Panorama Mehr als hundert Festnahmen bei Großaktion gegen Kinderpornografie in Brasilien

22:20  17 mai  2018
22:20  17 mai  2018 Quelle:   afp.com

Sieben Frauenrechtsaktivisten in Saudi-Arabien festgenommen

  Sieben Frauenrechtsaktivisten in Saudi-Arabien festgenommen Sieben Frauenrechtsaktivisten in Saudi-Arabien festgenommenDas könnte Sie auch interessieren:

Madrid (dpa) - Der spanischen Polizei ist ein Schlag gegen die Kinderporno -Mafia gelungen. Bei einer landesweiten Razzia seien diese Woche bisher 102 Verdächtige festgenommen worden, teilte die paramilitärische Polizeieinheit Guardia Civil (Zivilgarde) in Madrid mit.

Der Einsatz dauerte eine Woche: Bei der größten Polizeiaktion gegen die Kinderpornografie in Spanien sind mehr als einhundert Verdächtige festgenommen worden. Die Polizei kam ihnen aufgrund einer gemeinsamen Fahndungsaktion mit den Ermittlern in Brasilien auf die Spur.

Razzia gegen Kinderpornografie in Brasilien: Die Polizei in Brasilien hat in einer landesweiten Aktion gegen Kinderpornografie am Donnerstag 132 Menschen festgenommen. 2600 Polizisten seien in 24 der 26 brasilianischen Bundesstaaten und in der Hauptstadt im Einsatz gewesen, hieß es. © Bereitgestellt von AFP Die Polizei in Brasilien hat in einer landesweiten Aktion gegen Kinderpornografie am Donnerstag 132 Menschen festgenommen. 2600 Polizisten seien in 24 der 26 brasilianischen Bundesstaaten und in der Hauptstadt im Einsatz gewesen, hieß es.

Die Polizei in Brasilien hat in einer landesweiten Aktion gegen Kinderpornografie am Donnerstag 132 Menschen festgenommen. 2600 Polizisten seien in 24 der 26 brasilianischen Bundesstaaten und in der Hauptstadt im Einsatz gewesen, um 578 Haft- und Durchsuchungsbefehle im Zusammenhang mit der sexuellen Ausbeutung Minderjähriger und Jugendlicher zu vollstrecken, teilten die Behörden in Brasília mit.

Facebook geht nach eigenen Angaben schärfer gegen Hass, Gewalt und Sex vor

  Facebook geht nach eigenen Angaben schärfer gegen Hass, Gewalt und Sex vor Facebook geht nach eigenen Angaben schärfer gegen Hass, Gewalt und Sex vor3,4 Millionen Beiträge mit Bildern von Gewalt seien seit Anfang des Jahres überprüft worden, dreimal mehr als in den letzten drei Monaten des Jahres 2017. In 86 Prozent der Fälle bemerkte Facebook nach eigenen Angaben die Bilder, bevor Nutzer auf diese aufmerksam machten.

Im Zuge von monatelangen Ermittlungen hat die spanische Polizei landesweit mehr als hundert Verdächtige festgenommen , die sich Kinderpornos angeschaut und weiterverbreitet haben sollen. Die 102 Männer seien allesamt spanische Staatsbürger

Bei einem Einsatz mit mehr als 1500 Beamten gegen eine deutschlandweit agierende Rotlicht-Bande sind mehr als 100 Personen vorläufig festgenommen worden. Sie sollen mehrere Hundert Frauen und Transsexuelle aus Thailand eingeschleust und einen siebenstelligen Betrag eingenommen haben.

Unter den Festgenommenen seien Lehrer und Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes im Alter von 20 Jahren bis ins Rentenalter. Eine Million Beweisstücke mit pädophilem Inhalt wurden nach Behördenangaben entdeckt.

Es handele sich "zweifellos" um den größten Einsatz dieser Art in der Geschichte des Landes, erklärte General Carlos Alberto dos Santos Cruz. Der Chef des neuen Ministeriums für Sicherheit, Raul Jungmann, sprach sogar vom "größten der Welt, der an einem Tag ausgeführt wurde". In einer ersten Phase der Aktion mit dem Namen "Licht der Kindheit" waren im Oktober 2017 zusammen mit US-Behörden bereits 112 Verdächtige festgenommen worden.

WM-Aus? Brasilien bangt um Rechtsverteidiger Dani Alves .
WM-Aus? Brasilien bangt um Rechtsverteidiger Dani Alves .Es ist weiterhin der Gesundheitszustand von Neymar, der die Fans in der brasilianischen Heimat besonders interessiert. Seit Dienstagabend gibt es aber ein zweites Sorgenkind: Beim 2:0 von Paris Saint-Germain im Finale der Coupe de France gegen Drittligist Les Herbiers wurde Dani Alves in der 86. Minute durch Thomas Meunier ausgetauscht. Der Brasilianer sollte sich dabei aber nicht den Applaus der Fans abholen, sondern wohl vor einer schwereren Verletzung bewahrt werden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!