The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Panorama Trägt Kanadas Trudeau falsche Augenbrauen?

08:35  11 juni  2018
08:35  11 juni  2018 Quelle:   20min.ch

Koffer verwechselt!: Polizei sucht „Tauschpartnerin“ aus dem Zug nach Fehmarn

  Koffer verwechselt!: Polizei sucht „Tauschpartnerin“ aus dem Zug nach Fehmarn Koffer verwechselt!: Polizei sucht „Tauschpartnerin“ aus dem Zug nach FehmarnErst nach der Ankunft der Urlauberin aus Nordrhein-Westfalen mit der Bahn, stellte die 69-Jährige fest, dass ihr Koffer unterwegs vertauscht worden war. Zwar sah das Gepäckstück ihrem zum Verwechseln ähnlich, doch fehlte vor allem das geliebte Strickzeug der Reisenden. Da war klar: Der Koffer war nicht ihrer.

Später sorgt ein Tweet auf « Trudeau 's Eyebrows»-Seite für Verwirrung: « Nur , damit ihr Bescheid wisst, es ist wahr: Justin Trudeau trägt falsche Augenbrauen und pflegt sie die So ein Pech, Donald. Justins Tarife werden auch alle in Kanada hergestellten Augenbrauen und Schnurrbärte betreffen. Ha.

Vor G7-Gipfel in Kanada . Spitzentreffen wird zur Wackelpartie. Als Gastgeber will Kanadas Premier Trudeau das Treffen für seine progressive Agenda nutzen. Trump könnte ihm einen Strich durch die Rechnung machen.


«Linke und rechte Augenbraue des wohl gepflegtesten Premierministers in der Geschichte Kanadas. Zu 100 Prozent echtes menschliches Haar - aus biologischem Anbau.» So werden Justin Trudeaus Augenbrauen auf deren eigener Twitterseite beschrieben.

Dass sie überhaupt einen Social-Media-Account erhalten haben, hängt damit zusammen: Die Echtheit der Haare wird von einigen Usern angezweifelt. Beweise werden mitgeliefert:

Eklat durch US-Präsidenten - „Trudeau ist der US-Regierung in den Rücken gefallen“ – die Reaktionen auf Trumps G7-Rückzieher

  Eklat durch US-Präsidenten - „Trudeau ist der US-Regierung in den Rücken gefallen“ – die Reaktionen auf Trumps G7-Rückzieher Eklat durch US-Präsidenten - „Trudeau ist der US-Regierung in den Rücken gefallen“ – die Reaktionen auf Trumps G7-RückzieherDonald Trump hat wieder einmal alle überrascht. Gerade erst hatten sich die Vertreter der G7-Staaten zum Abschlusskommuniqué geäußert, zog der US-Präsident seine Zustimmung zu der überraschend erzielten Erklärung zurück. Die Fortschritte von zwei Gipfeltagen – getilgt mit zwei Tweets.

Justin Trudeau und Donald Trump: Das Verhältnis zwischen den USA und Kanada ist angespannt. (Bild: AP (Washington, 13. Februar 2017)). Im vergangenen Jahr habe dieser ihm gesagt, es wäre falsch , Kanada mit einem «Sicherheits-Strafzoll» zu belegen.

Kanadas Premier Trudeau ließ Trumps Anschuldigungen zurückweisen. Trump antwortete darauf auf Twitter und bezeichnete Trudeau als „sehr unehrenhaften und schwachen“ Gastgeber: „Basierend auf den falschen Aussagen von Justin ( Trudeau ) bei seiner Pressekonferenz und dem Fakt, dass



Auch dieser User ist davon überzeugt, dass Justin Trudeau bei seiner Rede nach dem G7-Gipfel falsche Augenbrauen getragen hat:



Später sorgt ein Tweet auf «Trudeau's Eyebrows»-Seite für Verwirrung: «Nur, damit ihr Bescheid wisst, es ist wahr: Justin Trudeau trägt falsche Augenbrauen und pflegt sie die meiste Zeit sehr. Aber er war hier etwas eingeschüchtert von Donald Trump, so dass sich der Kleber, der die Augenbrauen hält, durch den Schweiss gelöst hat.»



«Trudeau's Eyebrows» kann es sich auch nicht nehmen, auf die US-Strafzölle Bezug zu nehmen: «Ich wette, dass Donald Trump auch gerne falsche buschige Augenbrauen hätte wie wir. So ein Pech, Donald. Justins Tarife werden auch alle in Kanada hergestellten Augenbrauen und Schnurrbärte betreffen. Ha. Nimm das.»

Zurück zur Frage, ob die Augenbrauen des Premierminister nun echt sind oder nicht: Ein User wollte der Sache auf den Grund gehen und verglich Trudeaus Augenbrauen über die Jahre. Er fand heraus, dass der untere Teil der Augenbrauen dichter wächst als der Rest. «Daher schaut es so aus, als ob eine falsche Augenbraue herunterfällt.»



(roy)

Kanadisches Abgeordnetenhaus verabschiedet Gesetz zur Legalisierung von Cannabis .
Kanadisches Abgeordnetenhaus verabschiedet Gesetz zur Legalisierung von CannabisDie Legalisierung des Cannabis-Konsums war ein Wahlkampfversprechen des liberalen Premierministers Justin Trudeau. 2013 hatte er zugegeben, in seinem Leben fünf bis sechs Mal Haschisch geraucht zu haben - darunter bei einem Abendessen mit Freunden nach seiner Wahl ins Parlament. Trudeau ist seit dem Jahr 2015 Regierungschef.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!