The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Panorama Razzien in drei Bundesländern: Polizei geht gegen Rockergruppe „Osmanen“ vor

14:31  14 märz  2018
14:31  14 märz  2018 Quelle:   mopo.de

Nach Rauswurf: Wütender Gast rast in Nachtklub und verletzt mindestens 13 Menschen

  Nach Rauswurf: Wütender Gast rast in Nachtklub und verletzt mindestens 13 Menschen Nach Rauswurf: Wütender Gast rast in Nachtklub und verletzt mindestens 13 MenschenDer 21-Jährige war in ein Festzelt gerast, das zu dem Club gehörte. Der Mann selbst wurde leicht verletzt. Nach Angaben der Zeitung „Daily Mail“ zogen Gäste des Clubs den Täter aus dem Auto und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Hinweise auf einen Terroranschlag gab es der Polizei zufolge zu keinem Zeitpunkt.

Die Rockergruppe der „ Osmanen ” in Hessen soll angeblich Geld und automatische Waffen aus der Türkei erhalten und eng mit der Partei AKP zusammenarbeiten. Razzien in drei Bundesländern : Polizei geht gegen Rockergruppe „ Osmanen “ vor .

Razzien in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg: In mehreren Städten hat die Polizei Vereinsräume der Rockergruppe " Osmanen Germania" Artikel bewerten: Durchschnittliche Bewertung: 4.57895 von 5 bei 19 abgegebenen Stimmen. In drei Bundesländern Großrazzia bei der

Osmanen © dpa Osmanen

Einfach nur ein Boxclub oder eine kriminelle Vereinigung? Das Innenministerium hält die Rockergruppe „Osmanen Germania“ für gefährlich – und hat zum Schlag gegen die türkischstämmige Gruppe ausgeholt. Mit Durchsuchungen in drei Bundesländern ging die Polizei am Dienstag gegen den türkisch-nationalistischen Rockerclub vor, der sich vor gut zwei Jahren auch schon in Hamburg etablieren wollten.

Nach Angaben des Bundesinnenministeriums besteht der dringende Verdacht, dass Zweck und Tätigkeit der „Osmanen Germania“ den Strafgesetzen zuwiderlaufen. Der Verein bezeichne sich zwar als Boxclub und gebe vor, Jugendliche von der Straße holen zu wollen, hieß es beim Bundesinnenministerium. Tatsächlich aber liege dessen Zweck in der gewalttätigen Gebiets- und Machtentfaltung sowie in der Selbstbehauptung gegenüber konkurrierenden rockerähnlichen Gruppierungen.

Plänterwald: Transporter steht lichterloh in Flammen – Brandstiftung vermutet

  Plänterwald: Transporter steht lichterloh in Flammen – Brandstiftung vermutet Plänterwald: Transporter steht lichterloh in Flammen – Brandstiftung vermutetDer Besitzer eines in der Nähe parkenden SUV konnte sein Fahrzeug noch in Sicherheit bringen, der Fahrer eines Renault, der direkt vor dem Transporter geparkt hatte, musste dagegen zusehen, wie sein Auto durch die Flammen ebenfalls zerstört wurde. Die Feuerwehr löschte den Transporter und den Renault zwar, dennoch haben bei Fahrzeuge einen Totalschaden.

In drei Bundesländern ist die Polizei mit Razzien gegen die Rocker - Gruppe " Osmanen Germania" vorgegangen. Mann angeschossen: Grund wohl Aussteiger bei Rockergruppe . Drei Wochen nach einem Streit mit einem angeschossenen 26-Jährigen gehen die Ermittler von einer.

Mit einer großangelegten Razzia ist die Polizei in drei Bundesländern gegen die Rockergruppe Osmanen Germania BC vorgegangen. Die Behörden gingen schon in der Vergangenheit mit Razzien und Festnahmen gegen die Osmanen Germania BC vor.

„Mit der Maßnahme zeigen wir einmal mehr, dass unser Rechtsstaat entschieden und konsequent gegen jedwede Form der Kriminalität vorgeht“, wurde der geschäftsführende Innenminister Thomas de Maizière in der Mitteilung des Innenministeriums zitiert.

In Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg wurden am Dienstagmorgen mehrere Objekte durchsucht. „Bund und Länder zeigen mit den heutigen Maßnahmen, dass wir kriminelle Aktivitäten egal vor welchem gesellschaftlichen Hintergrund nicht dulden“, erklärte de Maizière laut Mitteilung.

Nach Angaben der Polizei in Essen wurden in NRW insgesamt 41 Objekte unter die Lupe genommen. Dabei setzte die Polizei teilweise auch Spezialkräfte ein, weil die betroffenen Rocker als gefährlich eingeschätzt würden. Die Durchsuchungen sollten der Aufklärung von Vereinsstrukturen und Aktivitäten dienen. Um die Durchsetzung eines Vereinsverbots gehe es allerdings nicht.

Fehlerhaftes Rechnungswesen: Die Polizei in NRW kann ihre Rechnungen nicht zahlen – jetzt geht der Sprit aus

  Fehlerhaftes Rechnungswesen: Die Polizei in NRW kann ihre Rechnungen nicht zahlen – jetzt geht der Sprit aus Fehlerhaftes Rechnungswesen: Die Polizei in NRW kann ihre Rechnungen nicht zahlen – jetzt geht der Sprit ausDas ist nicht nur peinlich, es hat auch Auswirkungen auf den reibungslosen Arbeitsablauf: Durch die Umstellung auf ein neues Rechnungswesen hat die Polizei in NRW seit Monaten ihre Rechnungen nicht gezahlt. Nun verweigern erste Händler den "Kredit".

Das Innenministerium hält die Rockergruppe „ Osmanen Germania“ für gefährlich – und hat zum Schlag gegen die türkischstämmige Gruppe ausgeholt. Mit Durchsuchungen in drei Bundesländern ging die Polizei am Dienstag gegen den türkisch-nationalistischen Rockerclub vor

Osmanen Germania: Großrazzia in drei Bundesländern . Bild: dpa (Archiv). Polizei geht gegen türkische Rockergruppe vor. Am frühen Dienstagmorgen hat es in drei Bundesländern eine Großrazzia gegen Rocker gegeben.

In Hessen durchsuchten die Einsatzkräfte zehn Objekte, wie das dortige Innenministerium mitteilte. Wie die „Stuttgarter Nachrichten“ unter Berufung auf Sicherkreise berichteten, wurden auch in Baden-Württemberg mehrere Objekte sowie Räume in den Justizvollzugsanstalten Offenburg und Stuttgart-Stammheim durchsucht. Demnach sitzen dort Anführer der „Osmanen Germania“ in Untersuchungshaft.

Auch in Hamburg hatte die Rockergruppe, die nach Einschätzung des nordrhein-westfälischen Innenministeriums in Verbindung zur türkischen Regierungspartei AKP und zum Umfeld des Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zählt, seit Ende 2015 Fuß zu fassen versucht. Der Club um Anführer Müslüm C. (Spitzname „Shark“) geriet jedoch 2016 schnell ins Visier der Hamburger Polizei.

Die fand beim Chef der „Osmanen Gemania Hamburg“ im November 2016 eine Schusswaffe samt Munition und eine „kokainverdächtige Substanz“, wie die Staatsanwaltschaft gegenüber der MOPO damals bestätigte. Kurz darauf löste sich die Gruppe auf.

Grund zur Entwarnung? Nur bedingt, den Müslüm C. hatte bereits einen Nachfolger parat: das „Team Shark“. Die Hamburger Polizei hat aktuell nach eigenen Angaben aber „keine Erkenntnisse beziehungsweise Aktivitäten über diese Gruppierung feststellen können.

Ferienstart in elf Bundesländern: Achtung! Auf diesen Strecken im Norden wird es voll .
Ferienstart in elf Bundesländern: Achtung! Auf diesen Strecken im Norden wird es vollDer ADAC rechnet zwar nicht mit einem Verkehrschaos durch Ferienreisende, auf ohnehin anfälligen Strecken kann es aber zu Behinderungen kommen. So muss auf der A1 zwischen Hamburg und Köln und auf der gesamten A7 mit Stau oder stockendem Verkehr gerechnet werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!