Panorama Livorno steht unter Wasser – sechs Menschen sterben bei einem Unwetter in der Toskana

23:25  10 september  2017
23:25  10 september  2017 Quelle:   watson.ch

Intensivstation: Wochenend-Einlieferung erhöht Sterberisiko

  Intensivstation: Wochenend-Einlieferung erhöht Sterberisiko Patienten, die am Wochenende auf eine Intensivstation kommen, sterben mit höherer Wahrscheinlichkeit im Laufe ihres Klinikaufenthalts - zumindest in Österreich. Das schreiben Forscher um den Notfallmediziner Paul Zajic von der Medizinischen Universität Graz im Online-Fachjournal «Critical Care». Warum das so ist, könne die Studie aber nicht im Detail klären. Mögliche Gründe für diese Art von «Wochenend-Effekt» seien schlechtere personelle Ausstattung und ein höheres Arbeitspensum.Die österreichischen Forscher legen Wert darauf, dass ihre Ergebnisse nicht zwangsläufig auf andere Länder übertragbar seien.

Zeitungsinformationssystem ZEFYS: Staatsbibliothek zu Berlin - historische Zeitungen

Seit wann gibt es Menschen auf der Erde?

Die Strassen in Livorno wurden nach heftigen Regenfällen überschwemmt. © EPA ANSA Die Strassen in Livorno wurden nach heftigen Regenfällen überschwemmt.

Bei schweren Unwettern in der Toskana sind am Sonntag mindestens sechs Personen ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden in der Gegend um die Stadt Livorno noch vermisst, teilten Feuerwehr und Zivilschutz am Sonntag mit.

«Livorno wurde verwüstet», twitterte Bürgermeister Filippo Nogarin. Vier Mitglieder einer Familie starben, nachdem ihr Haus auf einem Hügel von Schlamm verschüttet wurde. Bei den Opfern handelt es sich um Eltern, ihr Kind und dessen Grossvater, berichteten italienische Medien. In der Stadt herrsche der Notstand, schreibt er. Dieser dauere weiter an.

Folgen des Kohle-Bergbaus - Evoniks Millionen halten das Ruhrgebiet über Wasser

  Folgen des Kohle-Bergbaus - Evoniks Millionen halten das Ruhrgebiet über Wasser Zehn bis 15 Meter läge das Ruhrgebiet unter Wasser, wenn nicht ständig Wasser abgepumpt würde. Die Kosten dafür trägt von 2019 an eine Stiftung - zum Großteil mit den Dividendeneinnahmen aus dem Konzern Evonik. Fußballfans kennen Evonik als Sponsor von Bundesligist Borussia Dortmund, Anleger als Chemiewert mit stabiler Dividende. Doch der größte Anhänger des Essener Unternehmens dürfte der Bundesfinanzminister sein: Evonik sichert über seine Dividenden die Folgelasten des deutschen Kohlebergbaus.Der Chemieriese gehört zu mehr als zwei Dritteln der RAG-Kohlestiftung, die die sogenannten Ewigkeitslasten trägt.

Ob DSDS, Bauer sucht Frau oder WWM - Das TV Programm von heute sowie aktuelle Informationen zum Fernsehprogramm von RTL finden Sie nur auf RTL.de

gelöscht. verliert Wasser --.

Regen und Schlamm setzten die Stadt Livorno teils unter Wasser, schoben Autos an Häuser und richteten schwere Schäden an. Bäche verwandelten sich in Flüsse. «So eine Situation hat man auf keinste Weise voraussehen können», so der Bürgermeister Nogarin von Livorno. Der Zivilschutz hatte vorher für die Region Ligurien die höchste Warnstufe ausgerufen.

In der Ortschaft Montenero nahe Livorno kam ein weiterer Mann ums Leben. Eine weitere Person starb bei einem Verkehrsunfall in einem heftigen Gewitter.

Wegen Stromausfällen kam es in der gesamten Toskana zu Problemen im Bahnverkehr. Der Bahnhof von Livorno wurde wegen Überschwemmungen geschlossen, teilte die italienische Bahngesellschaft mit. Mehrere Züge mussten umgeleitet werden.

TV-Tipps am Mittwoch

  TV-Tipps am Mittwoch In "Falsche Siebziger" (Das Erste) wird ein kleiner Rentenbetrug zur großen Lüge. Justin Timberlake kämpft in "In Time" (ProSieben) gegen eine mörderische Zeitdiktatur. Und Will Smith arbeitet sich in "Das Streben nach Glück" (kabel eins) aus der Gosse nach oben. 20:15 Uhr, Das Erste: Falsche Siebziger, KrimigroteskeIn einem kleinen Weiler sterben fast gleichzeitig drei Senioren. Die Dorfbewohner beschließen, sie offiziell am Leben zu erhalten, um mit der Rente der Verstorbenen besser über die Runden zu kommen. Hierfür müssen sie Doubles finden, damit der Trick nicht auffällt.

