Panorama Tödlicher Streit in Hamm: Messer-Mord nach Saufgelage

15:25  28 april  2017
15:25  28 april  2017 Quelle:   Hamburger Morgenpost

14-jähriger Junge in Duisburg getötet - Polizei nimmt Verdächtigen fest

  14-jähriger Junge in Duisburg getötet - Polizei nimmt Verdächtigen fest Nach dem Mord an einem 14-jährigen Duisburger im Problemstadtteil Marxloh laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft nun mitteilten, war das spätere Opfer gemeinsam mit seinem Vater einem Nachbarn zur Hilfe geeilt. Inzwischen gab es eine Festnahme. Die Ermittlungen der zehnköpfigen Mordkommission nach der Ermordung eines 14-jährigen Duisburgers am Sonntagabend dauern an. Wie die Polizei mitteilte, würden derzeit die Aufnahmen mehrerer an umliegenden Gebäuden angebrachten Überwachungskameras ausgewertet.

Ueberschriften.com ist vorübergehend offline. Wir arbeiten hart, um dieses Problem zu lösen.

Sie haben die maximale Seitenabruf-Frequenz ueberschritten. Mord an Juden macht sich bezahlt.

IMG_9441: Spezialisten in Schutzanzügen nahmen den Tatort unter die Lupe. © Ruega Spezialisten in Schutzanzügen nahmen den Tatort unter die Lupe.

Dieser Streit endet tödlich! In der Wohnung seiner Lebensgefährtin sticht Andrii K. plötzlich und ohne Vorwarnung mehrfach auf Krystian N. ein. Der Mann   wird so schwer verletzt, dass er noch am Tatort ins Koma fällt und wenige Wochen später verstirbt. Am Mittwoch muss sich K. vor dem Landgericht verantworten.

Die beiden Männer treffen sich am 9. November mittags mit einem weiteren Bekannten in der Wohnung von K.'s Lebensgefährtin Irma S. in Hamm. Obwohl hellichter Tag, fließt schon Alkohol. Es kommt zum Streit. K. fühlt sich beleidigt, verlässt das Wohnzimmer und geht in die Küche, wo er sich ein 24 Zentimeter langes Messer greift. 

Opfer stirbt trotz Not-Operation

Anschließend kommt er zurück, hält das Messer jedoch so, dass niemand es sehen kann. Die Runde unterhält sich weiter gut gelaunt. Unvermittelt rammt K. plötzlich die Klinge den auf einem Hocker sitzenden N. von hinten in den oberen Rücken und die Schultern. Viermal sticht der 27-Jährige zu. Dann verlässt er die Wohnung. 

N. fällt noch am Tatort ins Koma und muss notoperiert werden. Am 1. Dezember stirbt er. 

Ab Mittwoch wird der Fall vor dem Hamburger Landgericht verhandelt. Dann muss sich K. wegen Mordes verantworten.

TV-Tipps am Montag .
In "Der Gutachter" (ZDF) wird dem Psychiater Dr. Siedler die Mitschuld an einem Mord vorgeworfen. Im Wilden Westen kämpfen "Cowboys & Aliens" (ProSieben) gegeneinander und bei "Wer wird Millionär" (RTL) ist Günther Jauch wieder für eine Überraschung gut.20:15 Uhr, ZDF: Der Gutachter - Ein Mord zu viel, Krimi

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/panorama/-36747-todlicher-streit-in-hamm-messer-mord-nach-saufgelage/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!