The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Panorama Täter flüchtig: Frau in Viersen niedergestochen – Sie rief noch: „Ich falle jetzt um“

20:50  11 juni  2018
20:50  11 juni  2018 Quelle:   express.de

Iuliana (†15) : Mutmaßlicher Täter stellt sich der Polizei

  Iuliana (†15) : Mutmaßlicher Täter stellt sich der Polizei Iuliana (†15) : Mutmaßlicher Täter stellt sich der PolizeiEs handelt sich um einen 17-jährigen Jugendlichen, der aus Bulgarien stammt und in Viersen wohnt. Er erschien mit seiner Rechtsanwältin bei der Polizei. Täter und Opfer waren miteinander bekannt.

Hallo, ich bin es wieder Nicole, ich wollte jetzt meine Geschichte weiter erzählen. Den ersten Teil könnt ihr hier lesen. Zwei reife Frauen und ein Jungschwanz 07/02/2014. Eine ganz andere Wohngemeinschaft 31/01/2014.

„Nein, ich habe sie noch nie gesehen.“ Ich weiß, dass Ich war noch nie in Sibirien.“ „Wusstest du, dass es mehr als eine Sonne gibt?“ 13) Niemand _ , wo der Täter sich versteckt.

IMG-8255: Die Spurensicherung ist vor Ort und inspiziert den Tatort. © Classen Die Spurensicherung ist vor Ort und inspiziert den Tatort.

Der Casino-Garten mitten in Viersen: traumhaft schöne Blumenrabatten, eindrucksvolle Kunstwerke des Bildhauers und Beuys-Schülers Anatol, einer der schönsten Spielplätze der Stadt – ein Idyll.

Allerdings eines, das am Montagmittag plötzlich zum Alptraum-Ort wird.

Es ist 12.20 Uhr, als plötzlich laute und erschreckte Hilferufe ertönen: Eine Frau ist in dem Park – offenbar am Rande des Spielplatzes – zusammengebrochen, schwer verletzt durch Messerstiche.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mord in Flüchtlingsheim: Polizei sucht den Killer eines Irakers (41)

Fall Viersen: Tatverdächtiger war Ex-Freund

  Fall Viersen: Tatverdächtiger war Ex-Freund Fall Viersen: Tatverdächtiger war Ex-FreundDas Mädchen rumänischer Herkunft habe sich vor der Tat von ihrem Freund getrennt. Der 17-jährige Ex-Freund habe ihr im Park aufgelauert und mit dem Messer sechsmal zugestochen. Das Mädchen starb im Krankenhaus. Der Bulgare stellte sich einen Tag nach der Tat bei der Polizei. Bisher machte er aber keine Angaben zum Vorwurf. Er steht unter Mordverdacht und sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

04. Kennst du die hübsche Frau , mit ….. sich Thomas schon seit Stunden unterhält? 05. Warum müssen die Aufgaben, ….. uns unser Lehrer stellt, eigentlich immer so schwierig sein? 06. Hast du auch den Wagen gesehen, ….. so schnell um die Kurve gefahren ist?

4. ich früher nach Tirol fuhr, habe ich nie ein Gepäckstück öffnen müssen. 5. Ja, du damals nach Italien gefahren bist, gab' s noch keine Terroristen! 8. Ich glaube, sie haben immer nach Rauschgift gesucht, sie diese Wagen so genau untersucht haben.

Opfer verstirbt im Krankenhaus

Das Opfer wird sofort in ein Krankenhaus gebracht, hat aber keine Chance mehr, stirbt den Chirurgen unter den Händen weg.

Schnell ist klar: Es gibt einen männlichen Tatverdächtigen, der mutmaßlich auf die Frau eingestochen hat.

Sofort eilt eine Mordkommission an den Tatort, an ihrer Spitze der bundesweit bekannte Chefermittler Ingo Thiel. Der löst sofort die Fahndung nach dem flüchtigen Verdächtigen aus, lässt ein Polizei-Großaufgebot auffahren: Beamte durchkämmen den gesamten Park und die Umgebung, auf der Suche nicht nur nach dem Täter, sondern auch nach der Tatwaffe.

Frau steht auf und sagt: „Ich falle jetzt um“

Sie bekommen Unterstützung aus der Luft: Über dem Casino-Garten schwebt lange ein Polizeihubschrauber.

Ali B. verzichtete bei Vernehmungen auf Anwalt

  Ali B. verzichtete bei Vernehmungen auf Anwalt Ali B. verzichtete bei Vernehmungen auf AnwaltDas könnte Sie auch interessieren: Fall Viersen: Tatverdächtiger war Ex-Freund

Hören Sie noch einmal. Was verstehen Sie jetzt ? •51. Möglichkeiten zum Einkaufen vergleichen. „Mode muss so flexibel sein wie das Leben der Frau von heute". Jil Sander vermeidet in ihren Arbeiten „alle dramatischen Effekte".

Ein Mann in Uniform macht es auf und ruft : “Schnell, schnell! Da hinten bei dem Kran ist es!“ Der Wagen fährt weiter und hält am Unfallort. Die Ärztin springt aus dem Auto, aber sie kann noch nichts tun. Ein Personenwagen, ein Golf, liegt unter einem Container.

DSC09707 © Classen DSC09707

Nachdem Ingo Thiel sich am Tatort ein Bild gemacht hat, spricht er mit dem EXPRESS – und weiß von einer mehr als mysteriösen Geschichte zu berichten: „Nach ersten Erkenntnissen und Zeugenaussagen waren Täter und Opfer offenbar gemeinsam in dem Park. Dort haben sie mit anderen Personen – die aus dem Obdachlosen-Milieu zu stammen scheinen – auf einer Bank gesessen“, erzählt der Ermittlungsleiter.

„Dann soll die Frau plötzlich aufgestanden sein und gerufen haben: 'Ich falle jetzt um!' Und genau das ist dann wirklich passiert.“ Offenbar sind dem Opfer während des gemeinsamen Sitzens auf der Bank die letztendlich tödlichen Stiche beigebracht worden.

Fahndung nach Täter zunächst ohne Erfolg

Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen und dem Messer bleiben zunächst erfolglos. Nach Angaben der Polizei ist der Gesuchte etwa 1,70 Meter groß und hat schwarze, glänzende Haare. Er trug schwarze Kleidung und dunkle Schuhe, soll ein nordafrikanisches Aussehen haben.

Um die Suchaktion noch zu intensivieren, fordern die Ermittler besonders spezialisierte Suchhunde an, sogenannte „Mantrailer“, die in der Lage sind, sich an verschiedenen menschlichen Gerüchen zu orientieren und solche Duftspuren noch viel gezielter zu verfolgen als „normale“ Suchhunde.

(exfo)

Polizei warnt bundesweit vor Autobahnräubern .
Polizei warnt bundesweit vor AutobahnräubernSie lauern ihren Opfern auf Tankstellen und Rastplätzen auf, zerstechen Autoreifen und rauben die Insassen aus, sobald deren Auto auf der Autobahn liegen bleibt. So gehen die Autobahnräuber vor. Nach einem Überfall auf der Tauernautobahn in Salzburg warnt die Polizei nun bundesweit vor den Räubern. Alle österreichischen Autobahnen sind mögliche Tatorte. Aus Deutschland wurden bereits ähnliche Fälle gemeldet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!