Inhalt. Ändern. Diskussion. Versionen. Bewerten. Märchen – „Das Wasser des Lebens“.

Share✖.

Autos wurden in Livorno von der Flut mitgerissen. © EPA Autos wurden in Livorno von der Flut mitgerissen.

Die Niederschläge überraschten viele Touristen. Ein Campingplatz nahe Livorno musste geräumt werden. Zu Überschwemmungen kam es auch in Pisa. Die Retter rückten zu rund 160 Einsätzen in der Region um Livorno und Pisa aus. Vier Frauen wurden gerettet, nachdem ihr Auto in einer überschwemmten Unterführung stecken geblieben war.

Unwetter mit starken Regenfällen und Wind hatten am Wochenende nicht nur die Toskana heimgesucht. Der Zivilschutz warnte in weiten Teilen des Landes vor schweren Schäden.

Auch in Rom, das seit Wochen von Wasserknappheit geplagt wurde, regnete es am Sonntag stark. Mehrere Strassen wurden überschwemmt. Sechs U-Bahn-Stationen wurden wegen Überschwemmungen geschlossen. Mehrere Unterführungen wurden aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Ein in Rom geplanter Marathonlauf wurde abgesagt. Die Schlecht-Wetter-Front zieht allmählich in Richtung Süden. Bis kommenden Dienstag wird mit heftigen Niederschlägen gerechnet. (sda/apa/dpa)

Aaron Carter: Ich sehe aus, als würde ich sterben!

  Aaron Carter: Ich sehe aus, als würde ich sterben! Aaron Carter (29) ist in einem neuen Fernsehinterview über seinen Gesundheitszustand in Tränen ausgebrochen. Der Ex-Teenie-Star ('Crush on You') outete sich vor einiger Zeit als bisexuell und schien daraufhin mit sich im Reinen - das Gegenteil ist jedoch der Fall, wie man ihm jetzt zu Gast in der US-Sendung 'The Doctors' ansah. Der Ex-Teenie-Star ('Crush on You') outete sich vor einiger Zeit als bisexuell und schien daraufhin mit sich im Reinen - das Gegenteil ist jedoch der Fall, wie man ihm jetzt zu Gast in der US-Sendung 'The Doctors' ansah.

Wenn du nicht innerhalb weniger Sekunden weitergeleitet wirst, dann klicke bitte auf: weiter.

Das neue MSN, Ihre anpassbare Sammlung des Besten aus Nachrichten, Sport, Unterhaltung, Finanzen, Wetter, Reise, Gesundheit und Lifestyle, kombiniert mit Outlook, Facebook, Twitter, Skype und mehr.

Parma wurde 2014 von einem schweren Unwetter verwüstet

Margot Robbie über den neuen Joker-Film .
Margot Robbie verrät Details über den neuen Joker- und Harley Quinn-Spin-off. Die Darstellerin spielt in der DC-Verfilmung 'Suicide Squad' die weibliche Schurkin an der Seite von Jared Leto als Joker. Auf den Spin-Off ist die 27-Jährige schon sehr gespannt, da sie ein Fan der verkorksten Liebesgeschichte ist. Gegenüber 'ComingSoon.net' meint sie: "Ich habe eine echte Schwäche für Liebesgeschichten. In jeder Hinsicht. Ich glaube, dass die Leute es mögen, zwei Charaktere zu sehen, wie in diesem Fall Harley und Joker, die füreinander sterben würden. Es ist irgendwie romantisch, in einer verkorksten Art und Weise." Der Spin-Off soll eine Krimi-Liebesstory werden, mit einer Besonderheit: "[Es ist] eine wahnsinnige und verzwickte Liebesgeschichte. Ähnlich wie 'Harry und Sally', nur mit Feuer." Robbie lobt außerdem die Arbeit der Regisseure Glenn Ficarra und John Requa, mit denen sie bereits in 'Focus' und 'Whiskey Tango Foxtrot' arbeitete: "Sie sind großartig! Es macht Spaß, mit einem Regie-Duo zu arbeiten. Ich liebe sie. Ich habe bereits zwei Filme mit ihnen gemacht, deshalb denke ich, sie sind einfach brillant." Neben dieser Verfilmung steht noch ein weiterer Spin-Off über den Joker an, bei dem Martin Scorsese die Inszenierung übernehmen wird. Allerdings wird das Projekt nicht mit Leto in der Hauptrolle umgesetzt. Warner Bros. und DC arbeiten gemeinsam an dem Film, der damit der erste Streifen sein wird, der unter einem neuen Banner veröffentlicht wird. Die Handlung ist noch nicht bekannt, man geht aber davon aus, dass sie sich um die Ursprünge des Jokers dreht.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/panorama/-48992-livorno-steht-unter-wasser-sechs-menschen-sterben-bei-einem-unwetter-in-der-toskana/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!