Panorama Melania Trump: US-Experte: „Sie wirkt relativ blass”

16:10  15 april  2017
16:10  15 april  2017 Quelle:   BUNTE.de

"Seine Frau": NYT verwechselt Ivanka mit Melania Trump

  Die Zeitung entschuldigte sich für ihren Fehler. Doch die Sache ist pikant. Es ist ein Missgeschick, wie es schon einmal passieren kann. Wenn auch ein besonders pikantes. In dem Bericht "Besuche des Präsidenten von Trump-Liegenschaften" der New York Times über die durchaus bemerkenswerten Reisegewohnheiten von Donald Trump wurde seine Tochter Ivana irrtümlicherweise als dessen Frau ausgegeben.Ivanka gilt längst als heimliche First Lady.

Diese Domain ist unkonfiguriert.

Unter der von Ihnen aufgerufenen URL existiert keine Website auf diesem Server. Bitte prüfen Sie nochmals die URL, die Sie hierher gebracht hat. Wenn sie korrekt ist, fragen Sie am besten einmal bei Ihrem Website-Provider nach. There is no website with this URL on this server. Please re-check the

Sie ist ein echtes Mysterium: Melania Trump macht sich an der Seite ihres Präsidenten-Gatten nicht nur rar, sie ist auch schwer zu durchschauen. Ein Insider verrät nun, wie die First Lady wirklich tickt und warum immer wieder über eine Ehekrise spekuliert wird.

Sie ist, nunja, anders als alle anderen First Ladys vor ihr: Melania Trump (46) glänzte bislang mit Abwesenheit im Weißen Haus. Während Donald Trump (70) bereits mit seinem Amtsantritt im Januar nach Washington zog, blieb die Präsidenten-Gattin mit ihrem Sohn Barron (11) bislang in New York. Der Grund: Ihr Sproß soll das Schuljahr beenden können.

gettyimages-513647770.jpg: Das Ehepaar Trump © Bereitgestellt von BUNTE.de Das Ehepaar Trump Doch auch sonst wirkt die 46-Jährige eher undurchsichtig, ja fast schon unsichtbar. Anders als ihre Vorgängerinnen hat sich Melania noch nicht richtig in ihrer Rolle als First Lady eingefunden. „Es gab First Ladys wie Eleanor Roosevelt, Michelle Obama oder Hillary Clinton, die während der Amtszeit ihrer Männer versucht haben, gesellschaftspolitisch etwas zu bewegen. Es war ein Stück weit natürlich eine Klischeerolle, aber es gab auch immer einen politischen Spielraum, den sie hatten und den erfüllt Melania bis jetzt noch nicht“, erklärt US-Experte Boris Vormann an der freien Universität Berlin im Gespräch mit BUNTE.de.

"FT" - China will Trump in Handelsfragen entgegenkommen

  China ist einem Zeitungsbericht zufolge bereit, den USA in den Handelsbeziehungen entgegenzukommen. © REUTERS/Carlos Barria - RTX34MG4 Die Volksrepublik werde US-Präsident Donald Trump bessere Möglichkeiten für Investitionen in den Finanzsektor anbieten, berichtete die "Financial Times" (FT) am Sonntag unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Außerdem könne das Verbot für Fleischimporte aus den USA aufgehoben werden.Nach US-Angaben haben sich Trump und Chinas Präsident Xi Jinping bei ihrem jüngsten Treffen in Florida auf umfassende Handelsgespräche verständigt.

Donald J. Trump and Melania Trump

Ihr erstes offizielles Portrait sorgte nicht nur für positive Schlagzeilen. Warum die First Lady mit ihrem neuen Foto viele verärgert, erfahrt ihr oben im Video.

Ob wir mit dem Umzug ins Weiße Haus zukünftig auch mehr von Melania sehen werden? „Es kann sein, dass sie im Hintergrund bleibt. Es kann aber auch sein, dass sie im Weißen Haus die Ärmel hochkrempelt und sich für ein spezielles Thema einsetzt. Dass sie eine politisch gewichtige Rolle in Washington spielen wird, nach dem Vorbild anderer First Ladies, halte ich aber für unwahrscheinlich“, so der Politikwissenschaftler. „Zudem hat sie für Trump scheinbar keine bedeutende strategische Rolle.“

Nach US-Luftangriff: Trump berät mit Merkel und May über Syrien-Konflikt

  Nach US-Luftangriff: Trump berät mit Merkel und May über Syrien-Konflikt US-Präsident und Premierministerin wollen Russland zur Abkehr von Assad. bewegenAlle drei seien sich einig gewesen darüber, dass es wichtig sei, Syriens Staatschef Baschar al-Assad für den mutmaßlichen Giftgasangriff zur Verantwortung zu ziehen, bei dem am vergangenen Dienstag mindestens 86 Menschen getötet wurden. Zur Vergeltung ließ Trump in der Nacht zum Freitag einen syrischen Luftwaffenstützpunkt bombardieren.

