Panorama Mindestens drei Verletzte: Zwei Lkw-Unfälle auf A2 bei Dortmund - Vollsperrung

16:51  18 mai  2017
16:51  18 mai  2017 Quelle:   RP ONLINE

Zwischen Gummersbach und Engelskirchen: Vollsperrung auf A4 nach Unfall mit Gefahrguttransporter

  Zwischen Gummersbach und Engelskirchen: Vollsperrung auf A4 nach Unfall mit Gefahrguttransporter Nach einem Unfall mit einem Gefahrguttransporter auf der Autobahn 4 am Donnerstagabend bleibt die Strecke zwischen Gummersbach und Engelskirchen am Freitag noch bis etwa 10.00 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Ein entflammbares Material muss abgepumpt werden. Am Donnerstagabend fuhr der Gefahrguttransporter gegen die Fahrbahntrennung einer Baustelle. Daraufhin kam der Wagen von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Graben. Der 51-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Er kam ins Krankenhaus.Nach Angaben der Polizei haben sich etwa 24.000 Liter eines entflammbaren Stoffes auf der Fahrbahn verteilt.

Zwei Tote bei Lkw - Unfällen auf der A 2 . Auf der A 2 bei Dortmund hat es am Donnerstagmorgen kurz hintereinander zwei Lkw - Unfälle gegeben. Zwei Menschen kamen ums Leben, einer wurde schwer verletzt .

Vollsperrung auf A 2 . Mindestens zwei Verletzte nach Unfall . Fahrzeug des Rettungsdienstes: Nach einem Unfall auf der A 2 sind drei Kinder vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden.

Blaulicht (Symbolfoto). © Screenshot Blaulicht Blaulicht (Symbolfoto).

Auf der A2 bei Dortmund hat es am Donnerstagmorgen kurz hintereinander zwei Lkw-Unfälle gegeben. Mindestens drei Menschen wurden verletzt. Die A2 ist in Richtung Hannover zwischen Henrichenburg und dem Kreuz Dortmund-Nordwest derzeit voll gesperrt.

Laut Polizei passierten am Morgen gegen 7.20 Uhr kurz hintereinander zwei Unfälle. Zunächst fuhr ein Lkw aus noch unklarer Ursache auf ein Stauende auf und schob dabei einen Wagen auf einen weiteren Lkw. Der Fahrer eines dahinter fahrenden Autos bemerkte den Unfall rechtzeitig und bremste. Das wiederum übersah ein dahinter fahrender Lkw. Der Fahrer wich nach rechts aus und prallte dabei auf das Heck des zweiten Autos, das dadurch nach links geschleudert wurde. Außerdem stieß das Führerhaus des zweiten Lkw gegen die Ladefläche des ersten Sattelzugs. Das Gespann kam rechts von der Fahrbahn ab und zwischen Lärmschutzwand und Lkw schließlich zum Stehen.

Was sich am 33. Spieltag alles entscheiden kann

  Was sich am 33. Spieltag alles entscheiden kann Der 33. Spieltag ist erreicht, und somit bleiben vielen Vereinen nur noch 180 Minuten, um Saisonziele zu erreichen oder zu verfehlen.Gerade am letzten Spieltag gab es in der Vergangenheit stets kuriose Ergebnisse oder deutliche Siege. Man denke an Mönchengladbachs 12:0 gegen Dortmund 1977/78, das beinahe noch zum Titel gereicht hätte. Oder an Hamburgs 7:0 gegen den Karlsruher SC 2007/08, das dem HSV den Einzug in den UEFA-Cup endgültig sicherte.

Unfall A 2 Dortmund : Vollsperrung bei Dortmund : Lkw … Bei einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen auf der Autobahn 2 in Dortmund sind mindestens drei Menschen schwer verletzt worden.

Autobahn A 2 / Hannover (ots). Am Dienstagmorgen (23. 2 .10)gegen 01:00 Uhr ereignete sich auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover, zwischen den Anschlussstellen Hierbei verletzte sich der auffahrende Lkw -Fahrer und wurde mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Drei Verletzte

Mindestens drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. Sie befanden sich laut Polizei in den beiden Sattelzügen sowie in dem in den ersten Unfall verwickelten Auto.

"Wir haben vor Ort ein großes Trümmerfeld, die Aufräumarbeiten werden noch einige Zeit dauern", sagte ein Sprecher der Polizei unserer Redaktion. An der Unfallstelle wurden Sichtschutzzäune aufgebaut, damit die Bergungsarbeiten störungsfrei ablaufen können.

Die A2 ist in Richtung Hannover zwischen Henrichenburg und dem Kreuz Dortmund-Nordwest derzeit voll gesperrt. Es gibt Stau. Die Polizei bittet Autofahrer, die Unfallstelle möglichst weitläufig zu umfahren. Der Verkehr wird derzeit an der Anschlussstelle Henrichenburg abgeleitet.

Trotz Pokal-Triumphs: Tuchels Aus offenbar besiegelt .
Thomas Tuchel hatte sich noch optimistisch gezeigt. Nach dem ersten Titel-Triumph seiner Karriere war der Trainer noch optimistisch, Borussia Dortmund auch in der kommenden Saison trainieren zu dürfen. "Auf jeden Fall sehe ich eine Chance", sagte Tuchel nach dem 2:1 (1:0)-Sieg gegen Eintracht Frankfurt in der ARD: "Ich möchte den Vertrag auf jeden Fall erfüllen, wenn das geht." Favre erster Kandidat für Tuchels Nachfolge Doch schon am Tag nach dem Pokalsieg kristallisiert sich immer mehr heraus: Er wird sie wohl nicht bekommen, die Chance auf eine Zukunft. Wie die Bild am Sonntag berichtet, werden die Dortmunder Bosse ihrem Coach in dieser Woche das vorzeitige Ende der Zusammenarbeit mitteilen. Das deckt sich mit SPORT1-Informationen. Demnach ist der Ex-Gladbacher Lucien Favre heißer Favorit auf Tuchels Nachfolge. Der Vertrag des Trainers läuft ursprünglich noch bis 2018. Doch das Zerwürfnis mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist offenbar nicht zu kitten. Bereits unmittelbar nach dem Finale hatte Tuchel am Samstagabend eingestanden: "Es hat sich über die letzten zwei oder drei Wochen aufgebauscht. Natürlich hängt da jetzt ein riesengroßes Thema drüber.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/panorama/-38667-mindestens-drei-verletzte-zwei-lkw-unfalle-auf-a2-bei-dortmund-vollsperrung/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!