Panorama Mehr als 1000 Euro: Die dreiste Abzocke mit den Elphi-Tickets

16:55  11 januar  2017
16:55  11 januar  2017 Quelle:   mopo.de

Sparmaßnahmen bei RB Leipzig: Spielerfrauen müssen Tickets selbst bezahlen

  Sparmaßnahmen bei RB Leipzig: Spielerfrauen müssen Tickets selbst bezahlen Mehr als 20 Millionen Euro pumpt der Brausehersteller jährlich in den Klub. Nicht im Budget vorgesehen sind dabei aber offenbar Freikarten für Angehörige der Spieler.Nach Informationen der Bild-Zeitung müssen die Frauen der Profis seit August ihre Karten für Bundesliga-Spiele selbst kaufen. Demnach seien die Spieler mit dieser "Sparmaßnahme" nicht einverstanden, weil sie ihre beeindruckenden Leistungen nicht ausreichend gewürdigt sehen.

Die MOPO über die dreiste Abzocke mit den Elphi- Tickets . Siegesserie der Hawks gerissen, Schröder mit 1000 . Assist. Jauch-Kandidatin: Studentin blamiert sich bei 500 und 1000 Euro – und räumt trotzdem ab.

Mit den Länder- Tickets der Deutschen Bahn reisen Sie mit Nahverkehrszügen ab 23 Euro mit bis zu fünf Personen einen Tag lang innerhalb eines Bundeslandes. Länder- Tickets : Entdecken Sie Ihr Bundesland! Günstig & flexibel reisen ab 23 Euro .

Elbphilharmonie-Tickets: Lange Schlangen an der Konzertkasse der Elbphiharmonie. Im Internet werden viele der Tickets zu horrenden Preisen angeboten. © Fotomontage (dpa/hfr) Lange Schlangen an der Konzertkasse der Elbphiharmonie. Im Internet werden viele der Tickets zu horrenden Preisen angeboten.

Wer in diesen Tagen in den Veranstaltungs-Kalender der Elbphilharmonie schaut, stellt fest: Unzählige Konzerte sind leider längst ausverkauft. Doch im Internet gibt es noch Eintrittskarten. Zu horrenden Preisen. Die MOPO über die dreiste Abzocke mit den Elphi-Tickets.

Der Ticket-Schwarzmarkt im Netz boomt. Dutzende Tickets der zahlreichen ausverkauften Konzerte in der Elbphilharmonie werden bei eBay zum vier- bis zehnfachen Preis abgeboten. Und auch auf den Ticketbörsen gibt es noch einzelne Tickets – zu wahrhaft horrenden Preisen.

Deutsche Bahn verkauft 2016 zehn Millionen Handy-Tickets

  Deutsche Bahn verkauft 2016 zehn Millionen Handy-Tickets Die Deutsche Bahn hat im vergangenen Jahr zehn Millionen Handy-Tickets verkauft. Das entspreche durchschnittlich 27.000 Buchungen am Tag und damit einem Anstieg um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Wer mobil buche, trete die Bahnfahrt durchschnittlich fünf Tage nach dem Ticketkauf an. Reisende mit einem am Computer gekauften Online-Ticket dagegen fahren laut Bahn im Durchschnitt erst knapp zwei Wochen nach der Buchung. Das Handy-Ticket gibt es bei der Deutschen Bahn bereits seit mehr als zehn Jahren. Im Jahr 2006 kam der Barcode der Fahrkarte per MMS auf das Mobilgerät.

Ja, aber wie ist das mit der Größe? Lies zuerst die Liste mit den verschiedenen Aktivitäten (A – H). Du hast dafür 30 Sekunden Zeit. Notiere beim Hören zu jedem Bericht den richtigen Buchstaben (A - H). Einige Buchstaben bleiben übrig.

Mehr als 1000 Euro hat ein Schlüsseldienst im oberfränkischen Kulmbach für ein einmaliges Öffnen der Wohnungstür verlangt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte sich eine 33-Jährige am Vortag aus ihrer Wohnung ausgesperrt und telefonisch einen Schlüsseldienst verständigt.

Für das Konzert des italienischen Liedermachers und Jazzmusikers Paolo Conte („Die Stimme Italiens“) beispielsweise kosteten die in kürzester Zeit ausverkauften Tickets 60 bis 160 Euro. Im Internet gibt es sie jetzt für 1.051 bis 3.919 Euro.

Bei der Elbphilharmonie ärgern sich die Verantwortlichen enorm über die Abzocke. „Leider gibt es dagegen keine juristische Handhabe“, sagt Sprecher Tom R. Schulz.

Dabei hatte die Elphi versucht, einen Riegel vorzuschieben: Es gab eine Deckelung, niemand durfte mehr als sechs Tickets kaufen. Scheint die Ticket-Abzocke im Netz aber leider nicht zu stoppen...

Viele große Marken bei "Caravaning & Camping" - abf Messe 2017 in Hannover .
Bei Norddeutschlands größter Freizeit- und Einkaufsmesse abf widmen sich fast drei Hallen dem Thema Caravaning und Camping. Zahlreiche Aussteller präsentieren vom 1.2. bis 5.2.17 die neuesten Modelle. Auf fast 22.000 Quadratmeter findet sich eine große Auswahl an Wohnmobilen, Caravans, Vorzelten und Zubehör. Viele große Marken sind mit dabei: Unter anderem präsentieren Carthago, Bürstner, Dethleffs, Fendt, Hymer, Knaus und Morelo ihre Neuheiten in Hannover. Die Bandbreite der Fahrzeuge reicht vom günstigen Einsteigermodell bis hin zum perfekt ausgestatteten Luxusdomizil. Wer sich noch einen Campingbus zulegen möchte, der ist auf der abf genau richtig.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!