Panorama Am Donnerstag: Auf die Hitze folgen heftige Gewitter – HIER kommt es richtig runter

18:00  17 mai  2017
18:00  17 mai  2017 Quelle:   EXPRESS

Melissa McCarthys crazy Abnehm-Trick

  Melissa McCarthys crazy Abnehm-Trick Melissa McCarthy hat eindeutig Gewicht verloren. Die Schauspielerin präsentierte sich bei ihren letzten öffentlichen Auftritten mit weniger Pfunden auf den Rippen als bisher. Aber von Diäten und hartem Training hält sie nicht viel. Wie hat die 46-Jährige das also gemacht? Von der einst korpulenten Sookie aus der Erfolgsserie 'Gilmore Girls' ist nicht mehr viel übrig. Im Interview mit 'ExtraTV.com' verriet sie nun, dass gar kein besonderer Trick dahinter steckt. Was also ist ihr Geheimnis? "Ein super langweiliges Leben, das ist mein Trick", scherzte der 'Mike & Molly'-Star.

Die folgenden Seiten werden nicht von Disney betrieben oder gesteuert. Es gelten andere Nutzungsbestimmungen. Falls Du ein Kind bist, dann frage bitte Deine Eltern um Erlaubnis.

Diese Domain ist unkonfiguriert.

Neuer Inhalt: Schwere Gewitter können am Samstagabend über das Rheinland ziehen. © imago/Ralph Peters Schwere Gewitter können am Samstagabend über das Rheinland ziehen.

Nach den hochsommerlichen Temperaturen am Dienstag und Mittwoch drohen heftige Gewitter in Nordrhein-Westfalen.

Hoch „Tilly“ verabschiedet sich laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in Richtung Südosten und macht Platz für Tief „Ben“, das von Donnerstag an mit einer Kaltfront anrückt.

Starkregen und Hagel in Ostwestfalen

Folge sind laut Vorhersage teils kräftige Gewitter, die sich am Donnerstag in einem breiten Streifen von Schleswig-Holstein über Mitteldeutschland und die Alb bis ins Allgäu entladen. In NRW müssen sich vor allem die Ostwestfalen auf Gewitter mit Starkregen und Hagel einstellen.

Regionalzug entgleist - Temperatursturz bringt heftige Unwetter nach Bayern und Thüringen

  Regionalzug entgleist - Temperatursturz bringt heftige Unwetter nach Bayern und Thüringen Teile Bayerns und Thüringens wurden am Freitag von Unwettern heimgesucht. Am Abend entgleiste ein Regionalzug in Ostthüringen. Er fuhr bei Stadtroda - zwischen Jena und Gera - in eine Geröll- und Schlammlawine, die nach einem Unwetter auf die Gleise gerutscht war. Das teilte eine Bahnsprecherin mit. Nach Angaben des Lagezentrums der Thüringer Polizei wurden sieben Menschen leicht verletzt. Der Regionalexpress RE 1 war von Glauchau (Sachsen) nach Göttingen (Niedersachsen) unterwegs.

Zugriff verweigert! Sie haben versucht einen Bereich zu betreten, der nicht für Sie freigeschaltet ist. Sollten Sie nicht weitergeleitet werden, dann bitte hier klicken.

Das Video wird geladen Richtig reagieren.

In der Nacht zu Freitag kündigen die Meteorologen insbesondere in der Südwesthälfte des Landes jede Menge Regen an.

Auch in der Osthälfte von Deutschland ist es spätestens am Freitag mit dem sommerlichen Wetter vorbei. Bei uns ist Ostwestfalen erneut am stärksten von Niederschlägen betroffen.

Wochenende kühl und nass

Das Wochenende wird laut DWD bundesweit kühler und nass. Die Temperaturen bewegen sich am Samstag zwischen 17 und 22 Grad.

Für die kommende Woche sagen die Experten etwas freundlicheres Wetter voraus – so warm wie in den vergangenen drei Tagen wird es wohl so schnell aber nicht mehr.

Mehr Infos zum Rheinland-Wetter in den nächsten Tagen finden Sie hier.

(met/ dpa)

BVB gedenkt in Berlin Terroropfer .
Borussia Dortmund hat am Donnerstag vor dem DFB-Pokal-Finale am Berliner Breitscheidplatz der Opfer des Terroranschlages vom 19. Dezember gedacht. "Man ist schon sehr sensibilisiert", sagte BVB-Klubchef Hans-Joachim Watzke: "Wir haben am Donnerstag einen Blumenstrauß am Breitscheid-Platz niedergelegt." Das Endspiel gegen Eintracht Frankfurt wird am Samstag (20:00 Uhr) angepfiffen.Die Dortmunder hatten am 11. April unmittelbar vor dem Champions-League-Heimspiel gegen AS Monaco selbst ein Attentat erlebt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!