Sport Keine Einigung im Verfahren gegen Fußballer Jérôme Boateng

17:50  11 januar  2017
17:50  11 januar  2017 Quelle:   dpa

Wegen 300.000 €: Steht Jérôme Boateng heute vor Gericht?

  Wegen 300.000 €: Steht Jérôme Boateng heute vor Gericht? <p>Vom Fußballplatz vors Gericht: FC Bayern München-Kicker Jérôme Boateng (28) scheint aktuell von einer echten Pechsträhne geplagt zu werden.</p>Dies berichten nun diverse deutsche Medien, darunter die TZ. Der Bruder von Avelina Boateng wird angeblich von einem ehemals befreundeten Immobilienmakler vor Gericht gezerrt. Streitpunkt: Boatengs Villa in Grünwald bei München, welche der besagte Haus-Vermittler dem Fußballer wohl besorgt haben soll. Laut den Berichten sah Jérôme das Ganze als Freundschaftsdienst, was der Makler augenscheinlich anders verstanden haben soll. Nun soll er von dem Kicker 300.

Zeitungsinformationssystem ZEFYS: Staatsbibliothek zu Berlin - historische Zeitungen Noch keine Einigung über gesamtdeutsche Eishockey-Olympia-Mannschaft.

Weiterleitung. Sie werden in 5 Sekunden automatisch weitergeleitet! Oder klicken sie hier um direkt weitergeleitet zu werden. Keine Einigung bei Erbschaftsteuerreform.

Keine Einigung im Verfahren gegen Fußballer Jérôme Boateng © Rex Keine Einigung im Verfahren gegen Fußballer Jérôme Boateng

Im Verfahren gegen den Fußballer Jérôme Boateng (28) um eine Provision haben der Profi des FC Bayern und sein Makler keine Einigung erzielt. Boateng soll eine schriftlich vereinbarte Provision für ein Haus in Grünwald bei München in Höhe von 250 000 Euro plus Umsatzsteuer nicht gezahlt haben. Daher klagte sein Makler. Am Mittwoch begann das Verfahren vor dem Landgericht München I.

Der Rechtsanwalt des Nationalspielers erklärte, dass dieser die Hilfe des Maklers für einen Freundschaftsdienst gehalten und ihm bei der Festlegung der Provision vertraut habe. «Er hatte gar keine Chance, die Vereinbarung individuell auszuhandeln.» Das Angebot des Maklers, die geforderte Summe auf 220 000 Euro zu reduzieren, nahm Boatengs Anwalt nicht an. Nun soll schriftlich verhandelt werden, ob sich beide Seiten auf eine Zahlung von 185 000 Euro einigen können.

Jérôme Boateng macht Werbung für McDonald's

  Jérôme Boateng macht Werbung für McDonald's McDonald's Deutschland hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Fußballweltmeister Jérôme Boateng ist der neue Markenbotschafter des Unternehmens. Jérôme Boateng (28) hat einen neuen Vertrag unterschrieben: Der Fußballweltmeister und Deutschlands Spieler des Jahres 2016 ist der neue Markenbotschafter von McDonald's Deutschland. Er soll medienübergreifend als Lifestyle-Botschafter alle Plattformen verstärken, zum Beispiel bei Markenevents und auf Social Media, wie das Unternehmen am Montag bekannt gab.

Es wurden keine Artikel zum Thema "Buer" gefunden.

Boateng selbst erschien entgegen einer richterlichen Anordnung nicht zur Verhandlung. Der Fußballer sei «wegen anderer Termine verhindert», sagte sein Anwalt.

Im Video: Boateng erscheint nicht vor Gericht.

Aubameyang Zweiter bei Wahl zu Afrikas Fußballer .
Gepäck weg - und dann auch noch der Titel futsch. Bei der Wahl von Afrikas Fußballer des Jahres gratulierte Pierre-Emerick Aubameyang als Zweitplatzierter seinem Nachfolger Riyad Mahrez. Während der Außenstürmer des englischen Meisters Leicester City die Trophäe im feinen schwarzen Anzug entgegennahm, überraschte Aubameyang unfreiwillig im wenig festlichen Outfit.Da sein geplantes Outfit nach eigenen Angaben auf dem Flug abhandengekommen war, stand Dortmunds extravaganter Sturmstar in rotem T-Shirt mit glitzerndem Ferrari-Pferd und roter Kappe mit der Aufschrift «#Ferrarigang» auf dem Podium.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Kommentare:

comments powered by HyperComments
Das ist interessant!