Das neue MSN, Ihre anpassbare Sammlung des Besten aus Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Finanzen, Wetter, Reise, Gesundheit und Lifestyle, kombiniert mit Outlook, Facebook, Twitter, Skype und mehr.

Die von Ihnen gewählte Funktion ist zur Zeit nicht ausführbar. Wir sind bemüht, diese sobald wie möglich zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Auch wenn sie bislang im Hintergrund blieb – das öffentliche Interesse an der neuen First Lady ist groß. Doch warum übt die gebürtige Slowenin so eine Faszination auf die Menschen aus? „Ich finde sie wirkt eigentlich relativ blass“, so Vormann. „Ich denke aber, dass das Amt der First Lady als etwas Symbolpolitisches gesehen wird – etwas fast Aristokratisches, was vergleichbar mit der Faszination ist, die Königshäuser auf die Menschen ausüben.“

Anders als bei Barack (55) und Michelle (53) Obama, steht auch die Ehe des Paares immer wieder im Fokus des Interesses. Obwohl der Republikaner erst wenige Monate im Amt ist, wurde schon öfter über eine Liebeskrise spekuliert. Und es ist nicht nur die Abwesenheit der First Lady im Weißen Haus, die die Gerüchte befeuert. „Vielleicht ist man so interessiert an der Sache, weil Trump, obwohl er so laut und sichtbar ist, trotzdem ein Rätsel bleibt und sehr viele Widersprüche in sich vereint. Womöglich versucht man an den griffigen Dingen wie die Ehe abzulesen, was für ein Typ er eigentlich ist und welche Agenda er hat“, ist sich der Experte sicher.

Ivanka Trump: 60 Prozent mehr Umsatz dank Papa

  Ivanka Trump: 60 Prozent mehr Umsatz dank Papa Auch wenn Ivanka Trumps Modeunternehmen in den letzten Wochen vor allem mit Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte. Ihren Umsatz konnte die First Daughter im Zuge des Wahlkampfs deutlich steigern.Im Zeitraum von Februar 2016 bis Ende Januar 2017 sei der Umsatz von 29,4 Millionen Dollar auf 47,3 Millionen Dollar geschnellt. Die Verkäufe durch Einzelhändler wurden dabei nicht berücksichtigt. Die Zahlen stammen alle vor dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump.

Weiterleitung. Der übergebene Code war ungültig! Sie werden automatisch zurück auf die Hauptseite geleitet.

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. USA senken CO2-Emissionen.

Fest steht jedoch: Die Frau des mächtigsten Mannes der Welt zu sein, wird auch für Melania eine Herausforderung werden. „Als First Lady sitzt man im goldenen Käfig“, erklärt Vormann. „Michelle Obama beispielsweise hat eine Elite-Ausbildung genossen, war selbst erfolgreich im Beruf und musste als Präsidenten-Gattin sehr zurückstecken. Das ist ein problematisches Rollenverständnis, aber der Job der First Lady - und vielleicht ja eines baldigen Tages des First Husband.“

Vom Trump Tower in New York will sich Melania offenbar nur ungern verabschieden. Einer der Gründe dafür dürften auch ihre Eltern Viktor und Amalija sein, die ebenfalls dort residieren. Wie ihre Eltern aussehen, seht ihr unten im Video.

Wäre Trump Franzose, würde er Le Pen wählen .
Die französische Rechtsaussen-Kandidatin Marine Le Pen bekam Unterstützung von hoher Stelle. Der US-Präsident leistete per Twitter indirekt Wahlhilfe. US-Präsident Donald Trump hatte den bewaffneten Angriff eines mutmasslichen Islamisten auf Polizisten in Paris auf Twitter kommentiert. «Das französische Volk wird sich das nicht mehr gefallen lassen», schrieb er, «das wird einen grossen Einfluss auf die Präsidentschaftswahlen haben.»Another terrorist attack in Paris. The people of France will not take much more of this. Will have a big effect on presidential election!— Donald J.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!