei Netflix und daran müssen wir uns wohl gewöhnen Wer sich aktuell auf Netflix im Star Wars -Universum bewegen will, um sich eventuell vor dem Han-Solo-Spin-off nochmals mit der Materie zu beschäftigen, der wird dort nicht mehr fündig.

Wer sich aktuell auf Netflix im Star Wars-Universum bewegen will, um sich eventuell vor dem Han-Solo-Spin-off nochmals mit der Materie zu beschäftigen, der wird dort nicht mehr fündig. Wir haben nachgeschaut und seit dem Wochenende sind Star Wars-Filme auf Netflix nicht mehr vorhanden. Fans dürften darüber nicht gerade glücklich sein. Wer eine Alternative benötigt, muss jetzt in die Geldbörse greifen, denn bei keinem Streaming-Anbieter gibt es die Filme des Star Wars-Universums in der Flatrate.Darum müsst ihr seit Kurzem bei Netflix auf Star Wars-Filme verzichtenIn gewisser Weise zeigt uns diese kleine, aber für Fans gewichtige Nachricht, dass wir bereits in der Zukunft leben. In dieser Zukunft, aller Wahrscheinlichkeit ab 2019, wird Disney nämlich einen hauseigenem, noch unbetiteltem Streaming-Dienst samt eigener Filme und Serien zunächst in den USA an den Start bringen. Dieser muss attraktiv bestückt werden und so ist es kein Wunder, dass die Rechte auf anderen Diensten wie Netflix gekündigt werden, einfach auslaufen und nicht in die Verlängerung gehen. Derzeit mag das einige Star Wars-Fans unglücklich machen. In den kommenden Jahren plant Disney jedoch, gleich mehrere Star Wars-Serien für den hauseigenen Streaming-Dienst in Auftrag zu geben. Weniger heute, heißt morgen also mehr. Netflix macht trotz des Star Wars-Verlustes schon alles richtig: Der Streamingdienst verkündete im Oktober 2017, dass er 80 Eigenproduktionen 2018 für seine Abonnenten bereitstellen will. Viele schüttelten damals darüber den Kopf, nicht nur wegen der extrem hohen Investition. Aber mittlerweile wird klar, dass diese Strategie einfach notwendig wird, wenn Verleiher, Sender und Produzenten ihre Produkte in eigenen Streaming-Portalen an den Kunden bringen wollen. Auch und gerade die Disney-Serien- und Filme sind deshalb nur schwer zu halten. Das Gleiche könnte bald etwa auch für die Filme des von Disney verwalteten MCU gelten. Noch könnt ihr einige davon bei Netflix sehen:Diese 11 MCU-Filme könnt ihr vor Infinity War auf Netflix streamenWas sagt ihr dazu, dass Star Wars nicht mehr auf Netflix zu sehen ist?: Star Wars ist nicht mehr bei Netflix und daran müssen wir uns wohl gewöhnen © Disney Pictures Star Wars ist nicht mehr bei Netflix und daran müssen wir uns wohl gewöhnen

Wer sich aktuell auf Netflix im Star Wars-Universum bewegen will, um sich eventuell vor dem Han-Solo-Spin-off nochmals mit der Materie zu beschäftigen, der wird dort nicht mehr fündig. Wir haben nachgeschaut und seit dem Wochenende sind Star Wars-Filme auf Netflix nicht mehr vorhanden. Fans dürften darüber nicht gerade glücklich sein. Wer eine Alternative benötigt, muss jetzt in die Geldbörse greifen, denn bei keinem Streaming-Anbieter gibt es die Filme des Star Wars-Universums in der Flatrate.

Darum müsst ihr seit Kurzem bei Netflix auf Star Wars-Filme verzichten

In gewisser Weise zeigt uns diese kleine, aber für Fans gewichtige Nachricht, dass wir bereits in der Zukunft leben. In dieser Zukunft, aller Wahrscheinlichkeit ab 2019, wird Disney nämlich einen hauseigenem, noch unbetiteltem Streaming-Dienst samt eigener Filme und Serien zunächst in den USA an den Start bringen. Dieser muss attraktiv bestückt werden und so ist es kein Wunder, dass die Rechte auf anderen Diensten wie Netflix gekündigt werden, einfach auslaufen und nicht in die Verlängerung gehen.

"Respektlos": Streit zwischen Netflix und Filmfestspielen von Cannes eskaliert

  "Respektlos": Streit zwischen Netflix und Filmfestspielen von Cannes eskaliert 1/4 BILDERN © Netflix Um Netflix' Wettbewerbsbeitrag "Okja" mit Tilda Swinton (links) und Ahn Seo-hyeon in den Hauptrollen, gab es 2017 heftigen Streit in Cannes.

Sie begeistern uns jeden Tag wieder aufs Neue: deutsche Serien! Welche schon am längsten daran müssen wir uns wohl gewöhnen Wer sich aktuell auf Netflix im Star Wars -Universum Wir haben nachgeschaut und seit dem Wochenende sind Star Wars -Filme auf Netflix nicht mehr vorhanden.

Star Wars ist nicht mehr bei Netflix und daran müssen wir uns wohl gewöhnen Wer sich aktuell auf Netflix im Star Wars -Universum bewegen will, um sich eventuell vor dem Han-Solo-Spin-off nochmals mit der Materie zu beschäftigen, der wird dort nicht mehr fündig.

Derzeit mag das einige Star Wars-Fans unglücklich machen. In den kommenden Jahren plant Disney jedoch, gleich mehrere Star Wars-Serien für den hauseigenen Streaming-Dienst in Auftrag zu geben. Weniger heute, heißt morgen also mehr.

Netflix macht trotz des Star Wars-Verlustes schon alles richtig: Der Streamingdienst verkündete im Oktober 2017, dass er 80 Eigenproduktionen 2018 für seine Abonnenten bereitstellen will. Viele schüttelten damals darüber den Kopf, nicht nur wegen der extrem hohen Investition. Aber mittlerweile wird klar, dass diese Strategie einfach notwendig wird, wenn Verleiher, Sender und Produzenten ihre Produkte in eigenen Streaming-Portalen an den Kunden bringen wollen. Auch und gerade die Disney-Serien- und Filme sind deshalb nur schwer zu halten. Das Gleiche könnte bald etwa auch für die Filme des von Disney verwalteten MCU gelten. Noch könnt ihr einige davon bei Netflix sehen:


So könnt ihr die geheimen Netflix-Genres sehen .
So könnt ihr die geheimen Netflix-Genres sehenBei Netflix gibt es nicht nur die bekannten Kategorien Action-Film, Komödie oder Drama, sondern auch kuriose Genres wie Tanz-Workout oder dunkle Western. Die sind jedoch versteckt und stehen Nutzern normalerweise nicht zur Verfügung. Wir zeigen euch, wie ihr sie dennoch sehen könnt.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/kultur-showbiz/-65371-star-wars-ist-nicht-mehr-bei-netflix-und-daran-mussen-wir-uns-wohl-gewohnen/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!